Frage von myanee, 186

Ich will nicht dass mein freund raucht?

Ich bin erst 15
Mein freund ist 17
Er raucht seit 2 jahren durchgehend.. er hat bereits eine raucherlunge.
Ich habe ihm erlaubt am tag 4 zigaretten zu rauchen, da er es sonst übertreibt. Er sagt auch immer dieses jahr werde ich aufhören zu rauchen aber das ist nicht so einfach.
Man kann nicht von heut auf morgen aufhören zu rauchen, das ist mir bewusst.
Er stört mich echt sehr wenn er neben mir raucht. Das merkt er auch!
Wie kann ich ihn dazu bringen wirklich aufzuhören zu rauchen?
Ich weiss dass das mit dem eigenen willen nur geht aber ich brauche echt hilfe

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 86

Hallo :)

Mal ehrlich -------> wenn in einer Beziehung einer dem anderen sogar die Zigaretten (!) abzählt frage ich mich ernsthaft, in was für eine Richtung das gehen sollte. Klar, Rauchen ist ungesund & stumpfsinnig, kostet Geld & macht krank, aber trotzdem finde ich nicht, dass man seinem PArtner das so sehr vorhalten sollte.

Du solltest eines nicht außer Acht lassen: Es ist die Gesundheit deines Freundes & nicht deine.. und es ist genauso seine Sache, wofür er seine Kohle ausgibt. Deswegen solltest du ihn respektieren, wie er ist.

Wenn er nicht in deiner direkten Gegenwart qualmen soll, sage ihm das, aber mache ihm keine Szenen oder dauernde Vorwürfe wegen der Qualmerei.

Alles Gute!

Antwort
von TUrabbIT, 34

"Man kann nicht von heut auf morgen aufhören."

Doch, das geht wenn die Person es wirklich will und erkannt hat das weiter Rauchen kein Weg ist.
Ich kenne einige Raucher die jahrelang geraucht haben und dann von dem einen Tag auf den anderen aufgehört haben.

Er ist 17 und darf offiziell nicht einmal Rauchen bzw Zigaretten bekommen.

Wäre es eine (zumindest für dich) harmlose Sucht oder Macke würde ich auch auf seine Freiheit pledieren, aber es schadet nachgewiesener Maßen auch dir gesundheitlich, selbst wenn er nicht direkt neben dir raucht.

Ich denke, wenn dir deine und seine Gesundheit wichtig ist, solltest du da eine harte Grenze ziehen.
Mach klar, das du ihn liebst aber nicht akzeptieren kannst das er euer beider Gesundheit kaputt macht und das wenn er nicht aufhört ihr nicht zusammen sein/ euch treffen, küssen etc. könnt.
Ohne Druck und eine hinreichende Motivation geht es ja anscheinend nicht.

Wenn er versucht zu tricksen (heimlich Rauchen o.ä.) zeig ihm die kalte Schulter.

Die Schwierigkeit ist, das du es durchziehen musst und zwar hart. Kein bitte, bitte o.ä., setz ihm die Pistole auf die Brust.

Noch ist er jung und kann mit viel Bewegung und guter Luft den Teer aus der Lunge bekommen.

Antwort
von konstanze85, 46

Wie du schon sagtest: wenn er nicht will, kannst du gsr nichts machen, ebenso sind deine verbote lächerlich. Er raucht sicher mehr als 4 am tag.

Je mehr druck du ihm machst, desto mehr wird er rauchen, desto süchtiger bleibt er.

Und ob er eine raucherlunge hat oder nicht kann nur ein pneumologe feststellen.

Das einzige wqs du wirklich einfordern kannst ist, dass er nicht in deiner anwesenheit raucht, es sei denn ihr seid draußen.

Antwort
von ScarabeoN, 27

Ich habe im erlaubt am tag 4 zigaretten zu rauchen, da er es sonst übertreibt.

Entschuldige, aber warum erlaubst du ihm etwas was er ganz alleine entscheiden kann? Wenn er am Tag 7 Zigaretten raucht, dann raucht er 7. Wenn er mehr raucht, raucht er mehr. Das musst du akzeptieren! Klar kann man das rauchen nicht von jetzt auf gleich aufhören und ich weiß wovon ich spreche, weil ich seit 6 Wochen "clean" bin und mit meinem Freund und meiner Mum das rauchen aufgehört habe. Das ist nicht leicht und man wird schnell rückfällig, dass kann ein Nichtraucher sich gar nicht vorstellen und beurteilen. 

Würde ich aber in seiner Haut stecken und dürfte nur 4 Zigaretten pro Tag rauchen ich würde dich sowas von abschießen! Aber das ist eure Sache bzw. seine. 

Ich würde meinem Partner so etwas nicht verbieten, auch wenn Beispielsweise mein Freund wieder das Rauchen anfangen würde, würde ich nicht sagen "Aber weil ich jetzt ein Nichtraucher bin rauchst du nur Zigaretten am Tag!". Meiner Meinung nach ist das kein normales denken.

LG

Antwort
von Liebtrap, 32

Hi myanee,

hatte damals genau dasselbe Problem wie du,mein Ex-Freund hatte früher auch geraucht und ich wollte es auch nicht,weil er danach immer so fürchterlich gestunken hatte und alles...Aber irgendwann hatte ich dann eingesehen,dass es nichts bringt ihn deswegen zu kritisieren...denn irgendwo ist es eine Sucht und auch ein Bedürfnis welches er hat...Du hast selbst geschrieben,dass du weißt das ein Raucher nicht so schnell aufhört zu rauchen und das musst du dir auch bewusst machen.Ein Raucher hört nur auf einer zu sein,wenn er SELBST etwas daran ändern möchte,aber nicht wenn andere Personen es wollen...Was ich dir aufjedenfall damit sagen möchte ist,wenn du ihn so liebst wie er ist,dann musst du auch wohl oder übel dies akzeptieren.

Antwort
von troublemaker200, 16

Mein Onkel hat eine Lungenkrankheit COPD. Diese kommt fast nur bei Rauchern vor. Er kann keine 10 Meter mehr laufen ohne das er stehebleiben und Luft schnappen muss. Seine Lunge rasselt wie ein Schraubensack und von der Husterei und den Auswürfen will ich hier garnicht reden.
Glaube mir, so eine Krankheit will keiner!! KEINER!! Mach Deinem Freund klar, das er aus Rücksicht auf seine eigene Gesundheit direkt aufhören soll zu qualmen!!

Antwort
von Lance3015, 27

es muss einen moment geben wos klick macht und er einfach nicht mehr rauchen will. hab ca 2 jahre aufhören wollen. dann mit ende 18 hab ichs geschafft. das war nachdem ich mich auf ner geburtstagsparty von verwandten mega zugesiffen hab und allen erzählt hab ecstasy und speed zu nehmen und mit denen sogar auf dem balkon geraucht hab. die ganze party war dadurch gecrasht und alle sind ausgeflippt. am nächsten tag konnt ich mich an die letzten 2 stunden des abends kaum erinnern. die verwandten sind alle verdammt konservativ. das war n kleiner skandal haha. auf jedenfall habe ich an diesem morgen dann vorm schulhaupteingang eine kippe in ruhe geraucht und endlich konnte ich sie irgendwie genießen. ohne ein schlechtes gewissen, ich war sehr überrascht, hatte sonst die letzten 2 jahre immer den "ich muss aufhören" gedanken der mich gestört hat. in der ersten pause habe ich nochmal eine geraucht, genauso entspannt wie die davor. und diese war meine letzte zigarette. jetzt sind fast 7 monate vorbei wuhuuuuu.

also die chance dass dein freund einfach so aufhört, weil du ihn bittest, ist seeehr gering. meine ex hat das damals auch nie geschafft. das geht nur von alleine, da hat niemand einfluss drauf.

Antwort
von molly116msp, 15

4 kippen sind GARNIX
Ein guter Freund von mir ist 16 raucht seitdem er 14 is und hat 20 kippen am tag geraucht jetzt sind es nur noch 20.
Wenn du wirkich willst das er aufhört aufhört zu rauchen schau im Internet da gibts richtige Programme dafür was man dagegen so tun kann und wie man davon weg kommt. (Haben meine Eltern auch gemacht)
Wenn er nicht aufhören will dann lass ihn!
Es gibt immer so Dinge im leben die keinen Sinn machen aber sie machen einen geck...

Antwort
von Zimtsternjagd, 100

Hey,

ich nehme an, dass du ihn schon als "Raucher" kennengelernt hast und dementsprechend solltest du ihn mit allem was er mitbringt akzeptieren und nicht jedesmal ein Gesicht ziehen und genervt sein, wenn er dann raucht.

Ich selbst bin Nichtraucher, ich kann das verstehen. Allerdings wird es ihn auch irgendwann nerven, dass du ihm immer nur Druck machst und schlecht gelaunt bist und früher oder später wird das Grund genug zum streiten etc. sein.

Du kannst ihn bitten nicht in deiner Gegenwart zu rauchen, bzw. eben raus zu gehen um zu rauchen. Mehr kannst du nicht tun - er weiß, dass es dich stört - hätte er genug Wille aufzuhören, gäbe es genug Mittel und Wege. Er will offensichtlich nicht wirklich aufhören und vertröstet dich damit immer wieder. Wenn es dich wirklich so sehr stört - trennen.

Antwort
von TheFreakz, 19

Mein Freund hat von heute auf morgen aufgehört zu reiten.. wenn er das wirklich WILL dann kann er auch damit aufhören.

Bei wirklichen Rauchern wird sich das schon eher schwieriger gestalten.. aber wenn man wirklich will schafft man das von Alleine würde ich meinen.

Antwort
von Anniwelsch, 15

Du kannst ihn das nicht verbieten er ist alt genung um zu wissen was er tut du hast ihn so kennengelernt finde dich damit ab oder verlasse ihn . 

Antwort
von Lillifee192837, 34

Mach mit ihm einen Deal aus. Jede Woche eine Zigarette weniger.

Vielleicht kannst du ihm ja dann noch dieses Nikotin Spray aus der Werbung besorgen.

Antwort
von Artus01, 15

Das Theme wird sich von selbst erledigen, Du schreibst:

Ich habe ihm erlaubt am tag 4 zigaretten zu rauchen,

Du hast ihm überhaupt nichts zu erlauben/zu verbieten.

Die Beziehung ist bereits beendet, Du weißt es nur noch nicht.

Antwort
von surfenohneende, 17

unter 18 ist Rauchen illegal ... wenn Das seine Eltern wüssten ;-)

Antwort
von exelentessens, 62

Wirklich dazu bringen das er aufhört wirst du nie können. Du kannst ihm die nachteile aufzeigen aber ihn nicht gegen seinen eigenen willen zwingen. 

Kommentar von surfenohneende ,

Wirklich dazu bringen das er aufhört wirst du nie können.

Ist er ein 2. Helmut Schmidt ? -> der hat nur durch die ultima ratio aufhört zu rauchen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community