Frage von YogaEinsteiger, 41

Ich will mir einen neuen Drucker kaufen. Was eignet sich für ein kleines Büro besser. Ein Tintenstrahldrucker oder Laserdrucker?

Antwort
von Herb3472, 26

Es kommt wohl hauptsächlich darauf an, was und wieviel gedruckt werden soll. Für normal reicht ein Tintenstrahldrucker aus, sollte jedoch getrennte Farbpatronen haben, für die auch preisgünstige Nachbaupatronen verfügbar sind. Multifunktionsgeräte (Drucker/Scanner/Fax) erscheinen auf den ersten Blick sehr praktisch und preiswert, sind aber meist sehr langsam und sehr teuer im Betrieb, da die Original Tintenpatronen wenig Füllinhakt haben, relativ teuer sind und es kaum preisgünstige Nachbaupatronen gibt.

Sollen außer Rechnungen und Geschäftskorrespondenz auch Drucksorten (Prospekte, Kataloge, Listen) in größeren Mengen gedruckt werden, kommt eigentlich nur ein schnellerer Laserprinter in Frage.

Antwort
von Linuxaffiner, 13

Der Vorteil von einem Laserdrucker - wenn Du nur wenig druckst, es trocknen keine Patronen ein. So ein Laserdrucker kann lange Standzeiten locker verkraften - die Ausdrucke sind nach einem ViertelJahr Druckerstillstand (nur als Beispiel) topp wie am ersten Tag.

Wenn Du sehr viel drucken mußt dann rechnet sich dass auch, dann ist der Drucker richtig wirtschaftlich. Bei Firmendruckern gibt es Kartuschen die schaffen bis zu 13.000 Seiten, kompatible Kartuschen bis zu 19.000 Seiten. Höherwertige Modelle verfügen auch über einen Eco.Modus, da wird auch noch beim Druck kräftig am Toner gespart.

Außerdem verfügen bessere Drucker auch über ein viel besseres Papiermanagment - Du hast fast keine Papierstaus.

Das Du mit einem Laserdrucker eine Spitzenqualität im Textdruck hast (ein gestochen scharfes Schriftbild). Im Geschäftsbetrieb ein nicht zu unterschätzender Faktor - Laserausdrucke machen einfach etwas her.

Manche Firmen wie HP schicken Dir bei Reparaturbedarf Deines Drucker auch die Mechaniker ins Büro - erspart Dir die mühselige Einschickerei...

Es gibt auch Firmendrucker mit Tintenstrahltechnologie - in der letzten Ausgabe von Com professionell gibt es ausführliche Tests dazu..

LA

Antwort
von nutsnbolts, 19

Ich hab' gerade für 50€ meinen zweiten HP Officejet 8500 bei Ebay ersteigert. Er kann alles, was Du brauchst - inklusive doppelseitigem Druck. Und der Clou: Bei dem Modell sind Tintentanks und Druckerköpfe getrennt.

Der erste lief bei mir seit Juli 2010 und hat inzwischen fast 37.000 Seiten (= 73 Packungen Papier) gedruckt. Da ich Störungen ausschließen wollte, hab' ich immer die (teure) HP Originaltinte genommen und deswegen genau Buch geführt. Deswegen kann ich auch belegen, dass ich über die Gesamtlaufzeit Druckkosten (Tinte + Papier) von gerade mal 2,08 Cent pro Seite hatte!

Das kriegst Du mit keinem Laserdrucker hin, der nicht nur die teuren Tonerkartuschen, sondern gelegentlich auch den Austausch der richtig teuren Fixiereinheit etc. verlangt.

Kommentar von nutsnbolts ,

Noch was für die Statistik: Die schwarze XL Original HP Patrone hält bei mir ziemlich genau 2.200 Blatt (wie von HP angegeben). Gelb im Schnitt 2.700, Magenta 3.100 und Cyan 2.800 Blatt, obwohl HP dort jeweils von 1.400 Seiten ausgeht. Ich bin jedenfalls sehr zufrieden.

Kommentar von nutsnbolts ,

Noch was: Achte darauf, dass Dir der Besitzer den aktuellen Zählerstand mitteilt (d. h., wieviel Seiten wurden bereits gedruckt), damit Du Dir keinen Schrott andrehen lässt. Bis zu 20.000 ist okay. Und wenn es heisst, die Druckköpfe müssten mal erneuert werden, lass' die Finger weg.

Gut sind auch die generalüberholten Drucker vom Fachhändler. Die kosten ein bisschen mehr (um die 100€), kommen aber meist mit 1 bis 2 zusätzlichen Farbpatronen und Du hast dort (in gewissem Rahmen) eine Gewährleistung.

Antwort
von Riiiike, 6

Hallo,

das kommt darauf an!

Druckst Du viel und in Farbe? Dann kann ich Dir nur zu einem Tintenstrahldrucker raten. Denn ein guter Tintenstrahldrucker ist viel günstiger in der Anschaffung als ein guter Laserstrahldrucker.

Druckst Du nur einmal alle paar Wochen? Dann auf jeden Fall zu einem Laserdrucker greifen. Denn hier hast Du nicht das Problem, dass die Patronen bei seltener Benutzung eintrocknen.

Da Du den Drucker für das Büro brauchst, gehe ich davon aus, dass Du schon regelmäßig druckst. Ich würde Dir ein Tintenstrahl-Multifunktionsgerät empfehlen. Dann hast Du Drucker, Kopierer und Scanner in einem - super platzsparend! Worauf Du bei dem Kauf eines Tintenstrahldruckers achten solltest, ist, dass der Drucker getrennte Tintenpatronen hat und dass die Tintenpatronen nicht allzu teuer sind!

Ich hoffe, ich konnnte Dir mit dieser Antwort weiterhelfen.

viele Grüße

Frederike

Kommentar von YogaEinsteiger ,

Vielen Dank für den ausführlichen Rat

Kommentar von Riiiike ,

Sehr gerne ;-)

Antwort
von Kathy1601, 18

Tintenstrahldrucker

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten