Frage von Nigu932, 72

Ich will mir einen Gaming Computer zusammenstellen, welche Komponente brauch ich da?

Expertenantwort
von SimonDimon, Community-Experte für Computer & PC, 28

Grafikkarte, Prozessor, RAM (arbeitsspeicher), Festplatte (HDD und evtl SSD), Mainboard; Netzteil, Gehäuse, evtl nen DVD Brenner, nen cpu Kühler.

Was ist dein Budget? Ich würde dir gerne ein sinnvolles System zusammenstellen :)

Expertenantwort
von Inquisitivus, Community-Experte für Computer, Gaming, PC, 9

Hey!

Gaming-Computer Komponenten:

CPU (minimal 1/4 des Preises der GPU)

GPU (1/3 des Gesamtbudgets)

RAM (mindestens 8GB und achte auf eine möglichst niedrige Latenz)

MoBo (Achte auf Kompatiblität des Sockels mit der CPU und des RAMs und auf den CHipsatz, nur z ist übertaktbar)

CPU-Kühler (muss nicht sein wenn es ein INtel non-K Prozessor ist in der Boxed version, ab i7 oder einem K-Prozessor, würde ich dir einen großen Lüfter mit großem Kühlkörper anraten)

Gehäuse (achte auf Platz für die Grafikkartenlänge und auf den Formfaktor fürs Mainbord)

Netzteil (Achte auf genügend WATT-Leistung (zähle TDp von CPu udn GPu zusammen und setze 50 Watt drauf) und auch auf den PReis, spare nicht am Netzteil!)

Festplate HDD (Achte auf genügend Kapazität und mindestens 7200 U/min)

SSD ( Achte auf den Kontroler und auf die Lese und Schreibgeschwindigkeiten)

Wenn Du noch fragen dazu hast, werde ich sie dir gern beantworten!

Antwort
von Branko1000, 37

Wenn du dich nicht mit Computern auskennst, dann würde es auch nichts bringen, wenn wir dir einen zusammenstellen, aber du später nicht wüsstest, wie du ihn richtig zusammenbaust.

Lass dich lieber in einem Computerfachgeschäft beraten und die sollen dir dort einen Computer nach deinen Ansprüchen zusammenstellen.

Kommentar von Nigu932 ,

ja klar, selber baue ich ihn nicht. Ich suche die Komponente raus und die bauen ihn dann zusammen

Kommentar von playzocker22 ,

Aber bestell die sachen bitte selber. Die meisten shops geben unnormal hohe preise für hardware an. Heißt: Bei mindfactory.de bestellen und dann nen shop suchen der das kostengünstig zusammenbaut. Oder man machts halt selbst.

Antwort
von BatmanZer, 20

-Mainboard
-Prozessor (CPU)
-Arbeitsspeicher (RAM)
-Grafikkarte (GPU)
-Netzteil
-Lüfter (Prozessor- /Gehäuse-/ Grafikkartenlüfter)
- Gehäuse
- evtl. Soundkarte
- Festplatte (HDD)
-evtl SSD
+ und natürlich ein Betriebssystem

!Du musst darauf achten, dass die Komponenten auch zusammen passen! Also schau, das der Sockel der CPU mit dem des Mainboards zusammen passen. Selbe gilt natürlich auch für alles andere.

Und lass dir vielleicht helfen, bei der Auswahl der Komponenten.

Antwort
von henzy71, 12

Wenn du dich nicht auskennst, dann lass es!! Du brauchst Gehäuse, Mainboard, Prozessor, RAM-Speicher, eine Festplatte, DVD-Brenner, Grafikkarte, Netzwerkkarte (ggf onboard), Soundkarte (ggf ebenfalls onboard) Bildschirm, Tastatur, Maus........nix vergessen?.......aber wenn du keine Ahnung hast, wie das alles zusammengebaut wird, dann lässt du es besser.

Es gibt läden, die bauen alles zusammen und installieren dir ein Betriebssystem deiner Wahl für 90€. Ist auch locker, durch die Installation des Betriebssystems, eine Stunde Arbeit, also ist der Preis gerechtfertigt.

Wenn du dagegen alles selber einbaust und dabei fehler machst, dann ist schnell das System kaputt - mal eben ein Kurzschluss fabriziert und schon ist es passiert - und da greift kein Garantieanspruch wegen nicht-sachgemäßer Verwendung.

Gruß

Henzy

Antwort
von zarion, 41

Wenn du dich schon nicht mit Computer auskennst, kann ich mir kaum vorstellen, dass du unbedingt einen aus dem Gaming-Bereich brauchst. Was genau hast du denn damit vor?

Kommentar von Nigu932 ,

also natürlich weiss ich die basics, ich brauche ihn weil mein Laptop zum kamen nicht gut ist

Kommentar von zarion ,

Das stimmt eben nicht. Es ist nur so, dass man für einen Laptop, wenn er die gleiche Leistung wie ein Standrechner haben soll, ca das Doppelte bezahlt!  

Habe selbst einen solchen und kann behaupten, dass er mit einigen Rechnern mithält.  

Es ist also immer eine Fragen des Geldes.

Kommentar von Kegonamoa ,

Was genau hat man wohl mit einem Gaming Pc vor? Ist dein IQ zufällig unter 70? 

Kommentar von zarion ,

Na da hab ich ja den richtigen gefunden. Nur getroffene Hunde bellen. Hast du bestimmt schonmal gehört oder!? Mir ging es lediglich darum, dass er evtl. keinen Gaming-PC braucht sondern ein normaler auch schon reicht. Wenn du das natürlich nicht direkt verstanden hast, hätte es eine einfache Frage danach auch getan und nicht direkt dieser verbale Abzug in den unteren Teil des Niveaus in dem du dich wohl aufhälst. Wenn du reifer bist darfst du gerne weiter diskutieren.  

Ich bin nunmal keiner der einfach nur schwachsinnige kurze Antworten gibt die niemandem weiterhelfen. Du hingegen scheinst genau einer der Sorte zu sein.

Antwort
von KsKatze, 25

Also ich würde jetzt zarion zustimmen bloß auf eine andere weise, nämlich wen du dich mit sowas nicht auskennst warum hast du dir denn dann einen gekauft weil das zusammen bauen sehr kompliziert wird. Besser einen am Anfang zu kaufen. 

LG KsKatze

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community