Frage von 20Lexi1995, 68

Ich will meine beste Freundin nicht verlieren - Sie ist dabei ihr gesamtes Leben für ihren Freund aufzugeben - was soll ich jetzt machen?

Meine beste Freundin ist jetzt etwa seit 4 Monaten mit meinem Exfreund zusammen. Sie habe mir das auch ziemlich schnell gesagt und auch wenn es am Anfang komisch war, hatte ich nie wirklich ein Problem damit.

Im Gegenteil ich wünsche ihnen nur das sie glücklich sind. Doch irgendwie hat sich was verändert seit dem. Ich weiß es ist normal, dass wenn man in einer Beziehung steckt, man jede freie Minute miteinander verbringen will, doch seit 4 Monaten sehe ich meine beste Freundin imgrunde gar nicht mehr. Sie belügt mich, denkt sich Krankheiten aus um Treffen abzusagen und dann sehe ich sie mit ihrem Freund. Sie verbringt 24h am Tag 7 Tage die Woche bei ihm. Und auch wenn ich ihr alles Glück der Welt wünsche- verletzt mich das doch ziemlich. Ich wollte schon ein paar mal mit ihr darüber Sprechen aber immer wenn wir uns dann mal sehen ist entweder er das Thema oder er ist dabei ...

Letzten Samstag waren wir eine Stunde unterwegs, dann ruft ihr Freund an und 5min später ist sie weg. So läuft es immer. Es ist nicht nur so das ich um unsere Freundschaft bange - ich mache mir auch sorgen um sie - Ich kenne sie mein ganzes Leben und sie Entwickelt sich zu jemadem der sie nicht ist. Sie hat alles für ihn aufgegeben und ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll? - Raushalten? Vielleicht überreagiere ich. Aber ich mache mir trotzdem Sorgen.

Antwort
von Ostsee1982, 17

In welche Richtung sie sich entwickelt das muss sie schon selbst wissen und ja, du solltest dich raus halten. Wenn du dich da anfängst einzumischen und es kommt ein Streit raus, bist du die Dumme, ganz gleich wie gut du es meinst.

Antwort
von howelljenkins, 24

ich wuerde an deiner stelle jetzt erstmal eine pause machen und mich gar nicht mehr bei ihr melden. 

wenn sie etwas mit dir unternehmen moechte, soll sie das selbst initiieren, sonst passiert es halt nicht.

das kann zwar dazu fuehren, dass euer kontakt abreisst, aber das ist etwas, das du in kauf nehmen kannst, finde ich. vielleicht muss sie erst sehen, dass sie sich selbst bemuehen muss, damit sie merkt, was sie tut.

wenn sie sich bei dir meldet, kannst du natuerlich fuer sie da sein, aber ihr hinterher laufen wuerde ich nicht. und auch wenn du dir sorgen machst, es ist ihr leben und ihre fehler muss sie selbst machen.

Kommentar von 20Lexi1995 ,

Dankeschön wahrscheinlich hast du recht - es ist einfach nur schwierig gerade wenn eine Freundschaft schon so lange geht

Antwort
von Tearsinclub, 10

Ich würde definitiv Abstand nehmen. Wenn sie dann was möchte, was aber auch dringend ist, wieder Kontakt aufnehmen.

Antwort
von Berlinfee15, 30

Hello,

wie Dir sicherlich bekannt ist, macht Liebe blind. Ein Zustand der keine Ewigkeit mit so viel Intensität verbunden bleibt.

Hier ist auch Deine Geduld -als Freundin- gefragt. Solange sie weiß, dass Du immer für sie da bist, vermittelt dass ein gutes Gefühl.

Rosa Wolken werden sich im laufe einer Zeit X verändern und die jetzt noch vorhandene "Klammertaktik" dazu.

Bleibe geduldig und versuche evtl. diese Freundschaft gemeinsam -samt Freund- aus zu bauen. Auf diese Art und Weise bietet sich so evtl. die Möglichkeit einen besseren Kontakt neu zu gestalten.

Viel Glück dabei!

Antwort
von jessica268, 20

Es ist wirklich eine blöde Situation. Sorgen solltest Du Dir nicht machen, wenn sie Dich belügt. Aber ehrlich gesagt würde ich den Kontakt beenden. Sie läßt Dich ja hängen. Er ist jetzt wichtiger. Für Dich ist er unwichtig. Es ist beendet und Du hast keine Probleme damit.

Anscheinend hat sie zumindest im Moment kein Interesse an mir. Ist doch keine Freundin oder?

Kommentar von 20Lexi1995 ,

Danke, es stimmt ihr Verhalten ist verletzend aber eine so langjährige Freundschaft aufzugeben ist schwierig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community