Frage von hundefreundin20, 141

ich will mir den Traum eines eigenen Pferdes erfüllen aber alle sagen das ist eine blöde Idee wegen den kosten und so was meint ihr denn dazu ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lisa101097, 84

Mach es einfach und hör nicht auf die Hater. Manche Träume muss man sich einfach erfüllen, obwohl sie teuer sind. Dafür fahren andere ja in den Urlaub oder kaufen sich ein teures Auto.

Kommentar von HannahHi ,

,,Mach es einfach" ist falsch.

Es ist ein Lebewesen. Diese Anschaffung sollte man sich 1000 Mal überlegen! Soetwas ist nicht mit einem Urlaub oder einem Auto zu vergleichen

Kommentar von Lisa101097 ,

Es ist ja auch eine "Mach es einfach!" im Sinne von "Lass dir nichts einreden und genieße deinen Traum" (ich lese aus der Frage heraus, dass die Fragestellerin sehr gerne ein Pferd hätte und sich entsprechend um dieses kümmern würde), keines im Sinne von 'kauf dir ein Lebewesen was später elendig zu Grunde geht weil du es dir nicht überlegt hast'.

Antwort
von sukueh, 25

Es ist doch wurscht, wofür du dein Geld ausgibst, wenn es DEIN Geld ist....

Als Jugendlicher ist es - wenn die Eltern diese Idee nicht voll und ganz unterstützen - natürlich ein "Traum", weil man, wegen noch nicht geschäftsfähigem Alter und fehlenden Finanzen den Traum nicht realisieren kann, aber es hindert dich ja niemand, später, wenn du dein eigenes Geld verdienst und dein Leben finanzieren kannst, das, was dir nach Abzug aller Kosten von deinem Einkommen noch übrig bleibt, in ein Pferd steckst.

Ich denke mal, dass es den meisten Pferdehaltern so geht, dass die Familie oder Freunde/Bekannte einen für bekloppt hält, weil sich so viel um ein Pferd dreht, wenn man mal eines hat... Andererseits kann auch nicht jeder die Leidenschaft so manchen Fußball- oder Musikfans nachvollziehen, die ihren Lieblingsclubs/-bands von Spiel/Auftritt zu Spiel/Auftritt nachreisen...

Es gibt so einige Hobbys, die nur den mit Freude erfüllen, der es ausübt und bei den anderen nur Kopfschütteln hervorruft.

So lange man mit seinem eigenen Geld rechnet und nicht das Einkommen von Familie/Partner für das Pferd verplant, ist meiner Meinung nach alles im grünen Bereich. Muss ja schließlich jeder selber wissen, wofür er sein Geld ausgeben möchte (und auf welche Dinge er im Leben dann eben lieber verzichtet).

Antwort
von Kimmay, 49

Wenn man wirklich ein Pferd möchte, dann geht das auch.

Klar ist es teuer und wenn man nicht gerade wohlhabend ist, dann muss man eben ein wenig zurückstecken was Urlaub, shoppen etc betrifft. Es ist auch ziemlich zeitintensiv. Selbst wenn du dein Pferd in Vollpension stehen hast, solltest du schon versuche mindestens 4-5x in der Woche zu ihm zu fahren (klar gibt es da Ausnahmen bei Krankheit, Urlaub etc.). Ansonsten würde sich ein eigenes Pferd auch nicht lohnen und man wäre mit einer Reitbeteiligung besser bedient.

Man muss auch bedenken, dass Pferde locker 30 Jahre alt werden. Wenn du du dir ein "schon" 10 jähriges Pferd kaufst. Hast du die Zeit und das Geld (vor allem im Alter, wenn das Pferd nicht mehr reitbar ist!) für die nächsten 20 Jahre?

Hast du genug "Geldpuffer", falls das Pferd mal krank wird?

Ansonsten einfach mal ausrechnen, was alles grob im Monat kostet (Unterstand? Futter? Spritpreis zum Pferd? Bahnkosten? Tierarzt? Hufschmied (Winterbeschlag teurer wie Sommer oder nur ausschneiden)? Versicherung (evtl auch OP-Versicherung)?) und dann noch einen "Pufferbetrag" von 200-300€ im Monat dazurechnen.
Auch sind die "Einmaligenkosten", sag ich mal, nicht zu vergessen. Das Pferd an sich, Sattel, Trense und all den anderen Kleinkram, den man eben braucht (Putzzeug, Decke/n...).

Kommentar von Hoegaard ,

Die Fragestellerin ist ein 14-jähriges Mädchen, dem vermutlich die Eltern das alles bezahlen sollen.

Kommentar von Kimmay ,

Gut, das konnte ich nicht wissen - nur ahnen. Danke! Dann ist die Frage ja auch unnötig von ihr, wenn die Eltern es nicht erlauben ;)

Antwort
von Gothictraum, 77

ich hab auch ein eigenes Pferd, rechne dir die ungefähren kosten durch.

hör nicht auf andere aber bedenke das Urlaub nicht mehr leicht wird

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Pferde, 29

Wenn du genug verdienst, und dein erarbeitetes Geld für einen Gaul ausgeben willst, warum nicht?

Jeder darf mit seinem Geld machen was ihm beliebt.

Jedes Hobby ist teuer - manch mehr, manche weniger.

Antwort
von SumeyMendes, 64

Mach was du für richtig hältst, denn wenn du daran glaubst, was dafür tust, wird es in Erfüllung gehen! Ich möchte auch DJ werden, aber alle haben mich ausgelacht, nur meine Familie nicht ^^

Antwort
von Michel2015, 28

Für 95% aller Deutschen ist das wirklich eine Saublöde Idee, denn ein Pferd schränkt einen ein und wer will sich denn schon einschränken? Also bitte!

Du kannst natürlich in Pferd kaufen und Dein Leben dreht dann andere Runden. Müssen definitiv nicht schlechter sein.

"Eigentlich" ist das nichts aussergewöhnliches, ob man täglich in den Stall fährt oder ob man sein Leben im Herdenzwang verbringt um den gesellschaftlichen Normen gerecht zu werden.

Kosten beim Pferd werden total überbewertet. Ausgeben tut man das Geld sowieso.

Antwort
von 7minus4istgelb, 65

Nenn es keinen Traum, sondern einen Plan.
Achte nicht darauf, wenn du es unbedingt willst.
Zeig ihnen das du es schaffst.
Egal wie lange es dauert, es zahlt sich schließlich aus

Kommentar von friesennarr ,

Wem muß sie den zeigen, das sie es schafft?

Sie muß nur sich selbst irgendwas zeigen, niemand anderem.

Kommentar von 7minus4istgelb ,

Das ist mir klar, aber den Menschen, die an ihr gezweifelt haben quasi eins "reinhauen"

Kommentar von friesennarr ,

Warum, was soll das bringen - es reicht immer aus wenn man selber weis was man kann und was nicht.

Warum "eine reinhauen" wenn jemand an ihr gezweifelt hat? So denken Kinder, keine Erwachsenen.

Kommentar von 7minus4istgelb ,

Ist mein Meinung. Ich mache Dinge die ich will auch nur für mich und achte auch nicht darauf was andere von mir denken, aber trotzdem sehe ich gerne wie die Leute die an einem gezweifelt haben fassungslos schauen. Mehr auch nicht. Damit mein ich nicht es irgendeinem Beweisen zu müssen.

Antwort
von Gismo1223, 24

Klar ist es teuer, aber es lohnt sich wirklich. Ich hab auch erst sehr lange überlegt. Jetzt besitze ich 3 vollblutaraber, 2 shire horses und 3 Hannoveraner ( Mit meiner Schwester)und bin total stolz darauf. Also wenn du pferde wirklich magst und dir auch sicher bist dann würde ich es tun, denn es ist ein wunderbares Gefühl wenn jemand fragt,, wem gehört dieses wundervolle Pferd "und du voller Stolz antworten kannst,, mir"
Trotzdem musst du es dir überlegen.
LG gismo1223

Antwort
von Hoegaard, 55

Was könntest du denn  monatlich aufwenden?

Antwort
von Mambo69, 62

Das ist eine sehr blöde Idee. Geh doch einfach in einen Reitverein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten