Ich will meine Lehrerin anzeigen, Beschreibung lesen!?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Fahr mal einen Gang runter! Die Lehrer sind nicht Lehrer geworden, damit sie die armen Kinder jeden Tag quälen können, sondern damit sie euch was bei bringen können. Wenn du während dem Unterricht mit jemdem redest obwohl man das nicht sollte, dann musst du natürlich auch mit den Konsequenzen leben können. Logisch oder? Wenn sie dich dann vor die Türe stellt, dann ist das doch vorprogrammiert. Und du heulst jetzt rum, weil du mit deinem armen Fingerchen an die Türklinke gekommen bist.. Klar darf ein Lehrer nicht handgreiflich werden, aber bei dieser Geschichte zweifle ich wirklich daran, dass es überhaupt in diesem Ausmass so geschehen ist. Mach dich nicht lächerlich und halte dich einfach an die Regeln, dann hast du auch keine Probleme mit deinen Lehrern. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adedrionana
11.12.2015, 12:13

Ja wenn die mir sinnlos kommt Pech

0

Am Besten gehst du jetzt erstmal ins Sekretariat mit deinem blutenden Finger und lässt einen Schulsanitäter kommen. Du kannst dort auch sachlich schildern, wie es dazu gekommen ist.

Dann solltest du deinen Eltern davon erzählen, die mit dir einen Termin beim Schulleiter machen und dann geht ihr da hin und erzählt das zu dritt. Benenne auch Zeugen, also Mitschüler, die das auf jeden Fall gesehen haben und bestätigen können. Körperverletzung war es wahrscheinlich nicht, daher würde ich nicht direkt zur Polizei gehen.

Trotzdem darf sie dich nicht so anfassen. Vor die Tür schicken allerdings darf sie dich schon, auch wenn du nur einmal geredet hast.

Wir hatten auch mal so eine Lehrerin, die ständig ausgetickt ist. Sie wurde dann beurlaubt, weil sie ein Burnout-Syndrom hatte und nur so war, weil sie vollkommen überfordert gewesen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theorethisch kannst du sie anzeigen. Aber am besten redest du persönlich mit deiner Lehrerin das sowas einfach nicht geht. Du bittest sie ganz höflich um ein offenes und ehrliches Gespräch untereinander. Wenn du dich das nicht traust, sag das deinen Eltern, die kümmern sich sicher um die Angelegenheit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wofür möchtest du sie anzeigen? Ich sehe da erstmal keine strafbare Handlung der Lehrerin. Sie darf dich aus dem Unterrichtsraum verweisen, da sie dort Hausrecht hat. Sie darf dich auch am Arm haltend hinausbegleiten.

Ferner ist deine Sachverhaltsschilderung interessengeleitet einseitig. Kein Vorwurf deshalb. Aber zu einer sachlichen Beurteilung gehörten auch noch die Sichtweisen der Lehrerin und deiner Mitschüler.

Grundsätzlich würdest du vermutlich mit kooperativerem Verhalten mehr bewirken - vor allem für dein persönliches Fortkommen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adedrionana
11.12.2015, 12:10

Die hat mich nicht hinaus begleitet sondern am Arm gezogen und mich rausgeschmissen obwohl ich am rausgehen war

0

Das darf sie nicht. Du kannst dich erst mal an den Direktor wenden, oder sie aber auch anzeigen bei der Polizei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst mal zur Schulleitung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das wirklich so abgelaufen ist, ist das Gewalt und das dürfen Lehrern nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich schon lese: Die Lehrerin schreit dauernd herum, ist "gestört und streng", und "ich habe mal kurz geredet", dann sagt das schon alles: Wahrscheinlich reden alle in der Klasse "mal kurz". Dann ist solch ein Geräuschpegel in einer Klasse, dass die Lehrerin schon aus diesem Grund schreien muss. Kein Lehrer schreit gerne. Da muss schon viel zusammen kommen, dass sie schreit. Sie tut mir echt leid.Es ist dann nachvollziehbar, dass sie jemanden aus der Klasse herauskomplimentiert. Atzef hat das hervorragend kommentiert. Kompliment. Nach dier einseitig subjektiven Schilderung muss man nun noch die Meinung der Lehrerin dazu hören. Egal, mit wem man die Sache bespricht: Immer muss auch die Lehrerin dazu gehört werden, denn jedes Ding hat 2 Seiten. Wenn heutzutage mal Lehrer konsequent durchgreifen, gelten sie schon als "gestört". Schülervergehen werden kleingeredet: "mal kurz". Für diese Sache ist überhaupt nur die Schulleitung zuständig. Schulamt oder gar das Kultusministerium haben für solche Alltagsgeschichten gar kein Personal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anzeigen bringt da nichts, da es "nur" eine fahrlässige Körperverletzung ist. Da sie als Pädagogin wohl eine Fehlbesetzung ist! sollten deine Eltern und du dich an die Schulleitung und das Kultusministerium wenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das darf sie eigentlich nicht nein, eine Lehrperson darf nicht handgreiflich werden gegenüber Schüler usw.

 also wenn du von ihr eine Verletzung hast dann könntest du sie theoretisch anzeigen oder zu dem Landesschulrat gehen wo aber glaub ich auch eine anzeige gemacht wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?