Frage von Cillychilla110, 70

Ich will mit ihm ernst reden, aber fange immer an zu heulen?

Hallo, ich hab jetzt über die Monate ein paar Sachen aufgeschrieben die mich an meinem Freund krass stören. ZB dass er mich mal den ganzen Tag ohne Vorwarnung ignoriert, dass er immer nur Bilder von nackten weibern auf Instagram liket, dass er mich immer beleidigt wenn ich mal was schreibe dass ihm nicht passt oder zB weil er allgemein oft sehr unfair zu mir ist und mir nicht zuhört bzw. es ihm egal ist wenn ich weine dies das sonst was. Soll egal sein, das ist nicht meine Frage. Sondern wie kann ich mit ihm, wenn ich ihn das nächste mal sehe, vernünftig darüber reden? Ich habs schon paar mal versucht aber ohne das ich das erste Wort raus gebracht habe hab ich schon den Drang gehabt zu heulen. Ich Kriegs nicht auf die Reihe mit ihm darüber zu reden weils mich so verletzt und wenn ich mit ihm darüber reden will dann will ich nicht heulen man. Wie soll ich das hinkriegen?

Antwort
von Schreibzwang, 13

Erst alleine nachdenken, dann alleine runterschreiben - dann gemeinsam reden

Als allererstes solltest du den Fokus von deinem Freund weg und auf dich lenken. Was willst DU? Offenbar geht es dir nicht gut, vermutlich sogar schlecht mit dem Verhalten deines Freundes. Oftmals wissen Menschen aber nicht, dass sie gerade einen anderen verletzen, gerade wenn es sich für sie um vermeintlich "harmlose" Dinge handelt. Frei nach dem Motto: es ist ja NUR Internet, es ist ja NUR ein Like - und so nackt war die auch nicht.

Es ist also sehr wahrscheinlich, dass dein Freund da eine ganz andere Wahrnehmung hat als du, gar nicht weiß, dass diese für ihn belanglosen Taten dir so zusetzen. Gerade deswegen sind Tränen aber auch Ultimaten wohl eher fehl am Platz, da es sich für ihn zu diesem Zeitpunkt - zurecht - unverhältnismäßig anfühlen würde. Du kommst also nicht drumherum es ihm zu sagen. Und wenn du das nicht schaffst: schreibe es zunächst einmal für dich runter. So bin ich damals Schriftsteller geworden, weuil ich meine Ängste nicht kontrollieren konnte. Und artikulieren noch weniger. Lass dir Zeit dabei, schreibe nicht "immer wenn er ein Foto liked, tut das weh" - sondern überlege dir WAS GENAU da weh tut. Und warum tut es weh? Weil du dich vernachlässigt fühlst? Weil er schonmal fremd gegnagen ist und du seitdem eh Probleme hast ihm zu trauen? Oder weil du schonmal einen Freund hattest, der fremdging - und den Gedanken nicht los wirst dein jetziger Freund könne das auch tun? Oder, auch möglich: Fühlst du dich eh hässlich und unbedeutend und die tollen Frauen auf anderen Fotos geben dir deswegen den rest?

Wenn du das nur für dich geschrieben hast, bist du schonmal weiter und kannst deinem Freund eventuell auch besser erklären, warum dir die Tränen kommen. Wenn du das nicht direkt in sein gesicht sagen kannst: gib ihm den Brief. Und sag ihm du erwartest keine Antwort von ihm, gar nix. Es ist dir nur wichtig, dass er es weiss.

Wenn er sich dann nicht von selbst ändert oder das Gespräch mit dir sucht - ist es in der Tat nicht wert von dir gemocht zu werden.

Viel Glück wünsche ich dir!

Antwort
von lilisastyle, 23

Das ist schwer. Atme tief durch bevor du an fängst. Und schau ihn vielleich nicht die ganze Zeit an. Du kannst zwischendurch auch mal tief einatmen. Vielleicht bittest du ja jemanden mit zukommen als mentale unterstützung. Und wenn er dich weiterhin wie dreck behandelt, solltest du dir überlegen schluss zumachen. Viel Glück. 

Antwort
von Nashota, 19

Mal andersherum gefragt: Warum tust du dir so einen Schwachmaten als Freund noch an? Bist du abhängig von seinem schlechten Verhalten?

Schieß ihn in den Wind. Dann brauchst du dich weder weiter aufregen, noch dir von ihm die nächste Abfuhr zu deinen Gefühlen holen.

Antwort
von syringa, 13

Erstens können die meisten Männer mit Tränen nicht gut umgehen. Entweder nervt es sie oder es macht sie total nervös- Im schlimmsten Fall nehmen sie dich nicht mehr erst, wo nach dem Motto ' jetzt heult sie schon wieder.^.

Mach einen klaren Termin mit ihm aus, an dem du dich mit ihm aussprechen möchtest (denn die Dinge, die du beschreibt, sind wirklich diskussionswürdig.

Vorher machst du einen Spaziergang bei dem du dir noch mal alles durch den Kopf gehen lässt, was du ihm sagen möchtest.

Mach dir klar, das Weinen oft als Schwäche auslegt wird (was totaler Quatsch ist), aber du bist eine starke Frau.

Solltest du merken, dass die Tränen doch hochkommen, entschuldige dich kurz und ras auf die Toilettw. Kurz ausheule,. make-up wieder in Ordnung bringen und dann wieder zurück, als nicht gewesen wäre.

Vielleicht kannst du ihn so mal beeindrucken und auch  seine Einsicht appellieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community