Kann mir jemand folgende Fragen zur Portugal Einwanderung beantworten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

WICHTIG:
Steuernummer = Cartão contribuinte
Ohne den geht in P garnichts.
2. Segurança Social anmelden.
3. Arbeitsamt (Fundo Desemprego)Arbeitsuchend melden.
4. Deine Qualifizierungen von einem vereidigten Dolmetscher Übersetzen lassen.
Das ist das, was ich dir schon so sagen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Oldtimertreffen
06.11.2015, 10:49

Danke für die Antwort, das bringt mich weiter. Aber vielleicht weißt noch folgendes:

Woher bekomme ich die "Cartão contribuinte"? Wie heißt die Behörde?

Wo kann ich "Segurança Social" anmelden? Wie heißt die Behörde?

0
Kommentar von aribaole
06.11.2015, 11:09

Finanzamt. Estado das finanças oder ähnlich. Aonde estão as finanças?

0
Kommentar von aribaole
06.11.2015, 11:11

Die Behörde heißt Segurança Social. Die sind Zuständig für fast alles. Krankenkasse Rente Arbeitslosengeld usw.

0

Hallo ich bin Portugieser und beantworte dir ein paar fragen.
1 die steuernummer ist Cartão contribuinte aber wir Portugiesen haben denn nicht mehr denn er ist jetzt in dem Chip beim Personal Ausweis drin (ich weiß nicht wie es ist mit Ausländer bei uns) aber du brauchst auf jeden Fall eins ansonsten kommst du nicht weiter.
2 Arbeitsamt ist FUNDO DESEMPREGO
3 sind fast alle anderen Dingen beim SEGURANÇA SOCIAL zu beantragen wie anmelden, Versicherung, Rente, sozial Hilfe und so die können dich auch danach navigieren für was du brauchst.
4 hast du schon ein Job in Angebot in PT?
5 du solltest bei uns schon Portugiesisch sprechen denn bei uns wird zwar auch viel englisch gesprochen aber besser ist es wenn portugiesisch.
6 wie viel Geld hast du um auszuwandern?
7 hast du ein Auto denn bei uns braucht man unbedingt ein Auto ist viel schneller als bus oder Bahn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind viele viel Fragen :-)

Du solltest dich nicht als Arbeitssuchender dort melden. Arbeitssuchende haben die Portugiesen genug.

Als erstes solltest du eine Arbeitsstelle in Portugal haben. Mach doch mal 2 Wochen Urlaub in deiner Gegend und hör dich um. Auch auf den Ämtern. Wenn du dann eine Arbeit hast, kannst du dich in Portugal polizeilich melden/registrieren. Erst nach erfolgreiche Anmeldung kannst du dich in Deutschland abmelden. Die Rente wird dir, wenn du lange genug einbezahlt hat, zum Renteneintrittsalter monatlich bezahlt. Man konnte sich auch mal die eingezahlten Rentenbeiträge zurückzahlen lassen wenn man aus Deutrschland auswandert. Ich glaub das machen die immer noch.

Verträge in Deutschland alle schriftlich kündigen.

Wie schon gesagt: Mach ein paar Wochen Urlaub in Portugal, die meisten Fragen kann man dir dort besser beantworten, zumal du portugisisch sprichst.

Boa sorte!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist doch in der Bundesrepublik und möchtest auswandern. Von der Selbstauskunft her, solltest Du nicht ganz weltfremd sein. Willst aber noch nichts von intern. Stellenausschreibungen bei der Agentur für Arbeit gehört haben? Auch nichts davon, dass Du dich dort anbieten kannst - wo dir alle Fragen beantwortet werden können? Willst noch nichts von staatlich anerkannte und vereidigte Übersetzer gehört haben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt mir einfach alles ungeheuer Unverschämt vor. Und weil das immer schlimmer wird will ich jetzt weg... ??????? was meinst Du

ansonsten jeder Umzugswillige in der EU kann seine Arbeitslosengelder für 3 Monate im EU- Ausland beziehen, wende Dich rechtzeitig an die BfA, die regeln das für Dich...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?