Frage von Aaanjaaa, 33

Ich will nicht mehr so abhängig sein von ihm. Was kann ich tun?

Hi. Also es ist so, ich (weiblich 17) bin verliebt, er ist 19, und wir haben schon etwas mehr als Freundschaft aber es ist noch keine wirkliche Beziehung. Jetzt ist es so, dass ich so hut wie immer schlecht drauf bin wenn er mal einen halben Tag nicht schreibt. Wenn er aber dann schreibt bin ich sofort wieder mega gut drauf. Mich kotzt es aber an, dass meine Laune nur von ihm abhängig ist. Habt ihr da eine Idee was ich machen kann, dass ich nicht mehr schlecht drauf bin nur weil er nicht schreibt? Danke im Voraus :)

Antwort
von Wonnepoppen, 3

Wenn dich das ankotzt, mußt du  damit klar kommen, bzw. es akzeptieren. 

Beschäftige dich mit anderen Dingen, lenk dich ab!

glaub mir, im Anfang ist das so, daß man am liebsten immer etwas von dem anderen hören, oder ihn sehen möchte!

auf die Dauer wird das aber langweilig, also laß es erst gar nicht so weit kommen!

Antwort
von germangirl32, 2

Hört sich blöd an,  aber schreib einfach auch mal ne Weile lang nicht zurück. Klar ist das kindisch,  aber es gibt dir ein Gefühl von Kontrolle. In der Zeit,  in der du nicht auf seine Nachricht antwortest,  kannst du dich besser auf andere Sachen konzentrieren und wunderst dich nicht dauernd,  warum er nicht schreibt. 

Außerdem solltest du dich öfter mit ihm treffen. So lernst du ihn besser kennen und kennst evtl die Gründe, warum er nicht antwortet. War bei meinem Ex genau so. Er hat manchmal erst am nächsten Tag geantwortet. Lag daran, dass er den ganzen Tag am Liebsten etwas in der Landwirtschaft gemacht hat oder sich handwerklich betätigt hat. Somit hatte er keine Zeit zu antworten. 

Kommentar von Aaanjaaa ,

darum geht es ja gar nicht, wenn ich ihn etwas frage antwortet er auch meistens sofort. nur beim smiley chat antwortet er niht mehr aber das will ich ja auch gar nicht

Kommentar von germangirl32 ,

Dann weiß ich nicht,  wo dein Problem ist. Wenn du sowieso keine Antwort erwartest/willst,  kann es dir doch egal sein,  wann und ob etwas zurück kommt

Antwort
von NurZurSache, 2

Wenn man sein Glück, alleine von einer und oder meheren Dingen abhängig macht könnte man man sich ohne ungut fühlen!?
Feste Bindungen (Menschen, Besitztum, TV, Arbeit, Hobbies, Vereine, Familie & usw.) sind, wenn sie einem ausschließlich gut tun, nicht Direkt schlecht! Doch die Abhängigkeit, die macht es schwierig. Wenn man im jenem Fall, sich nicht lösen kann oder will, wird dann spätestens, die Abhängigkeit zur last. Man rutscht meist immer immer tiefer in eine Art Abhängigkeit rein, die man oft erst dann bemerkt, wenn man tief drin steckt. Es sollte noch mehr als den Partner geben, nämlich sich selbst!? Vor einer Beziehung sollte man seinen eigenen Weg gefunden haben. Und eine gewisse Zeit ihn gegangen sein. Dann ist man auch mit selbst und seinem Weg zufrieden. So lässt es sich auch, einen richtig passenden Partner finden!? Wenn beim kennen lernen, dann passende und stimmige Prioritäten gefunden werden wollen und man so zusammen kommt, dann ist man automatisch zufrieden. Egal, wie und wo man ist!? Denn so müsste man gemeinsam den Gemeinsamen Weg gehen, unabhängig wieviel Stunden man zusammen verbringt!?

Antwort
von Shany, 8

Such Dir andere Freunde

Ein Hobby?

Kommentar von Aaanjaaa ,

ich habe andere Freunde und auch zwei hobbys, das ändert daran gar nichts

Kommentar von Wonnepoppen ,

Dann ist es dein Problem, nicht seins!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten