Frage von Fujbdtibc, 104

Ich will nicht so leben wie ich jetzt lebe?

Mein Vater hat manchmal ausrastet und schreit run und wirft Sachen auf den Boden meistens rastet er aus weil es "Unordentlich"ist,sowie grade eben er war den ganzen Tag nicht zuhause und kam dann grade nach Hause zuerst war alles ok aber auf einmal schmieß er Sachen rum und schrie mich an das ich mein Zimmer aufräumen soll obwohl es sauber ist da lag nur 1 Hose auf den Boden ich machte sie weg und entschuldigte mich einfach dann ging er noch zu meiner Mutter und schrie sie an er sagte das wir schmutzig leben das wir wie Schweine sind und er Wurf ein paar Sachen in den Treppenhaus ich habe mich im Bad eingeschlossen damit niemand mich weinen sieht er ist jz wieder raus gegangen um runter zu kommen meine Mutter macht den sbwasch ich und meine Schwester haben die Wäsche gemacht aber er ratet jaa öfters aus ich werde niemals vergessen als er gesagt das es ihm egal wäre wenn ich sterben würde er hat sich dannach entschuldigt und sagte das er das nicht so meinte aber das ändert nichts daran das er es gesagt hat in der Wut sagt man doch die Wahrheit oder nicht wünscht er mir jz den tot ich weiß das er sehr viele Sachen an mir nicht mag ich fühle mich bei ihm auch nicht wohl ich habe mich gefreut wenn ich dann in 3 Jahren ausziehen kann aber bei uns darf man erst ausziehen wenn man heiratet aber ich will nicht heiraten ich will nicht heiraten wenn das heißt das ich ein Mann habe der mich anschreien wird wenn es unordentlich ist ich will keine Kinder haben die sich dann in Bad einschließen müssen damit ich sie nicht weinen sehe ich will einfach das das aufhört ich möchte einfach loslaufen keine Ahnung wo hin einfach irgend wo hin ich möchte auch nicht mit den Reden weil es nichts ändert ich möchte einfach nur noch weg

Morgen ist mein Geburtstag ich werde 15 aber wie soll ich jetzt feiern?ich habe meinen Freunden gesagt das ich krank bin und deswegen dich nicht Feier aber meine Cousinen kommen und ich will jaa das die kommen dann bin ich wenigstens nicht alleine ohne meine Cousinen hätte ich einfach niemanden hatte sich Angst mit meinen Freunden zu feiern ich fühl mich nicht wohl bei Ihnen

Sry für die fehlende Rechtschreibung

Antwort
von 775smutje, 45

Sobald du 18 bist können dir deine Eltern nichts mehr sagen, ansonsten kannst du in deinem jetzigen Alter das Jugendamt informieren. Du könntest dich einer Lehrerin oder einem Lehrer anvertrauen und sie/ihn um Hilfe bitten. Die sollten dann auf deinen Wunsch hin das Jugendamt für dich informieren.

Antwort
von Luna230508, 30

Hey du, ich habe gerade deine Frage gelesen und bin echt geschockt was du da erzählt hast. Was sagt eigentlich deine Mutter dazu ? Sagt sie deinem Vater nicht , dass er aufhören soll wenn er so rumschreit und solch gemeinen und fiese Dinge zu dir sagt? Hat sie Angst vor ihm ? Und deine Schwester was sagt die dazu? Ich an deiner Stelle würde mir auf jeden Fall mal jemanden suchen dem du hundertprozentig vertraust.Vielleicht wirklich deinen Cousinen denen du das erzählen kannst.Am besten ist in dem Fall natürlich sich an eine erwachsene Person zu wenden , da diese meistens mehr tun kann.Hast du eine Lehrerin oder einen Lehrer den du gerne hast oder dem du vertraust?Oder eine Tante, Onkel oder die Großeltern.Aber nur weil dein Verhältnis gerade so schlecht ist mit deiner Familie heißt das doch noch lange nicht , dass du später auch so eines führen wirst.Dein zukünftiger Mann wird dich doch nicht anschreien und deine Kinder werden sich bestimmt nicht im Klo einsperren so wie du.Nur weil dein Vater so ist heißt das doch nicht , dass das später genauso sein wird.Ich kann dich gut verstehen und ich merke auch das du echt traurig bist.Also denk am besten mal darüber nach mit wem du gut sprechen könntest .Oder du rufst mal bei der Nummer gegen Kummer an: 0800 111-0-333 Du kannst auch dem Kummerfalten Team schreiben.das hat mir immer sehr geholfen da kannst du alle Sorgen und Probleme die du hast reinschreiben und die wissen genau wie man da helfen kann

http://mein-kummerkasten.de ich wünsch dir ganz ganz viel Glück und hoffe du hast trotzdem einen schönen Geburtstag morgen Ganz liebe Grüße Maggy

Kommentar von Luna230508 ,

Kummerkasten Team nicht Kummerfalten sorry Autokorrektur

Antwort
von moehre357, 36

Geh zum Jugendamt! oder ruf mal bei der seelsorge 08001110111 an die helfen dir und du kannst trotzdem noch ein schönes Leben mit einem netten mann und einer tollen Familie haben, später aber rede mal mit deiner Fmilie ! Und geh zum Jugendamt!

Antwort
von Instagramerinn, 17

Ich kenne das auch. Mein Vater war genauso. Ich kann dich gut verstehen wenn du niemanden anrufen möchtest. Meine Mutter ist gestorben als ich 12 war und seit dem hat mein Vater täglich rumgeschrien und hat mir auch oft eine verpasst. Ich dachte zuerst ich komme schon damit klar und es dauert nicht mehr lange bis ich 18 usw. Aber als ich mit 16 eine Ausbildung anfangen wollte hat er es mit verboten. Und dann reichte es mir. Er sollte mir nicht meine Zukunft versauen. Ich bin nachts mit meinen Sachen zu meiner besten Freundin gelaufen. Mit ihr bin ich zum Jugendamt gegangen (quasi als Unterstützung) und hab dem Jugendamt alles erzählt. Ich bin in eine wg mit anderen in meinem Alter gekommen und konnte eine Ausbildung zur Mechatronikerin anfangen. ( selten aber stimmt:D) nun bin ich 25. Ich habe meine Ausbildung abgeschlossen und mir mit 19 eine Wohnung geholt. Aber meine schwester war noch bei meinem Vater. Ich habe sie zu mir geholt und sie hatte platzwunden und sogar Zigarettenbrandmale. Das war zu viel und ich bin zur Polizei gegangen. Heute sitzt mein Vater im Gefängnis. Ich fühle mich natürlich schlecht aber er hat es verdient. Ich kann dir nur raten es eine gewisse Zeit durchzuhalten. Überlege dir zu wem du gehen könntest. Erzähle einem Menschen in deinem Freundeskreis dem du vertraust davon. Suchen dir jemanden zum dem du tag & nacht gehen könntest wenn es hart auf hart kommt. Ich hatte immer Angst mich jemandem anzuvertrauen aber es ist befreiend. Ich hoffe das ich dir helfen konnte. Du kannst ruhig nachfragen.

Kommentar von Fujbdtibc ,

Ich denke ich Schaf das schon bis zum 18 Lebensjahr durchzuhalten ich wurde bis Jz auch nur 1 mal geschlagen  dann such ich mir ein Mann und darf weg anvertrauen kann ich mich bei niemanden ich rede nicht gerne über sowas  das ich geschlagen wurde kann ich mich nicht erinnern da war ich wohl noch jung aber mein Vater hat letztens. Mit meiner Mutter geredet das er mich nie geschlagen  hat außer 1 mal,vielleicht ist das der Grund warum ich mich bei ihm so unwohl fühle ich weiß nichtigstem aber ich fühle mich richtig unwohl in seiner egal ob er nur kommt um mit mir ein Film zu kucken oder so ich mag es einfach nicht gab mich schon immer gefragt woran das liegen könnte 

Kommentar von seguiendo ,

Wenn du in Deutschland lebst, musst du nicht heiraten, um ausziehen zu dürfen. Sobald du 18 bist, darfst du ausziehen. Wenn deine Eltern dir kein Geld geben hast du drei Möglichkeiten: Entweder du verdienst selber Geld (Ausbildung, FSJ, ...) oder du studierst und beantragst 'BAföG (staatliche Unterstützung) oder du fragst beim Jugendamt nach, ob es Sinn macht, deine Eltern zu verklagen, damit sie dir zahlen müssen (hängt glaube ich von deiner Situation ab).

Also heirate bloß nicht irgendwen, um da rauszukommen, du darfst auch sonst ausziehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community