Frage von Blablablu92, 25

Ich will nicht mehr so sein, was kann ich tun?

Hallo Leute .. ich hab ein Problem.. Und zwar.. Sobald ich unter Leuten bin, bin ich eigentlich ganz anders als ich normal bin. Ich bin leicht genervt.. Bin meist auch viel zu ernst ... Und ich weiß nicht woran es liegt... Ich finde plötzlich Dinge nicht mehr lustig, jedoch find ich so ähnliche Dinge an anderen Tagen lustig.

Ich bin oft sehr unentschlosse, so bin ich total froh, wenn ich mal ein paar Stunden ohne meinen freund bin und mal meine Mutter besuche .. jedoch muss ich mich regelrecht dazu zwingen, wenn ich weiß, es ist ne freundin bei ihm.

Ich würde gern lockerer werden.. nicht mehr so viel an mich ran lassen .. einfach mal abschalten und die Zeit mit Leuten genießen. Ich bin mittlerweile so, dass ich das Gefühl habe (jenachdem ob ich bei meiner Mutter bin, oder bei meinem Freund ) dass ich jeweils die andere Person, welche nicht gerade da ist, unglaublich vermisse un am liebsten zu der anderen Person gehen will.

Aber sobald ich die Tür verlasse, hab ich Zweifel, ob ich nicht vielleicht doch hätte länger bleiben sollen.

Ich bin total unzufrieden mit der Art von mir .. es zieht mich auch immer total runter. Ich mach mir dadurch alles kaputt .. und ich will so nicht mehr sein...

ich hoffe ihr könnt mir helfen .. vor ca 2 bis 3 Jahren war ich das komplette Gegenteil .. ich konnte garnicht genug lachen .. jedoch kann ich von vor 2 Jahren keine einzige Erinnerung abrufen .. ich weiß zwar, dass vieles schön un lustig war .. aber ich kann mich nicht erinnern was es genau war.. oder mit wem .. es is alles weg ..

Antwort
von Kitharea, 23

Was ist passiert damals vor 2 Jahren ? Ist das Einzige was mir dazu einfällt. Schon interessant dass du denkst nichts mehr von damals zu wissen aber noch zu wissen dass da etwas war. Vielleicht liegt da der Schlüssel zu Allem. Andererseits - mitunter muss man halt einfach akzeptieren dass man sich geändert hat und sich den Freiraum nehmen den man braucht. Versuche herauszufinden was du willst.

Kommentar von Blablablu92 ,

ohje ... rausfinden was ich will ... da scheitert es schon. Damals ist viel passiert, jedoch hab ich nicht das Recht zu sagen, wie schlimm das alles war. Ich will nicht sagen, dass ich das oder das erlebt habe, was mir zu schaffen macht. Denn eigentlich erlebt jeder schlimme Zeiten und andere hängen nicht so da.. ich kehre z.B. sehr sehr sehr oft einfach in mich, wenn ich unter Leuten bin. Ich kann irgendwann nicht mehr zuhören und bin dann nicht mehr anwesend. Dann ärgere ich mich wieder über mich selbst und "ignoriere" damit andere Leute. Ich habe wahrscheinlich zu viel Freiraum.. nur momentan ist das unmöglich zu ändern. Vor knapp 1 Jahr wurde festgestellt, dass ich epilepsie habe und seitdem nehme ich eben Tabletten. Leider kann ich nicht zu 100 % sagen, dass sich seit den Tabletten alles geändert hat .. ich bin reingerutscht und mir wird es jetzt erst so richtig bewusst wo ich auch nur heulen könnte...

Kommentar von Kitharea ,

Wieso solltest du nicht das Recht haben zu sagen wie schlimm das war ? Jeder hat seine eigene Definition von gut / schlecht / schlimm - was auch immer. Jeder erlebt das anders.
Du darfst dir schon auch erlauben mal nicht moralisch zu handeln. Das nennt man Freiheit.

Antwort
von sonnymurmel, 25

Das klingt nach einer leichten Depression.......

Versuche mal für dich zu ergründen was sich in der letzten Zeit für dich geändert hat, womit du (innerlich) unzufrieden bist, ect. meist kommt man da schon drauf.

Es gibt solche Phasen ( die hat jeder mal-ich auch). Wichtig ist aber dass man der Weg heraus findet- entweder durch eine "Veränderung" bestimmter Situationen oder mit Sport oder mal mit Abstand zu allem...

Du darfst aber auch nicht zuviel erwarten, eine kptl. Wesensveränderung ( ich will nicht mehr so sein) gibts nicht und vor allem nicht von heute auf morgen...aber man kann daran "arbeiten".

Lg und alles Gute


Kommentar von Blablablu92 ,

Dankeschön .. ja dass ich mich von heute auf morgen verändern kann, geht nicht, das weiß ich .. aber ich will es jedenfalls versuchen. Ich tu mir selbst mit der "neuen" Art weh .. und das schlimme, nicht nur mir selbst.

Kommentar von sonnymurmel ,

"weh tun"....ist sicher keine gute Lösung. Wenn du gar nicht weiterkommst, kannst du dir ja auch mal überlegen ob du nicht eine Kurztherapie(10 Sitzungen) machen möchtest.Wenn ein Dritter von aussen drauf schaut- kann auch sehr hilfreich sein.

Kommentar von Blablablu92 ,

Darüber muss ich mir wahrscheinlich auch Gedanken machen .. denn seit der Diagnose "Epilepsie" denke ich, dass es durch die Tabletten auch schlimmer geworden ist, jedoch kann ich das nicht zu 100 % sagen .. Viele Leute sagten, dass ich sehr gefasst mit der Diagnose umgehe usw .. aber es belastet einen eben schon unheimlich .. seit knapp 1 Jahr nehme ich die Tabletten jetzt und seit dem Tag der Diagnose, hat sich mein Leben sehr verändert .. das baut sich jetzt bald erst wieder alles richtig auf . .

Kommentar von sonnymurmel ,

Naja siehst du...da hast du schon einen Lösungsansatz. Ich würde dir da echt eine Therapie empfehlen.

Antwort
von Almuric, 23

Moin moin,

Irgendwas in deinem Leben muß sich in der Zeit verändert haben. Versuch mal in Gedanken in der Zeit zurück zu gehen und finde heraus, was es war. Wenn du den Grund herausgefunden hast, kannst du dort ansetzen,um den alten,guten Zustand wiederherzustellen. Dabei können dir Menschen, die dich gut kennen und dich in den letzten Jahren begleitet haben, eine gute Hilfe sein.

Rede mal mit deiner Mutter und deinen Freunden. Du hast das Problem ja schon erkannt. Das ist doch schonmal positiv und gibt Hoffnung.

Kopf hoch, du packst das schon !

:-) :-) :-)

Kommentar von Blablablu92 ,

Dankeschön .. aber ich kann den Mut nicht aufbringen mit anderen darüber zu reden. Ich kann sonst auch über alles reden.. aber das fällt mir so schwer .. ich muss es versuchen Danke !

Kommentar von Almuric ,

Ich kann das gut nachvollziehen, aber du wirst sehen : Irgendwann wirst duˋs schaffen !

Nicht versuchen etwas zu erzwingen. Setz dich nicht selbst unter Druck. Ich habˋs auch gepackt !

;-)

Kommentar von Blablablu92 ,

Das bestärkt mich in meinem handeln. Dafür Danke ich dir ! Ich könnte nämlich nur heulen ..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten