Frage von thisgirl17, 206

Ich will mich Vegan Ernähren nur meine Mutter ist dagegen und zwingt mich Fleisch zu essen und Milchprodukte genauso was tun?

Hallo :-)

Ich habe ein kleines Problem und zwar das ich mich schon lange dazu entschlossen habe mich Vegan zu ernähren und das habe ich auch meiner mutter gesagt nur die will es irgendwie nicht akzeptieren und zwingt mich weiter hin Fleisch zu essen und das obwohl ich Fleisch ekelhaft finde und mir davon schlecht wird meistens! Weil ich einfach daran denken muss wie ich eine tode leiche esse :-/ und will auch gerne auf Milchprodukte verzichten da ich sowieso Laktoseintoleranz bin! nur meine mutter will es nicht akzeptieren was tun? :-/ meine mutter kauft zwar für mich paar vegane Lebensmittel aber die will denoch das ich fleisch esse weil sie meint das ich die Vitamine brauche durch meine Anämie- Thalassämie! wie kann ich sie endlich davon überzeugen?:/

Antwort
von NameInUse, 101

Könnte daran liegen, dass Deine Mutter scheinbar besser weiß was gut für Dich mit Deiner Erkrankung ist, als du. Du hast eine chronische Erkrankung und strebst nun eine besondere Form der Mangelernährung an, denn etwas anderes ist Veganismus nicht. Ein verantwortungsbewusster Arzt wird Dir mit Deiner Krankheit keine Mangelernährung empfehlen.

Antwort
von FelixFoxx, 27

Sei vernünftig! In der körperlichen Entwicklung braucht der Körper reichlich Eiweiß, welches sich unter anderem in Fleisch, Milchprodukten, Eiern und Hülsenfrüchten befindet. Wer sich als Jugendlicher vegan ernähren will, der muss sich damit sehr gut auskennen, um keinen Mangel zu erleiden. Vielleicht solltet Ihr Euch auf einen Kompromiss einigen und Du ernährst Dich vegetarisch, da ist die Gefahr eines Mangels nicht ganz so groß. Wegen Deiner Anämie solltest Du das aber auch mit Deinem Arzt abklären!

Antwort
von Andrastor, 74

Deine Mutter hat ganz Recht.

Ausserdem ist das Recht hierbei auf ihrer Seite, denn solange du nicht volljährig bist und von ihr abhängig ist, hat sie gesetzlich das Recht dir deine Menschenrechte zu nehmen.

Ausserdem ist eine ausgewogene Ernährung (sprich mit Fleisch und tierischen Produkten) in deinem Alter enorm wichtig, noch wichtiger durch deine Erkrankung.

Sei ihr lieber dankbar und schlag dir diese Vegan-Propaganda mit den "toten Leichen" aus dem Kopf. Dir das Fleisch ekelig zu reden bringt dir nichts. Auch vegane Produkte erliegen einem Prozess der Verwesung und sind daher nicht unterschiedlich zu Fleisch.

Alles mit Haltbarkeitsdatum verfällt (also alles ausser Wasser).

Also höre auf deine Mutter!

Kommentar von FemaleVampyre ,

Gesetzlich das Recht auf Menschenrechtsentzug stimmt so nicht. Wird ihr beispielsweise die Freiheit durch ihre Mutter entzogen in Form von Einsperren im Zimmer, dann kann sie das ja zur Anzeige bringen. Alles dürfen sich auch Eltern nicht erlauben.

Kommentar von FemaleVampyre ,

Aber was die Ernährung angeht pflichte ich dir definitiv bei.

Kommentar von Laestigter ,

Lies bitte Ihre anderen Fragen, das erpart weitere Diskussionen - die ist 18!

Kommentar von thisgirl17 ,

Darf ich fragen was du mit mein alter hast? Bei jeder Antwort sehe ich dich? Kannst du mal bitte aufhören bei jeder Antwort mein alter zu hinzuschreiben du spamst ja richtig! Herr Gott inzwischen hat jeder verstanden das ich 18 bin!

Kommentar von Andrastor ,

@FemaleVampyre:

Das stimmt so nicht ganz. Das Recht auf Freiheit darf von Eltern (in einem gewissen Maß logischerweise) tatsächlich entzogen werden, in Form eines Haus- oder Zimmerarrests.

Auf ewig darf man ein Kind natürlich nicht im Zimmer einsperren, aber als Erziehungsmaßnahme auf jeden Fall.

Gleich verhält es sich mit der Ernährung und da wir nun alle wissen, dass thisgirl17 18 Jahre alt ist und offenbar noch bei der Mutter lebt, hat die Mutter noch alle Rechte, welche ihr als Erziehungsberechtigte zustehen.

Erst wenn thisgirl17 ausziehen würde, verlöre die Mutter diese Rechte.

Antwort
von Miumi, 76

Deine Mutter weiss was gut ist. Als kind bzw Teenager darf man einfach auf tierische Produkte nicht verzichten. Dein körper ist noch im Wachstum, nicht ausgereift. Wenn du erwachsen bist kannste dann eiweiss usw aus deinem speiseplan verbannen und dich von salat, matcha, künstlicher milch, künstlichem fleisch/fisch und tofuzeug ernähren. Viel Spaß und guten Appetit.

Kommentar von Laestigter ,

18! - die ist 18, lies bitte ihre anderen Fragen und dir wird einiges klar werden...

Kommentar von thisgirl17 ,

Darf ich fragen was du mit mein alter hast? Bei jeder Antwort sehe ich dich? Kannst du mal bitte aufhören bei jeder Antwort mein alter zu hinzuschreiben du spamst ja richtig! Herr Gott inzwischen hat jeder verstanden das ich 18 bin!

Kommentar von Miumi ,

na wenn du 18 bist dann besprich das mit deinem arzt vorher.

Antwort
von Halloweenmonster, 54

Mit 18 sich von den Eltern zu irgendwas zwingen lassen... Mädel geh doch einfach arbeiten und zieh aus, wenn dir deine Eltern nicht passen.

Kommentar von Laestigter ,

Vorsicht - Da wird sie Pöse! - so direkt darfst du Ihr das nicht schreiben, eher etwas unterschwellig..

Antwort
von Laestigter, 53

Wenn man deine anderen Fragen so liest:

Fang endlich an, dein eigenes Geld zu verdienen und zieh aus!

Viele Probleme wären gelöst, sowohl das zuhören beim Sex deiner Eltern, das mobben in der Schule, die Lehrerin, die dir nicht zuhört, die Eltern, die sich immer nur streiten, das Fleich,dass du essen musst - und so weiter!

Du bist 18 - Was suchst du noch Zuhause, wenns dir nicht passt?

Such dir ein möbeliertes Zimmer und irgendeine noch so schlecht bezahlte Arbeit - 1000 Euro sinds netto immer und das reicht erstmal, um innerhalb von Tagen Zuhause raus zu kommen! Ist aber halt dann nicht mehr so bequem, und niemand wäscht dir deine Wäsche und kauft für dich ein...

Dafür, um zurück auf deine Frage zu kommen, kannst du dich dann von Salat und Reis ernähren, soviel und solange du willst!

Also was jammerst du hier rum? - mach was, du selbst bist das Problem, das merkt man an deinen anderen Fragen! Immer nur die Anderen, nie du selbst!

Antwort
von Halloweenmonster, 71

Es wäre absolut nicht gesund für dich, dich Vegan zu ernähren. Nicht während der Pupertät.

Kommentar von Laestigter ,

Die ist 18 und kriegt Ihr Leben icht auf die Reihe - mal die andereen fragen von Ihr lesen, da sind IMMER die Anderen schuld...

Kommentar von monttgomery ,

klar, wenn sie selbst schuld wäre könnte sie es ja ganz leicht ändern und es gäbe kein problem - ist doch logisch.
@thisgirl, wenn du 18 bist kann dir deine mutter doch gar nicht mehr sagen, was du essen sollst und was nicht.

Antwort
von konstanze85, 79

Indem du das essen einfach nicht anrührst. Sie wird dich js nicht fesseln und dir das essen einflößen.

Kommentar von Laestigter ,

18, lebt noch vom Geld der Eltern Zuhause, was die alternative Ernährung vom finanziellen her erschweren düfte

Kommentar von thisgirl17 ,

Darf ich fragen was du mit mein alter hast? Bei jeder Antwort sehe ich dich? Kannst du mal bitte aufhören bei jeder Antwort mein alter zu hinzuschreiben du spamst ja richtig! Herr Gott inzwischen hat jeder verstanden das ich 18 bin!

Kommentar von Laestigter ,

Ganz ruhig - nicht Ich, sondern DU bist das Problem!

Du!

Nicht deine Lehrerin

Nicht deine mobbenden Mitschüler (alle)

Nicht deine Mutter, die dich zwingt, Fleisch/ Milchprodunkte zu essen

Nicht deine Eltern, die jeden Tag Sex haben dürfen.

Nicht deine Eltern, die sich streiten!

Und schon gar nicht ich, der nur denen, die dich erstmal bedauern, die Augen öffnet, dass das halt so deine Tour hier bei GF ist.

Für heute als genug rumgeheult, ein bisschen Zeit vergehen lassen und in ein paar Tagen dann das nächste Problem posten, an dem wieder nur die Anderen schuld sind!

Antwort
von Dovahking, 89

Du solltest dich einfach weigern tierische Produkte zu essen. Wenn keine veganen Lebensmittel im Haus sind, musst du dich eventuell selber darum kümmern, dass diese vorhanden sind. Auf jeden Fall solltest du deine vegane Ernährung vorher mit deinem Arzt planen, damit deine Bluterkrankung nicht schlimmer wird. Dein Arzt kann dir da bestimmt helfen, wie du beides in Einklang bekommst.


Kommentar von Laestigter ,

Verdient noch kein eigenes Geld - liegt mit 18 noch den Eltern auf der Tasche und will keine Ausbildung anfangen - Da wird es schwer werden, sich "selbst darum zu kümmern"

Kommentar von Dovahking ,

Habe mir grad mal die anderen Fragen durchgelesen. In der einen Frage ist sie 18 und in einer danach gestellten erst 17. Irgendwas stimmt da nicht. Aber zur Schule geht sie noch so wie ich das verstanden habe. So oder so, in dem Alter kann man schon lange aus dem Haus sein, wenn es da wirklich solche massiven Probleme gibt. In dem Alter kann man auch nebenbei arbeiten um sich so etwas wie diese Ernährung zu finanzieren. Aber anscheinend gibt es da Probleme mit der Eigenständigkeit.

Kommentar von Lazcek ,

"irgendwas stimmt da nicht.." Mehr muss man nicht wissen...

Kommentar von Laestigter ,

100% Zustimmung.

Antwort
von monttgomery, 58

oh :( aber sehr gut, dass du vegan leben willst!!! was passiert denn wenn du dich einfach weigerst, fleisch zu essen? und wie alt bist du? vielleicht kannst du mit deiner mutter eine absprache treffen, dass sie dir geld gibt und du dir davon selbst dein essen kaufst?

Kommentar von Laestigter ,

Die ist 18 - lies Ihre anderen Fragen und du lernst, dass das hier nur eine weitere Episode von "das leben ist so gemein zu mir, schuld sind alle anderen" ist

Kommentar von thisgirl17 ,

Darf ich fragen was du mit mein alter hast? Bei jeder Antwort sehe ich dich? Kannst du mal bitte aufhören bei jeder Antwort mein alter zu hinzuschreiben du spamst ja richtig! Herr Gott inzwischen hat jeder verstanden das ich 18 bin!

Kommentar von monttgomery ,

keine ahnung warum hier mein kommentar nicht mehr steht, aber ich habe eben geschrieben, dass wenn du 18 bist deine mutter doch gar nicht bestimmen kann was du isst? und dieses "schuld sind alle anderen" ist doch überhaupt nichts negatives, ich verstehe nicht warum es immer so negativ dargestellt wird. wenn du selbst schuld wärst, könntest du es ja viel leichter ändern und es gäbe kein problem. klar sind in deinen augen andere schuld, wenn du ein problem hast. lächerlich, das so negativ auszulegen.

Kommentar von Laestigter ,

Siehst du, hast du ja doch noch einen gefunden, der dich bemitleidet und sagt, du sollst das noch bis 25 durchziehen..

Kommentar von monttgomery ,

ich habe nie etwas von 25 gesagt?

Kommentar von Laestigter ,

Auf das läuft es aber hinaus, das will sie hören! - Sie braucht einen, der Ihr 100% Recht gibt  - also tu Ihr den Gefallen und schreib, "bis 25 können die dir gar nix, da müssen die für dich zahlen und du selbst kannst machen, was du für richtig hältst "(Hab Ich jetzt was verraten?)

Kommentar von monttgomery ,

ich respektiere bloß ihre gefühle und versuche meine nachrichten danach zu richten. verstehe ich hier irgendwas falsch, oder bist du tatsächlich jemand der sie persönlich gar nicht kennt und nur ein paar fragen von ihr gelesen hat? wieso hast du dich denn so auf sie fixiert?

Kommentar von Laestigter ,

"..respektiere bloß ihre Gefühle und versuche meine Nachrichten danach zu richten..."

Das ist die Definition von "Mitleid", und so jemanden sucht und findet sie immer wieder, wie hat Nietsche das beschrieben:

„..Der Unglückliche gewinnt eine Art von Lust in diesem Gefühl der
Überlegenheit, welches das Bezeugen des Mitleides ihm zum Bewusstsein bringt; seine Einbildung erhebt sich, er ist immer noch wichtig genug, um der Welt Schmerzen zu machen. Somit ist der Durst nach Mitleid ein Durst nach Selbstgenuss, und zwar auf Unkosten der Mitmenschen; es zeigt den Menschen in der ganzen Rücksichtslosigkeit seines eigensten lieben Selbst [...]“

Nietzsche, Menschliches, Allzumenschliches I, II,

Kommentar von monttgomery ,

nein, das ist die definition von empathie. ich versuche mich in sie hineinzuversetzen und wow, ich wäre an ihrer stelle echt genervt von dir. und mitleid zu wollen ist doch überhaupt nichts schlimmes. man fühlt sich für einen moment besser, man fühlt sich ein stück verstanden. das ist doch gut. und du weichst meiner frage total aus, warum hast du dich so auf sie fixiert? warum willst du deine zeit nicht lieber damit verbringen, positives zu verbreiten? bist du selbst mit dir wirklich so unzufrieden, dass du dich derart negativ auf andere fixierst?

Kommentar von Laestigter ,

Soso - "Empathie" - würdest du dann bitte bei Wikipedia das korrigieren - da hat einer unter anderem diesen Part von Nietsche unter "Mitleid" eingesetzt - Geht ganz einfach, registrieren und dann kannst du schreiben und korrigieren, wenns doch deiner meinung nach falsch ist und unter "Empathie" stehen sollte..

https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Mitleid&action=edit§;ion=11

Kommentar von monttgomery ,

Em·pa·thie̱

Substantiv

 

[

die

]

ɛmpaˈtiː

/

    das Vermögen, sich in Eigenarten eines Gegenübers z. B. mit anderem kulturellem Hintergrund einfühlen zu können."In einem psychologischen Gespräch ist Empathie sehr wichtig."

    Mịt·leid Substantiv [ das]
      Anteilnahme am Leid anderer."Sie empfand echtes/großes Mitleid (mit der Frau)."
Kommentar von monttgomery ,

ich meinte nicht, dass der von dir eingefügte text die definition von empathie ist, der gehört schon zu mitleid. du meintest dass ihre gefühle zu respektieren die definition von mitleid ist, dem widerspreche ich.

Kommentar von Laestigter ,

Ok - Falsch aufgefasst - mea culpa, mea culpa, mea maxima culpa

Du merkst aber schon, daß Du bei dieser Frage derjenige der Beantworter bist, der Ihr Befriedigung verschafft?

Und wenn du ihre anderen Fragen liest, dann ist es dort genau so - es findet sich immer jemand der sie "bestätigt" und das reicht für sie aus, nichts zu ändern, weil "man" Ihr ja "Recht" gegeben hat.

Damit hilft man Ihr aber nicht wirklich, die Realität lernt sie so nicht kennen...

Ich hab sie mal auf meiner Merkliste, mal sehen, was beim nächsten mal wieder bedauert werden muss...

Kommentar von monttgomery ,

keine ahnung wie ihr meine antwort gefällt, sie ist ja nicht darauf eingegangen. ich verstehe deine sichtweise gar nicht, sie hat doch nur nach rat gefragt. ich habe ihr gesagt, dass es gut ist, dass sie vegan leben will und versucht ihr ratschläge zu geben wegen ihrer mutter. ich habe doch gar nichts bestätigt, ich sehe auch gar nicht an welchem punkt sie bestätigung hätte haben wollen? wenn sie tatsächlich irgendwo bestätigung sieht und deshalb nichts ändern will ist das doch okay und ihre sache. das kann mir egal sein und dir doch auch.

Kommentar von Laestigter ,

Die Art - diese unschuldige jammern - wie viele Leser haben sich da ein kleines Mädchen vorgestellt, einen Teenager max., der von seiner "bösen" Mutter mit strengem Blick am Tisch festgehalten wird ("du stehst erst auf, wenn du alles gegessen hast") und widerwillig die Sachen isst, weil es sich nicht traut, was dagegen zu sagen, weil es sonst vielleicht ohne Essen ist Bett geschickt wird? Dazu noch die kindliche Schrift, ("tode Leiche") - Schreibt so jemand, der seit 12!! Jahren zur Schule geht?

Lies die Antworten - wie viele haben genau so geantwortet, weil sie das dachten? - 90% mindestens!

Dabei ist die 18!  Volljährig, erwachsen!, voll gebährfähig, könnte jederzeit zu Ihrem Pimperer ziehen, wenn sie denn wollte.

Zieht es aber vor, auf Kosten Ihrer Leute zu wohnen und wirft dann sogar noch der M;utter vor, sie würde sie mit 18 zu einer Ausbildung drängen, damit die böse Mutter weiter das Kindergeld bekommt!

Die würde wahrscheinlich mit Freuden Ihr das Geld geben, wenn sie endlich vor den Wechseljahren auszieht!

Und du weist wirklich nicht, wo  Sie Bestätigung haben wollte? - Dann solltest du solche Fragen besser nicht beantworten, wenn Du darauf hereingefallen bist..

Dir mag es ja "egal" sein (Super Einstellung "is mir doch egal") Leute wie du bestätigen sie aber in Ihrem Tun. - Ich aber mache das nicht, Sorry.  - Und werde dafür dann von dir angegriffen!

Und sicherlich verstehen das auch nicht diejenigen , die nun mitgekriegt haben, dass es sich hier nur um eine Mitleidsbettlerin handelt..

Wenn sie 12 oder 14 gewesen wäre, ok, dann hätte Ich das auch nicht so angegangen - aber die ist 18! - ACHTZEHN! die weis genau, was sie tut!

Und bei der nächsten Show, die sie wieder abzieht wird sie wieder einen Ja-Sager finden, halte dich bereit!

Durch meine Antworten wird irgendwer bei Ihrer nächsten "Mitleidsfrage", der ihre früheren Fragen ansieht das hier lesen und auch alle anderen "betroffenen" Antworter aufklären - Dann hat das hier ja schon was gebracht.   - Das zu meinem "Motiv"


Kommentar von monttgomery ,

du fuehlst dich ja echt bedroht. beschaeftige dich doch einfach mal mit was schoenem.

Kommentar von Laestigter ,

Hier wartet schon die Nächste auf dich - Neue Chance, erkenne mal selbst den Fehler!

https://www.gutefrage.net/frage/jobsuche-ohne-schulabschluss-und-ausbildung?foun...

Antwort
von Mapple, 63

Geh zum Arzt oder einem Ernährungsberater und erkundige dich wie du dich richtig ernähren kannst somit kannst du deiner mutter den wind aus den segeln nehmen... sollte sie dich immer noch dazu zwingen und nicht mit sich reden lassen dann ist das in meinen augen schon missbrauch da sie dich zu etwas zwingt... vielleicht damit mal zum Vertrauenslehrer und dem die Situation schildern... wenn der genauso reagiert dann gibt es noch das jugendamt :-/

Kommentar von Laestigter ,

Jugendamt - mit 18, weil sie nicht arbeiten will ? (andere Frage von Ihr)

Kommentar von thisgirl17 ,

Darf ich fragen was du mit mein alter hast? Bei jeder Antwort sehe ich dich? Kannst du mal bitte aufhören bei jeder Antwort mein alter zu hinzuschreiben du spamst ja richtig! Herr Gott inzwischen hat jeder verstanden das ich 18 bin!

Kommentar von Laestigter ,

Siehe andere Antwort..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten