Ich will meiner Nachbarin mein wlan Passwort geben, habe aber Angst vor Internetmissbrauch, wie kann ich mich absichern?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Unsere Nachbarin benutzt unser WLAN auch. Nur leider benutzt sie es ziemlich oft mit der ausrede das ihr WLAN schlecht ist. Wir haben nachher aber unser passwort geändert :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Indem du ihr das PW nicht gibst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es reicht eine schriftliche Erklärung deiner Nachbarin dass sie dein Internetanschluss nutzt. Bei Abmahnungen etc. Kannst du durch diese schriftliche Erklärung beweisen das du nicht der einzige bist der das Internet nutzt und man kann nicht Nachweisen wer das "Verbrechen begangen hat". Das geht auch wenn man in einer Familie diese Erklärung hat. Hat mich selbst schon vor mehreren teuren Filesharing Abmahnungen bewahrt😂.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KolosKolos
25.03.2016, 12:19

Wenn ich es machen würde würde ich ihre Macadresse freischalten,  damit nicht 100e ins wlan gehen

Kann man diese Erklärung als Blanco Erklärung irgendwo runter laden? 

0
Kommentar von gute2
26.03.2016, 13:13

Ich weiß nicht wo man so etwas herunterladen kann. ich habe meine mit einem Anwalt formuliert als ich meine erste Abmahnung bekommen habe

0

Lass es einfach. Selbst schwarz auf weiß muss es nicht sein dass du dich zu 100% abgesichert hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KolosKolos
03.04.2016, 18:39

Kann mir jemand einen Vordruck uumaolen

0

Passwörter gibt man nicht an Andere - Missbrauch ist vorprogrammiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die einzige Möglichkeit, dich abzusichern ist, das Password/den W-Lan-Schlüssel nicht herauszugeben.

Genau dazu ist das Password da!

Vertrauen oder Schlüssel nicht preisgeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung