Frage von soraya2334, 63

Ich will nicht mehr leben?Hilfe:(?

Hei ihr lieben:( Und zwar geht es um folgendes mein verlobter und ich wohnen ja schon zusammen ab und zu habe ich einfach das Gefühl abends am Tisch das er mir das essen nicht gönnt und zwar aus einen Grund Wir waren ungefähr von einer Viertelstunde zusammen am Tisch gesessen ich habe den ganzen tag noch nichts essen können weil wir eben nichts haben er fährt meistens zu seiner Mutter essen (muttersöhnchen) dir mich einfach hassen tut ich war einfach so froh das es eine Suppen Brühe gegeben hat mit paar Nudeln drinnen ich war so glücklich doch dan mault er und meckert an mir Rum gleich nach den 1 löffel von wegen ob ich mich nicht mal wie ein normaler Mensch hin setzten kann naja was soll ich sagen ich sitze eben gerne aufn Stuhl im Schneider Sitz beim essen naja auf jedenfall hat er dan noch bisschen gemeckert bis mir die Tränen gekommen sind und dan bin ich einfach nach einen löffel Suppe ins Bett gegangen und versuche wie so oft hungrig zu schlafen er geht sich öfters mit seinen Kumpels zu Burgerking aber an mich hat er dabei nie gedacht ich kann einfach nicht mehr mein leben ist so schwer so sinnlos ich habe so Hunger jeden verdammten tag aufs neue ich will und kann nicht mehr ich würde so gerne arbeiten gehn aber wir wohnen so weit weg von der nächsten arbeitsplatte Möglichkeit ihn einen Dorf ohne Bus ohne Zug hier kommt Nichtmal ein pizzaliefersnt oder ein Taxi raus naja tut mir leid für die reichtschreib Fehler ich habe viele Tränen ihn den Augen und die Tastatur ist verschwommen : (

Antwort
von herakles3000, 18

Schieß ihn in den Wind und gehe in einer Stadt da kanst du hielfe zb durch das Sozialamt bekommen oder auch vom Jobcenter den Das ist kein zustand !Eventuel gibt es die beiden (sozialamt/jobcenter) ja auch bei euch im Dorf?.Denke Auch mal nach ob es von ihm Absicht war dich so zu Isolieren den es gibt ja leider solche Menschen..Rede einfach mal mit deiner Famielie Vielicht können sie dir auch helfen von dort/und ihm wegzukommen.Oder gehe ins Frauenhaus und Lass dir von dort helfen den so was sind keine normalen zustände.

 

Antwort
von YouTubeloverr, 19

Hast du schon mal mit ihm darüber gesprochen? Oder kennst du jemand anderen mit dem du mal darüber reden kannst?

Antwort
von kami1a, 17

Hallo! Es ist einfach der falsche Mann  - nicht nur für Dich. Alles Gute.

Antwort
von sozialtusi, 31

Trennen und umziehen?

Kommentar von soraya2334 ,

Wie soll ich das finanzieren das Amt gibt mir nichts ich weiß nicht wohin

Kommentar von sozialtusi ,

Dochdoch, du kannst Dir ohne Probleme in einer anderen Stadt eine Beschäftigung suchen und das Amt unterstützt Dich mit Kusshand (dann sind sie dich nämlich "los" ;) ).

Zudem herrscht in Deutschland Freizügigkeit. Du kannst hinziehen wohin Dzu möchtest. Das Amt zahlt nur nicht den Umzug an sich, aber mit ein paar Bekannten ist sowas flott und günstig geschafft.

Kommentar von soraya2334 ,

Wenn du mir hilft durch ihn habe ich keine Familie geschweige den Freunde mehr

Kommentar von sozialtusi ,

Es spricht ja nichts dagegen, den Freundeskreis wieder aufzubauen und mal mit der Familie und den Freunden ein offenes Wort zu reden. Was Du gerade machst, ist Selbstmitleid. Das tut zwei, drei Tage mal ganz gut, bringt Dich aber auf Dauer nicht weiter. 

Du lässt Dich von einem Mann unterkriegen. Dazu gehören immer zwei.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten