Frage von luna1978 25.06.2010

Ich will nicht weiter in Angst leben...Bitte helft mir...siehe Beschreibung

  • Antwort von Brummkaefer 25.06.2010
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    wohnt ihr zusammen?geh ins frauenhaus,wenn es zu massiv wird

  • Antwort von Turbotommy 02.07.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hallo luna1978,

    ich kann mir Vorstellen, das Deine Situation im Moment nicht die einfachste ist. Und schon gar nicht mit Kind. Als Mutter möchte man immer zuerst das es dem Kind gut geht. In einer solchen Lage Versucht man nach jedem Strohhalm zu greifen, der einen Rat und Hoffnung geben kann.

    Leider muss ich Dir aber sagen, das dieses Forum nicht der beste Ort ist (Anlaufstelle) um dir zu Helfen oder von dem Du Hilfe erwarten kannst.

    Sei Realistisch und packe die Dinge anders an. Wende Dich an Stellen und Institutionen die Dir wirklich helfen können. (gelernte Fachleute)

    Das können Frauenhäuser sein, die AWO - Arbeiterwohlfahrt Bundesverband e. V., die Caritas, die Kirche und das Diakonisches Werk. Erkundige Dich auch bei Deinem zuständigen Sozialamt. Auch hier kann und wird man Dir bestimmt helfen können.

    Leider ist es in Deutschland rechtlich gesehen schwer sich gegen eine solche Situation Gesetzlich zu wehren. Auch die Polizei, so schrecklich das auch klingen mag, sind hier die Hände gebunden.

    Das ist eine Tatsache die sich nicht leugnen lässt. In Deiner beschriebenen Situation muss leider erst etwas (schlimmes) passieren, damit die Polizei und das Gesetz zu Deinem Gunsten (??!!) entscheidet oder entscheiden kann. Aber, und das ist die tägliche Realität, ist es in Deutschland leider anders.

    Immer wieder ist in den Medien zu hören und auch zu lesen, das Menschen zu Schaden kommen, wenn nicht sogar Schlimmeres, bevor unser Rechtsstaat in Aktion tritt und etwas tut. Leider aber immer zu Ungunsten der Opfer.

    In Deutschland etabliert sich immer mehr der Täterschutz als der Opferschutz.

    Alle hier gut gemeinten und weniger gut gemeinten Ratschläge im Forum helfen Dir nicht wirklich weiter. Im Gegenteil.

    Was Du brauchst ist Professionelle Hilfe. Und die gibt es nicht hier, sondern bei Dir, in Deinem Bundesland, in Deiner Stadt.

    Anstatt hier Rat und Hilfe zu suchen (nicht böse gemeint) finde die richtigen Anlaufstellen in deiner Stadt und unterhalte Dich mit gleichgesinnten, mit Opfern mit Menschen die Dir wirklich Helfen wollen und auch können.

    Hier noch ein paar hilfreiche Links zum Thema Frauenhaus + Gewalt.

    (Tipp: Kopiere die Links und füge diese in die Adresszeile deines Browsers ein und drücke Enter)

    google.de/search?q=frauenhaus+gewalt&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a

    ciao.de/FrauenhausWegeausderGewalt__7774793

    brigitte.de/gesellschaft/politik-gesellschaft/gewalt-gegen-frauen-frauenhaeuser-1032984/

    awo.org/dienstleistungen/beratung-und-hilfe/frauenhaeuser-und-praevention-von-haeuslicher-gewalt.html

    frauenhaus.de

    frauenhaus-goettingen.de

    diakonie.de/index.htm

    caritas.de

    Wie schon erwähnt luna1978, helfen können Dir nur Menschen die sich mit Deiner Situation auskennen. Am ende des Weges stehst Du mit deinem Kind (er). Du musst am Ende eine Entscheidung für Dich und Dein Kind (er) treffen.Abwägen was aus all den Gesprächen und Ratschlägen für Dich und Dein Kind am besten ist.

    Außenstehende wie ich und all die anderen, wollen und können Dir nur gute Ratschläge geben, sind aber mit Deiner Situation nicht voll Vertraut.

    Deine Zukunft liegt in Deinen Händen, Du musst die richtigen Wege gehen und das beste aus Deiner Situation machen. Hilfe kannst Du nur von Fachleuten erwarten.

    Viel Glück für Dich und Dein Kind (er), -TT-

  • Antwort von ManSlayeR 25.06.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Die Polizei ist aber die einzige Lösung!

  • Antwort von Essig13 01.04.2011

    hallo luna!

    ich kann nicht behaupten dass ich weiß wie du dich fühlst und wie deine situation aussieht aber vielleicht kannst du deine tochter erst mal zu jemandem bringen der sich eine weile um sie kümmert, großeltern, oder überhaupt verwandte. Dann hast du sie fürs erste áus der gefahr und kannst den entscheidenden schritt wagen und zur polizei oder in ein frauenhaus gehen!

    Ich wünsche dir viel glück und kraft egal wie du dich entscheidest!

    LG, essig

    (vielleicht wurde dieser tipp schon gegeben aber ich ahbe mir nicht alle antworten durch gelesen)

  • Antwort von Mixer 24.08.2010

    Hallo luna1978 zunächst einmal verstehe ich Deine Situation und die ist nicht einfach. Da Du eine Tochter hast bedeutet das, Du mußt sehr genau und Gewissenhaft vorgehen, damit ihr beide nicht weiter zu Schaden kommt. Du mußt Dich informieren wo es ein Frauenhaus gibt, die können Dir helfen.Auf keinen Fall die Situation dahinschleifen lassen. Laß von Dir hören! Alles Gute vom Mixer.

  • Antwort von ub00t 01.07.2010

    Frauenhaus und nicht immer Anzeigen abschwächen oder zurücknehmen!

  • Antwort von iDani 25.06.2010

    geh zu den cops, such dir nen kickboxer o-ä. als freund oder hau ab

  • Antwort von Dami1991 25.06.2010

    Gibt eig. nur Zwei wege die man da tuen kan, einmal um zihn aber das hilft nicht wirklich.Ansonsten geh einfach zur Polizei,die müssen dir helfen.Und man kann ja auch einfach mal hingehen und sich mal infomieren,was man da machen kann, das du bei der Polizei warst wird der eh erst erfahren wen er eine Strafe oder so bekommt.Und wen der dir oder deiner Tochter was antut, dan ist der eh für lange zeit im bau oder zahlt erst mal schön viel geld...

  • Antwort von manilva 25.06.2010

    das neue gesetz besagt doch das die polizei deinen freund mitnimmt bei häußlicher gewalt. so hast du ein paar tage zeit um deine zukunft zu planen.versuch aus der opferrolle rauszukommen und wenns ganz schlimm wird,gib dein kind für ne zeit zu anderen in obhut. dann hat er kein druckmittel mehr.der beste schutz vor angriff ist die verteidigung...greif selber an..

  • Antwort von lfamartin 25.06.2010

    110 ist die nummer

  • Antwort von Vrostie 25.06.2010

    Er will dir Angst machen, ganz klar. Du solltest konsequent bleiben. Wie alt ist deine Tochter? SPrich mit ihr darüber, wenn sie alt genug sein sollte! Geh zur Polizei. Erzähl denen deine Situation, geh zur Beratungsstellen. Suche Hilfe in deiner Familie, Freundeskreis usw. Kein Mensch darf in so einer SItuation allein gelassen werden.

  • Antwort von InaLuise 25.06.2010

    Du hattest vorhin schon 17 Antworten auf dieselbe Frage.

  • Antwort von GeneralNemesis 25.06.2010

    geh mit deiner tochter direkt zu polizei und bitte um personenschutz, grund dafür drohung durch den exfreund auf gewalt, dann wird dir erst ma sicherheit gewehrleistet, unmittelbar danach werden die deinen exfreund wegen androhung auf gewalt suchen und erst ma in gewahrsam nehmen, die polizei wird dich da schon näher beraten, also unauffällig mit deiner tochter zur polizei und anzeige erstatten

  • Antwort von Hacker48 25.06.2010

    was glauben Sie ? ich würde die polizei rufen, natürlich so dass er es nicht gleich merkt. was denn sonst ??!

    ich verstehe wenn Sie angst um ihre tochter haben, aber ansonsten wüsste ich keinen ausweg, der kerl ist anscheinend gestört und da hilft leider kein gespräch.

  • Antwort von AnemonemnexD 25.06.2010

    Gehe zu einer Beratungsstelle oder rufe die Polizei an das wird er ja wohl nicht merken wenn er nicht noch i-wie dein Telefon abhört. Es gibt ja auch Frauenhäuser da kannst du auch hin. Da darf nähmlich kein Mann rein also da sind auch viele Frauen die von ihren Männern geschlagen wurden. Viel Glück und pass auf dich auf =)

  • Antwort von CaptainPommes 25.06.2010

    Früher oder später ticken solche Leute ohnehin aus. Dies ist nur eine Frage der Zeit.

    .

    Besser jetzt die Polizei verständigen als dann, wenn es zu spät ist.

    Hierfür ist die Polizei schließlich da, um die Öffentlichkeit vor (potentiellen) Straftätern zu schützen.

  • Antwort von Leinchen 25.06.2010

    Wende dich vertrauensvoll an die Polizei! Das ist die einzige Möglichkeit!

    Du bist so ne hübsch süße Person, dich hat man einfach nicht zu schlagen geschweige denn deine kleine Tochter!

  • Antwort von bibi8888 25.06.2010

    du wendest dich an die Polizei. Lass dich auch beraten dort, wie du am besten vorgehst. Ein Leben in Angst ist kein Leben.

  • Antwort von onomant 25.06.2010

    Hatten wir schon.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!