Frage von momo123momo, 132

Ich will unbedingt Pilot werden bei der Lufthansa, wie bereite ich mich auf den Test vor?

Doch bekomme richtige Suizid-Gedanken was ich machen soll wenn ich flugunfähig bin. Was wenn ich den Eignungstest nicht bestehe ? Ich muss Pilot werden koste es was es wolle. Immerhin fallen 98% durch wie kann ich mich schon auf den Test vorbereiten ?

Expertenantwort
von ramay1418, Community-Experte für Pilot, 40

Du hast ja noch ein paar Jahre Zeit, denn vor 2017 startet keine Ausbildung und dann muss erst der Rückstau an Bewerbern abgebaut werden. 

Und Du musst drei Tests über Dich ergehen lassen: BU, FQ und Medical. 

Scheiterst Du in der BU, könntest Du Dich theoretisch bei einem anderen Unternehmen bewerben, aber da Dir die Eignung abgesprochen wurde, muss es dafür ja einen Grund geben. Zwar lassen nicht alle Unternehmen beim DLR testen, aber weniger anspruchsvoll sind auch andere Tests nicht. Und das DLR testet umgekehrt ja nicht nur für LH, sondern auch z. B. für den ADAC und die DFS. Willst Du dann noch einmal dorthin? 

Schickt Dich so eine Firma zum DLR-Test, weißt Du doch, dass Du nicht bestanden hast und wirst es bestimmt auch beim zweiten Anlauf nicht schaffen. 

Scheiterst Du in der FQ, bist Du zwar für LH nicht geeignet, aber immerhin als Pilot. Da sieht eine Bewerbung bei einer anderen Firma schon besser aus, obwohl sich auch hier die Frage stellt, warum Du es bei LH nicht geschafft hast. 

Meistens sind das persönliche Defizite. Die Jugendlichen heutzutage sind dumm, egoistisch, keine Teamplayer, können nicht diskutieren, haben kein Hintergrundwissen. Das hat mir mal ein Kapitän der LH-Auswahlkommission erzählt - und die Aussage deckt sich mit Feststellungen der DFS, der Bundeswehr, aber auch anderer Firmen wie BASF und Evonik und selbst Mittelständler klagen nach einem Bericht der IHK Rheinland-Pfalz über abnehmendes Wissen und Können. 

Auch da gehört dann die Erkenntnis zur Persönlichkeitsbildung, dass Du Deinen Berufswunsch noch einmal überlegen solltest, denn eine Änderung Deines Verhaltens ist sehr viel schwieriger als nur Faktenwissen für die BU anzuhäufen. Nur kannst Du Dich eben auf Persönlichkeitstests kaum vorbereiten. Du bist ein netter Typ oder eben nicht, wenn Elternhaus und Schule versagt haben. Es gibt natürlich Literatur zum Thema (PF16, FPI sind hier Schlagworte), aber nur weil Du ein Buch gelesen und ein paar Fragen beantwortet hast, bist Du nicht unbedingt geeignet. 

Bleibt das Medical. Hierauf hast Du am wenigsten Einfluss. Entweder Du bist gesund und passt in das Raster oder eben nicht, weil Du außerhalb der Toleranzen liegst. Interessant ist hier, dass bei Bewerbern das räumliche Sehen immer mehr abnimmt - auch eine Info von LH. 

Es gibt also schon mehr Gründe, nicht zu bestehen als zu bestehen. Dazu kommt auch noch, dass der Pilotenmarkt überlaufen ist. Laut Condor gibt es etwa 70 Bewerber für einen Copilotensitz; ich denke, wir können für alle Airlines ruhig 100 Bewerber für den rechten Platz ansetzen. Da musst Du schon sehr sehr gut sein, um die Konkurrenz stehen zu lassen. 

Vor 10 bis 15 Jahren haben bei LH rund 10 % der Bewerber bestanden, jetzt sind es nur noch etwa 5 %, dabei liegt die Messlatte immer noch gleich hoch. Die Bundeswehr fand 2012 von rund 2.000 Bewerbern nur noch 86 für den fliegerischen Dienst in allen Teilstreitkräften geeignet; auch hier ist die Tendenz über die Jahre abnehmend. 

Antwort
von Pilotflying, 25

Im Moment gibt es bei Lufthansa keine Ausbildung mehr. Wenn die Ausbildung wieder aufgenommen wird, warten bereits rund 900 junge Menschen darauf, ihre Flugausbildung beginnen bzw. zu Ende zu bringen. 

..und Piloten mit Suizidgedanken braucht keine Airline, so dass ich das Problem allein schon beim Medical sehe.

Antwort
von pilot350, 40

Schon mit diesen gedankengängen bist du fluguntauglich. Das stellen sie bei der lh schon im einstellungsgespräch fest. Suche dir einen anderen beruf aus.

Antwort
von Luftkutscher, 21

Da die Chance derzeit sehr gering ist, dass Du bei der LH einen Job als Pilot findest, könntest Du Deine Suizidabsichten eigentlich gleich in die Tat umsetzen. Die LH bildet die nöchste Zeit erstmal keine Piloten mehr aus und stellt vorrangig die vielen fertig ausgebildeten Piloten in der Warteschleife ein. Bis dieser Überhang abgebaut ist vergeht noch viel Zeit.

Als Alternative zum Suizid solltest Du Dir mal überlegen, ob nicht doch auch ein anderer Arbeitgeber als nur die LH in Frage kommt. Air France, KLM, Air Berlin usw. beschäftigen auch Piloten.

Antwort
von realReport, 14

Wenn du Suizid Gedanken bekommst dann kündige ich! Mit dir fliege ich nicht ....

Du brauchst auch eine sehr gute Fachabitur
Sehr gut in englisch, Mathe, Chemie und Physik. Erweiterte Fremdsprache wie französisch wäre zum Vorteil.

Ein Freund von mir ist Flugbegleiter bei der LH. Ich hab dort auch gearbeitet aber in der Technik.

Nun mach ich ich ATPL nach 2 Jahren PPL und CPL Erfahrung ;)

Viel Erfolg :)
Und nicht in die Alpen fliegen!

Der Fliegerarzt checkt dich richtig ab!

Kommentar von momo123momo ,

Chemie ?

Kommentar von realReport ,

Auch! Gehört dazu!

Antwort
von luinadash, 21

Makaber hier von Suizid zu sprechen. Gerade im Bezug auf Piloten, Lufthansa. #germanwings4u
Hoffen wir das LH klug genug ist dich durchrasseln zu lassen.

Antwort
von IchbinPilotAB, 41

Also da kann ich dich beruhigen du bist nicht der einzige der in den nächsten Jahren nicht zur Lufthansa kommt weil die sowieso keine Piloten erstmal einstellen 

Antwort
von cruscher, 63

Wenn die Raus bekommen das du solche Gedanken hast (Was ich hoffe), dann fliegst du hoch Kant raus! Es fallen 98% für die Sicherheit aller anderen durch...

Antwort
von Teetz, 41

Ein wichtiger teil des testes ist deine psychische belastbarkeit. Also schließe ich aus deinen suizidgedanken das du labile züge hast. Wenn sowas durchsickert bist du allein schon deswegen raus. Ich möchte mit keinem Piloten fliegen der egal aus welchen gründen auch immer suizidgedanken aufweist.

Antwort
von Odenwald69, 20

??? was soll das bringen in jeden Leben gibt es plan B , und warum willst du dich umbringen ? ist nur ein **ucking Job, wie jeder anderer auch.  Auch Fliegen wird langweilig, bin jede woche gefolgen Beruflich 2x und das 3 Jahre lang, ist nach 1 Jahr wie "Busfahren" und nix mehr besonderes. 

Unterhalte dich mal mit den Leuten wo Fliegen ;) da bekommst du ein ganz anderes bild.

Antwort
von kokomi, 31

wenn du so labil bist und an selbstmord denkst, wenn es nicht klappt, dann eignest du dich sowieso nicht für diesen beruf

Antwort
von Vickyy123, 25

Wenn du es so dringend willst, dann packst du es auch. Glaub einfach fest daran

Antwort
von zurichboy4, 31

Wenn du es hier nicht schaffen solltest, kannst du immer noch in den USA auf einer Schule deinen Schein machen. Pilot war mal cool, jetzt wird es immer mehr zu einem Beruf wie ein Omnibusfahrer - nur halt mit Flügeln. Frag mal die Ryanair Piloten nach Ihrem Gehalt. Die fetten Zeiten sind vorbei

Kommentar von IchbinPilotAB ,

Ryanair Piloten bekommen nicht so viel wie LH Piloten trotzdem reicht es zum Leben 

Vieles was über Ryanair erzählt wird stimmt NICHT 

Kommentar von zurichboy4 ,

Jetzt rate mal wo James arbeitet???

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community