Frage von WishWish, 79

Ich will mich endlich wieder glücklich verlieben?

Hallo Leute. Ich bin 17 und war bis her immer nur unglücklich verliebt. Ich hatte im Dezember meinen ersten Freund, das ganze hat auch nur ca. 4 Wochen gehalten. Ich dachte wirklich er meint es ernst mit mir, aber er hatte bereits einen Monat danach eine neue. Und das ganze tut mir immer noch so unglaublich weh, jedes mal wenn ich sehe wie glücklich er mit ihr ist und erfahre, was die alles zusammen machen, könnte ich wieder so losheulen. Ich will das nicht mehr. Jeder verletzt mich, in den ich mich verliebe. Und dann denkt man ein mal, dass da einer kommt, der weiß wie es ist verletzt zu werden und der einen auch mag und dann wieder sowas.

Es tut so sehr weh. Das hat so gut getan mal zurück geliebt zu werden, da habe ich erst recht gemerkt, wie sehr ich das brauche.

Wirklich alle meine Freunde haben eine Beziehung nach der anderen und ich frage mich, wie die das hinbekommen? Wie finden alle Menschen immer so schnell eine neue Person, die ihnen genügt und der sie genügen?

Wenn sie keinen Partner finden, dann machen sie mindestens mit irgendwem rum.

Für mich interessiert sich auch nie ein Junge. Jedes mal wenn ich mit Freunden unterwegs bin werden immer nur meine Freundinnen angesehen, nach der Nummer gefragt oder sonstiges. Mich will nie einer. Obwohl ich so viel aus mir raus hole, wie ich nur kann.

Ich weiß einfach nicht mehr, was ich tun soll. Ich hab seit 5 Jahren durchgehend immer nur richtig schlimmen Liebeskummer und ich halte es einfach nicht mehr aus und will einfach nur endlich ein mal glücklich sein.

Ich bin ein Mensch, der sich jedes mal so richtig hardcore verliebt und es NERVT einfach nur, weil niemand da zu schätzen weiß.

WAS SOLL ICH TUN.

Ich lenke mich schon viel ab, gehe öfter raus, versuche mich auf andere Sachen zu konzentrieren, aber am Ende des Tages liege ich doch weinend in meinem Bett und will einfach nur in den Arm genommen werden.

Und ich lerne auch einfach nie einen passenden Menschen kennen.

Ich hab wirklich das Gefühl es liegt an mir, ich bin irgendwie einfach kein Mensch in den man sich verliebt, ich bin nicht schön oder besonders, ich bin so komisch.

Bisher standen auch immer nur Typen auf mich, weil ich das einzige Mädchen war, das mit ihnen gesprochen hat. Oder mein Ex, weil ich gerade die einzige war, mit der er was haben konnte.

NIEMAND will mich weil ich ich bin...

Kann man vielleicht auch irgendwie die Fähigkeit zu lieben verlieren? Ich liebe immer soo sehr und ich brauche das auch so sehr, ich will es nicht mehr. Es ist so schrecklich alles. Ekelt mich einfach nur noch an.

Was kann ich tun?

Antwort
von regex9, 35

Hey, deinen Text zu lesen tut an einigen Stellen weh. Ich kann dich auch sehr gut verstehen, so manche dieser Fragen habe ich mir in meinen Leben auch schon stellen müssen. 

Die Tatsache, dass andere dauernd jemanden Neues kennenlernen liegt möglicherweise daran, dass sie öfter und offensiver flirten und oberflächlicher suchen, womöglich gar mehr auf Spaß fixiert sind, als auf eine echte Liebe. Manch einer probiert lieber wild aus, als bedacht nach der Person zu suchen, die wirklich passt (?).

Was du machen kannst? Vielleicht offensiver werden, einen (authentischen) Stilwechsel versuchen und noch auf alternativen Wegen nach Kontakten suchen (Singlebörsen, Singletreffs, ...), nicht immer im Beisein von Freundinnen, die die Aufmerksamkeit eher auf sich lenken. Ansonsten - nur weitermachen, weiterwarten. Nicht aufgeben, so blöd dieser Rat auch klingt.

Ich wünsche dir ehrlich viel Glück.

Antwort
von MaSuzie, 28

wenn man der "liebe" hinterher jagt, wird man sie nie "bekommen".

man sollte sich da nicht an anderen orientieren und selber locker bleiben. erzwingen kann man nix, weil es nicht echt ist.

was kommt, das kommt...klingt langweilig, ist aber echt so.

was auch immer dich schlecht fühlen lässt, bzw. warum auch immer du denkst, du bist nicht gut genug und all das negative... genau das strahlst du auch aus.

du solltest versuchen, sofern du das möchtest, dich selber besser kennen zu lernen, spass haben, ausgehen und hobbys verfolgen. ohne zwänge und stress.

wenn du im allgemeinen zufriedener mit dir selber bist, strahlst du das auch aus und bist somit um ein wesentliches interessanter und viel lebendiger für die menschen um dich herum.

abgesehen davon: in einer beziehung zu sein ist heute mehr status, als leben. nur'n titel, mehr nicht. du darfst beziehung nicht mit liebe verwechseln.

wenn's liebe ist, dann merkst du das und stellst es auch nicht mehr in frage, oder läufst mit riesen schildern auf denen #i'minlove steht herum, sondern du bist es dann einfach.

bis dahin ist alles andere spass, erfahrung, hoch, tief und ein weg.

Antwort
von Carrier, 29

Das Problem ist, den Richtigen zu finden. Liebe ist immer ein Spiel, in dem man häufig verletzt wird und man auf Dauer nur selten gewinnt. Ich kann dir keinen Tipp geben, wie du "Mr. Right" findest, ich kann dir nur sagen, dass ich es dir wünsche.

Und was das "Nicht mehr verlieben" angeht... irgendwann ist man vermutlich relativ verschlossen, wenn es einfach nicht klappt. Ob das allerdings gut ist ist die andere Frage. Man kann sich aber auch einen gewissen Schutz erarbeiten, der einen davon abhält, sich sofort in jemanden zu vergucken. Das kann man trainieren, wenn du das nächste Mal auf jemanden stößt und sich solche Gefühle anbahnen, dann denke daran und halte dich zurück. So kannst du es auf jeden Fall trainieren.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück und dass du den richtigen Partner findest!

LG

Antwort
von Helferlein1234, 16

Ok also warum bewunderst du deine Freundinnen ? es ist nichts besonderes eine beziehung nach der anderen zu haben es wäre besonders wenn die das wirklich ernst meinen und für Jahre oder für immer zusammen bleiben, dann war/ ist es auch richtige Liebe eine richtige Beziehung.

Wann du "Mr. Right" findest ?

Keine Ahnung Theoretisch kann es immer und überall passieren aber ich wünsche dir bei der Suche alles alles gute und Viel Glück und hoffe natürlich das s in zukunft besser läuft.

Wenn ich sehe wie viele meiner Freunde Beziehungen hatten und für wie lange, könnte ich glaube schon sagen das sie entweder Signale falsch gedeutet haben und dachten jap sie ist es, oder Sie mit "Beziehung" meinen=Freunde+

Ich bin da mit meinen 18 Jahren aber noch bisschen "Altmodisch" und möchte nicht tausend sondern nur eine Frau
fürs Leben haben die ich Liebe, mich Streite wieder versöhne mit der ich Lachen kann etc. das gesamte Paket halt.

Bleib einfach wie du bist ! und beneide keine "Beziehungen"die nicht lange halten den das ist nicht besonderes

Irgendwann findest du ihn schon, den Richtigen.

Viele Grüße

Helferlein1234

PS. wenn du jemanden zum reden/Schreiben brauchst schreib mich an ich gebe dir dann meine Nummer vilt. kann ich dich ja bissi ablenken bin so eig. ein ziehmlich guter zuhörer und mache auch viel Spaß :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten