Frage von Mirabelleelle, 62

Ich will von Zuhause ausziehen, was muss ich tun?

Guten Morgen, ich will von Zuhause ausziehen. Ich bin bei meinem Vater & der kümmert sich um gar nichts & ich komme auch nicht mit ihm klar. Meine Mutter wohnt mit ihrem Stiefvater zusammen, der mich früher geschlagen hat & meine Mama auch. Ich will nicht mehr, ich verkack sonst mein Leben, wenn ich kein gutes soziales Umfeld um mich habe, ich brauche Unterstützung und jemand der auf mich aufpasst. Das ist mega wichtig, ich weiß das ich sonst einfach mein Leben nicht führen kann. Ich brauche jetzt Tipps etc. Wo ich hingehen kann & Unterstützung bekommen kann... Ich will unbedingt zum Jugendamt! Aber ich habe keine Ahnung was ich sagen soll etc.

Antwort
von xstundenglasx, 22

Ein gang zum Jugendamt ist leider nicht zu vermeiden. Da kann dir nur das Jugendamt helfen. Mir geht es ähnlich. Ich wohne auch noch bei meiner "Mutter" aber unsere Verhältnis ist kaputt und nicht mehr zu retten. Ich brauch wie du Unterstützung in meinem Leben um es wieder auf die Reihe zu bekommen. Wenn du zum Jugendamt gehst und ihnen dort genau schilderst warum du ausziehen möchtest werden sie auf keinen Fall nein sagen. Sie werden dir helfen. Entwerfen einen eigene Wohnung ( kommt aber auf dein Alter an) oder in ein betreutes Wohnen. Dann bist du Werder bei deinem Vater noch bei deiner Mutter. Und du bekommt die Unterstützung die du brauchst. Und hast beim Betreuten Wohnen sogar ein soziales Umfeld was dir auch sehr helfen wird :) . Nimm deinen ganzen Mut zusammen und geh zum Jugendamt. Du schaffst das schon.

Antwort
von Hummingtide, 23

Sag denen was Sache ist. Uns hast du's doch auch gesagt.

Antwort
von AnnAMariA1288, 17

Also wenn du in solchen Verhältnissen lebst und auch noch psychisch labil bist, würde ich an deiner Stelle auch zum Jugendamt gehen. Sag denen, was du uns gesagt hast. Die werden dir schon sagen können, was du noch für Optionen hast. 

Viel Glück!

Antwort
von nougeata, 20

sag ich will umziehen weil ich bei meinem vater schlecht behandelt werde

oder hau ab und schau ob sich jemand sorgen macht

Antwort
von Zarra002, 20

Wie alt bist du denn? Geh zum Jugendamt, und rede dort mit jemandem, die werden dir dann genau sagen können was deine Optionen sind.

Antwort
von lordy20, 27

Wie alt bist du denn?
Grundsätzlich hat dein Erziehungsberechtigter das Aufenthaltsbestimmungsrecht, wenn du nicht volljährig bist. 

Es gibt aber Anlaufstellen und Beratungen, bestimmt auch in deiner Nähe.

Kommentar von Mirabelleelle ,

Ich bin 16 & meine Mama hat das Sorgerecht, aber ich will einfach nicht zu ihr zurück. Ihr Freund ist einfach kein guter Umgang. 

Ich darf aber auch nicht alleine wohnen, weil ich mal Drogenabhängig war & ich habe Angst, dass ich alleine gar nicht klar komme. 

Habe auch schon an Psychatrie gedacht, dass ich dort meinen Abschluss nachmachen kann usw. Das ich lerne mit meinem Leben umzugehen & Probleme zu bewältigen.

Kommentar von lordy20 ,

Dann schaue mal nach Einrichtungen in deiner Nähe. Psychatrie würde ich jetzt aber mal außen vor lassen.
Eventuell gibt es betreutes Wohnen für Jugendliche in deinem Einzugsgebiet.
Alternativ könntest du zu anderen Verwandten, sofern du welche hast.

Antwort
von csgoboosting, 32

sag genau das was du in der Frage uns geschuldert hast!

Antwort
von Stadtreinigung, 16

Sag denen du willst Umziehen,dann wirst du Staunen das die es nicht wollen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten