Ich will mit meine Freunde nächstes Jahr nach L.A fliegen. Im Sommer. Aber....?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Zum einen ist er (noch) nicht Präsident der USA. Und selbst wenn er es werden würde, bedeutet das noch lange nicht, dass er alle seine Wahlversprechen umsetzt. Das dient nur dem Stimmenfang. Das müsste er auch erst mal durchsetzen können. Widerstand ist von Demokraten und bestimmt auch einigen klar denkenden gemäßigten Republikanern zu erwarten. So ein Gesetz würde eventuell am Ende auch vor dem Supreme Court verhandelt werden.

Generell Reisende aus bestimmten islamischen oder europäischen Ländern aufgrund von Terrorakten oder auch nur dem Verdacht stärker zu kontrollieren bzw. im Zweifel die Einreise Verweigern dürfen, machen sie jetzt schon. Aber so ein Gesetz, in der einfach Muslime als Terroristen abgestempelt werden ohne jeden Verdacht, ich denke nicht, dass das mit US-amerikanischem Recht vereinbar wäre. Er würde dadurch auch Saudi Arabien, ein wichtiger Verbündeter im nahen Osten, gegen sich aufbringen.

Glaube mir, dass so ein diskriminierendes Gesetz kommt, ist unwahrscheinlich. Und wenn es kommt, dass ein solches am Ende NICHT gekippt wird ist noch unwahrscheinlicher.

Keine Panik auf der Titanic und abwarten und Tee trinken. In diesem Fall ruhig bleiben und Tee trinken.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kauft die Tickets, plant die Reise. Welche Touristen in die USA reinkommen, das entscheidet nach wie vor nicht der Präsident - auch nicht mit Trump. Veröffentlicht keine negative Sachen über die USA auf f*book & Co und gut ist es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Trump Präsident wird - noch ist er es nicht und sehr viele Menschen scheinen zu hoffen, daß das auch so bleibt.

Und wenn er nun doch Präsident wird, wer will dann noch freiwillig in die USA?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde abwarten. Vielleicht wird er gar nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Trump ist noch lange nicht Präsident. Die Chancen stehen insgesamt auch nicht so gut für ihn.

2. Selbst wenn er jemals so ein diskriminierendes Gesetz durchbringen sollte (bezweifle ich stark), betrifft das sicherlich keine Urlaubsreisende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal abwarten ob er überhaupt Präsident wird.

Selbst wenn,wird das umzusetzen auch für ihn nicht so einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?