Ich will meinem Partner immer alles recht machen (Verlustangst), wie geht man damit um?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ganz kurz gefaßt:

Jemandem alles recht machen ist für den anderen für einige Zeit mitunter sehr bequem.

Aber es dauerhaft tun beraubt den anderen auch um wichtige Aufgaben und kann ihm im Laufe der Zeit das Gefühl geben, selbst nur mittelmäßig zu sein.

Obendrein empfinden viele Männer so etwas auch als ein Klammern, von dem sie sich möglichst befreien möchten.

Das alles führt meistens entweder zu sich langsam immer mehr hochschaukelndem Frust oder zu einer Pascha-Gewöhnung, die beim unverhofften Wegfall einer der alles-rechtmach-Komponenten auch den ganz großen Knall bringen kann.

Doch wie man sich verhält, das steckt im Menschen erst einmal drin und erfordert sehr viel Kraft, wenn man es ändern möchte.

Ein wenig hilfreich ist (wenn man es ändern will), sich bewußt zu machen, daß es auch der andere einem gerne einmal recht machen möchte, wozu ihm aber die Gelegenheit geboten werden muß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ziemlich weit entfernt von der unglaublichen Leichtigkeit des Seins. Andererseits handelt es sich um normale Anfängerfehler, die die meisten Leute in jungen Jahren begehen. Wenn dann noch ein schwaches Ego oder Nestbauaktivitäten hinzukommen, geht das in der Regel nicht auf.

Ohne allzu sehr psychologisieren zu wollen, Dir fehlt das Standing, die eigene Linie, das sich wertvoll für den Partner machen und kein ängstlicher vorauseilender Gehorsam und die Ausrichtung Deines gesamten Daseins an Deinem Freund.

Aus dem Männerland heraus kann ich dir nur sagen, das macht Dich extrem unsexy. Allenfalls als Übergangslösung für kalte Wintertage sind solche Frauen erträglich. Ich will mich darauf freuen, was meine Liebste mit sich oder anderen erlebt hat, sie soll mein Leben bereichern, während Du die Zeit ohne den Typen als Verlust empfindest und weder Energie noch Phantasie für eigene Aktivitäten hast.

3 Monate? Mehr als 6 werden es nicht, wenn der Typ nicht genauso ein schwaches Ego hat.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist relativ normal am Anfang einer Beziehung. Jedoch musst du wissen, dass es der Beziehung und vor Allem dir eher schadet. Eine Beziehung braucht Meinungsverschiedenheiten und eine Beziehung kann nicht perfekt sein und das weiß auch er hoffentlich. Wenn dich etwas kränkt oder stört, dann kannst du ihm das ruhig sagen, es muss ja nicht sofort zu einem Streit führen. Wenn ihr normal miteinander redet, dann könnt ihr das klären, ohne laut, beleidigend oder verletzend zu werden.

In meiner ersten Beziehung war ich genauso. Aber wie schon vorhin gesagt, hat es mir eher geschadet und als ich dann endlich etwas sagte, kam alles auf einmal raus und es gab einen heftigen Streit. Es ist besser nicht alles auf einmal raus zu lassen, denn irgendwann stört dich alles so sehr, dass du explodierst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe das gut, gerade am Anfang der Beziehung. Andererseits darfst du dich nicht selbst vernachlässigen, indem du nur noch für deinen Partner lebst. Das wird auf Dauer die Beziehung kaputt machen, wie du ja schon selbst sagst.

Man muss sich auch immer denken: mit dir verbringst du dein ganzes Leben und alle anderen Menschen lässt du teilhaben daran, bzw beziehst sie in dein Leben ein. Ich will damit nicht sagen, dass du egoistisch sein sollst. Natürlich geht man für Andere Kompromisse ein und nicht immer kann man alles so machen, wie man es selbst gern hätte. Es ist schön, wenn man liebt und ein warmherziger Mensch ist. Aber trotzdem stehst immer du an erster Stelle, denn wenn du dich selbst vernachlässigst, kannst du anderen auch schlecht etwas zurück geben.

Praktisch ändern kannst du das, indem du das nächste Mal einfach nicht ein Treffen ab. Treffe dich mit Freundinnen und genieße das bewusst. Dein Freund wird das verstehen, oder sich sogar freuen, dass du auch etwas für dich tust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein mir geht es nicht so.

Du musst ihn von dem thron hole , auf den du ihn gesetzt hast. Im falle einer trennung hast nicht nur du ihn zu verlieren, sondern auch er dich.

Es ist dasselbe wie immer bei solchdn sachen. Dein selbstwert, selbstbewusstsein und labilität. 

Mach dir aber klar  dass du auch gut leben konntest, als du ihn noch gar nicht kanntest und dass du niemanden zwingen kannst dich ewig zu lieben, ewig bei dir zu bleiben, es kommt wie es kommt, also lass los und genieß einfwch eure zeit.

Und bau deinen selbstwert auf. Du machst dich viel zu abhängig von einem anderen menschen und mal ehrlich: wer will denn auf dauer mit einer ewigem jasagerin leben, die alles stehen und liegen läßt, wenn man sie ruft. 

Das wird langweilig und turnt ab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ok das ist ein Problem. Der einzigste Grund warum du dieses Problem hast liegt schlicht und einfach an mangelndes Wissen. Du hast warscheinlich tief in dir drinnen das Gefühl nicht gut genug zu sein und gibst dir deshalb mühe um ihn. Dadurch wirkst du immer Bedürftiger und je mehr du für ihn tust desdo wichtiger erscheint er in deinen Augen. Wieso ? Weil wir Menschen schätzen wofür wir Arbeiten. Das heißt durch deinen Bemühungen ihn zu behalten verlierest du ihn nur noch schneller. Wenn du damit beginnst ihm jeden wunsch von den Lippen ab zu lesen, immer seiner Meinung sein zu wollen und ständig ihm alles recht zu machen, machst du dich nur selbst verliebt nicht ihn in dich, das sollte dir klar sein. Du wirkst immer bedürftiger in seinen Augen und das ist der schnellste Weg ihn nur noch schneller zu verlieren.

Immer wenn du in einer solchen Situation steckst, mach einmal STOP! Geh in dich selbst hinein und überlege wieso du das Problem hast und wie du es lösen kannst und dann komm wieder und tu genau das! Es ist genauso wie Albert Einstein bereits sagte "Du kannst niemals ein Problem mit dem Selben Maß an wissen lösen mit dem es überhaupt entstanden ist." Tu also erstmal garnichts und bilde dich weiter. Finde heraus was du TUN kannst, lese ein Buch darüber WHAT EVER!

Wie du deinen Freund behälst mit dem Focus trick.

Die meisten die etwas von einer Person wollen, fangen an immer auf externe Dinge zu achten, die er z.b. tut. Du fängst alles an über zu analysieren "wie hat er das jetzt gemeint ? Warum hat er das jetzt gemacht ? Mag er mich nicht mehr ?" usw. aber du musst verstehen, das alles was um dich heraum IMMER eine Volge dessen ist was in dir selbst vor sich geht, nämlich in deinen Gefühlen und in deinen Gedanken, denn deine Gedanken werden zu deinen worten, deine worte werden zu deinen Handlungen, deine Handlungen werden zu deinen Gewohnheiten, deine Gewohnheiten werden zu deinen Charakter und dein Charakter wird dein Schicksal. Deshalb ist es so irre wichtig die RICHTIGEN Gedanken zu haben.

Ohne jetzt zu sehr in die Psychologie der Körpersprache einzugehen aber wenn du tief in dir glaubst nicht gut genug für ihn zu sein wirst du es durch deine Handlungen Ausstrahlen und es zur Realität machen. Du musst erkennen das du bereits gut genug für ihn bist! und wenn er es nicht erkennt, ist es sein Problem und nicht deines. Männer wollen eine Frau die ihn will aber ihn nicht braucht und bereit ist ihr Leben auch ohne ihn weiter zu führen. Männer wollen eine Frau die ihr Leben bereichert aber sich nicht über ihn definiert.

Worauf es in einer Bezihung wirklich ankommt.

Ok das volgende ist wichtig und der absolute schlüssel für eine Lange und glückliche Bezihung. Jeder der bereits eine längere Bezihung hintersich hat, weiß das eine Bezihung arbeit ist. Eine Bezihung befindet sich immer im Fluss und ist nichts statisches! Denn Fehler den nun die meisten Menschen machen ist, das sie glauben das sie ihren perfekten Traumpartner finden und nichts mehr tun müssen und sie für immer glücklich sind doch das ist eine LÜGE! So etwas existiert nicht! Wenn du nichts tust um die Bezihung aufrecht zu erhalten und zwar die RICHTIGEN DINGE  wird sie früher oder später zerbrechen da gibt es nichts zu rütteln. 

Wir Menschen verändern uns STÄNDIG! Ich meine überleg mal selbst. Bist du immernoch der selbe Mensch der du vor 10 Jahren warst ? Vermutlich nicht. DU veränderst dich und ER ebenfals und somit auch die Bezihung. Fang auf keinen Fall an ihn in der Bezihung zu akzeptieren sondern beginne ihn zu verstehen. Wenn du ihn nicht verstehst, dann lerne es. Es ist genauso wie Hanry ford einmal sagte "eines der größten Geheimnise zum Erfolg ist es den Standpunkt des anderen zu verstehen und nicht ihn zu akzeptieren." Sobald du damit beginnst ihn zu akzeptieren kämpfst du einen Kampf den du nicht gewinnen kannst. Fakt ist, wenn du einen Mann haben willst, musst du zu der Frau werden, die ihn mühelos haben kann. Lass mich dir ein Beispiel geben:

Stell dir vor du bist im Restaurant essen und du bestellst nudeln. Plötzlich bringt er dir Fisch. Du wirst leicht sauer und sagst ihm das du Nudeln wolltest un kein Fisch. Der Kelner jedoch VERSTEHT dich nicht und bringt dir deshalb noch einen Fisch, weil er glaubt das dich das glücklich macht. Plötzlich mekerst du und sagst ihm was das für eine unverschämtheit ist dir ständig Fisch zu bringen obwohl du Nudeln willst. Der Kelner versteht dich immernoch nicht und bringt dir noch mehr Fisch. Plötzlich verlässt du den Laden weil es dir zu blöd wird. Merkst du es ? :D mehr von dem was du nicht willst, macht dich nicht glücklicher, eher im Gegenteil der Kelner verliert dich als kunden dadurch und versteht einfach nicht was sache ist. In Bezihungen ist es exakt das selbe. Deshalb ist es so wichtig ihn zu verstehen und zu lernen was er tief in seinen Inneren wirklich will und der erste schritt dazu ist es MÄNNER zu verstehen und zu verstehen was Männer WIRKLICH wollen. 

16 von 36 Warheiten über Männer.

Ok das volgende wird dich jetzt vielleicht schocken aber genau das ist die Art und Weise wie die meisten Männer WIRKLICH ticken.

1. Für Sex würde ich ALLES tun! Dir sogar versprechen, das wir ein Lebenlang zusammen bleiben.

2. Wenn du mit sanfter und ruihger stimme mit mir sprichst, kann ich nicht anders als dir zu zuhören.

3. Du solltest mich hin und wieder in die schranken weisen. Ich brauche hin und wieder von dir ein Nein. Dadurch erkenne ich deinen Wert und lerne dich so mehr zu schätzen.

4. Versuche nicht mich zu verändern! das wird dir nicht gelingen NIEMALS. Auch nicht wenn du es nur gut mit mir meinst.

5. Wenn du dir ALLES von mir gefallen lässt verliere ich die achtung vor dir. Ich werde dann eventuel noch mit dir zusammen bleiben aber heiß und innig liebe ich dich nicht. Dazu braucht es meinen Respekt.

6.Wenn ich spüre das ich dich nicht glücklich mache fühle ich mich nur wie ein halber Mann. Ich hasse es wenn ich eine Frau nicht glücklich machen kann.

7. Ich habe angst das eine Frau zu tief in mein Herz vordringt. Ich wurde bereits einmal von einer Frau verletzt... diesen Schmerz möchte ich mir ersparen.

8. Wenn du etwas tust was mich verletzt, spreche ich nicht darüber. Ich spiele eher mit dem Gedanken dich zu verlassen.

9. Ich hasse es wenn du mir sagst was ich zu tun habe. Das gibt mir das Gefühl als wärst du meine Mutter.

10. Ich hasse es wenn du dich mir bedingungslos unterwirfst. Ich brauche einen Partner und kein Spielzeug.

11. Wenn ich etwas von dir will. (Sex, deine Gefühle, deine Aufmerksamkeit.) Dann  gib es mir LANGSAMER als ich es von dir erwarte,

12. Wenn du mich um einen Rat fragst, zeigt es mir deinen Vertrauen. das gibt mir das Gefühl das du mich schätzt und Respektierst.

13. Die Einstellung die du hast habe ich im Grunde auch zu dir. Sei gut zu dir selbst und ich werde es auch sein.

14. Wenn andere Männer etwas von dir wollen macht es mich stolz.

15. Wenn du den Männern allerdings zu verstehen gibst das sie eine Chance bei dir haben, macht es mich nicht traurig sondern wütend.

16. Wenn ich dir etwas sage aber das Gegenteil davon tu, dann achte darauf was ich tu. Meine Handlungen verraten dir mehr über mich als es meine Worte je könnten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von konstanze85
23.08.2016, 20:35

Die quellangabe fehlt. Der text ist nicht komplett von dir.

1
 

Geht es euch auch so

...ich denke du wirst bald merken, daß es ihm auf Dauer nicht gefallen wird, einen Jasager an seiner Seite zu wissen!

Du solltest dir das schnellstens abgewöhnen und du selbst sein, heißt.. dich nicht verstellen. Mit Sicherheit gibt es doch etwas in eurer Beziehung was dir nicht gefällt, dann solltest du soviel Rückgrat zeigen, es ihm auch sagen!

Du tust dir ganz bestimmt damit keinen Gefallen und wirst als Langweiler abgestempelt!

Mir würde ein Partner mit deinenm Charakter gehörig auf den Docht gehen.

Ich kann dir nur den wohlgemeinten Rat geben..denk auch mal daran was dir wichtig ist, was du möchtest!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?