Frage von Liisaaa123, 145

Ich will ihn nicht warten lassen, will aber irgendwie auch noch nicht mit ihm schlafen, was soll ich tun?

Ich bin jetzt drei Monate mit meinem Freund zusammen und er hat mich heute gefragt, ob ich die Pille nehmen will. Das Ding ist, dass ich eine Vorgeschichte hab und die kennt er auch, er will mich auch nicht unter Druck setzen, aber ich weiß, dass jeder Junge seine Bedürfnisse hat. Er sagt zwar, dass er noch warten kann, bis wir miteinander schlafen, aber ich weiß, dass er eigentlich schon will ich merk das total. Ich will meine Vorgeschichte eigentlich nicht in die Beziehung mit reinbringen, aber jedes Mal, wenn zwischen uns "mehr" passiert muss ich dran denken. Es ist nicht leicht sowas aus dem Kopf zu bringen. Zum einen will ich irgendwie noch nicht mit ihm schlafen, zum anderen will ich ihn aber auch nicht so lang warten lassen, er ist mega zärtlich zu mir und schaut auf alles, dass es mir passt und dass es mir bei allem gut geht, aber irgendwie kann ich den "nächsten Schritt" noch nicht gehen.. Was soll ich machen, ich hab Angst ihn zu verlieren, nur weil ich so "verklemmt" bin, er kennt das von seinen Exfreundinnen so nicht...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von grossbaer, 42

Du solltest generell nur mit ihm schlafen wenn du es auch möchtest. Du solltest es nicht tun um ihn glücklich zu machen oder ihm einen Gefallen zu tun. Sex ist körperlich das intimste was zwei Menschen miteinander teilen können. Dazu müssen und sollten beide bereit sein.

Sicher ist es so, das er mehr will, aber du solltest auch dazu bereit sein. Lass dich von ihm nicht unter Druck setzen und setze dich selber nicht unter Druck. Nur weil ihr jetzt drei Monate zusammen seid, heißt das nicht, das ihr jetzt auch miteinander schlafen müsst. Ihr könnt, ihr müsst aber nicht. Und was mit seinen Ex-Freundinnen war, ist vollkommen egal. Jede Beziehung und jedes Paar ist individuell, das kann man und sollte man nicht mit vorherigen Beziehungen vergleichen. Ihr seid zwei Individuen dich sich aufeinander einstellen müssen und dafür gibt es keine Vorgaben wie schnell oder wie langsam dies zu funktionieren hat.

Wegen deiner Vorgeschichte ist es vollkommen normal das du Hemmungen hast. Du bist aber NICHT verklemmt. Hör bitte auf, dir selbst Vorwürfe und dich selbst schlecht zu machen. Das ist falsch. Hast du schon mal eine Therapie gemacht? Wenn nicht, dann würde ich dir dringend dazu raten. Diese Vorgeschichte ist wie eine Eisenkugel die an dein Bein gekettet ist. Die ziehst du immer hinter dir her, auch durch jede neue Beziehung. Diese Vorgeschichte beeinflusst deine Beziehungen, ob du es willst oder nicht.

Wenn du in Zukunft freier und unbeschwerter deine Beziehungen leben willst, solltest du zusehen das diese Eisenkugel dich nicht weiter daran hindert. Diese Vorgeschichte wird immer ein Teil deines Lebens sein, aber durch die Therapie kannst du es schaffen, das sie nicht weiter deine Beziehungen beeinflusst.

Ich wünsche dir von Herzen alles Gute.

Kommentar von Liisaaa123 ,

Das Ding ist, dass ich meinem Freund eigentlich ja komplett vertraue. Ich lass ihn auch schon "näher" an mich ran, also es ist schon mehr passiert, als einfach nur rummachen, was ich bei meinem Exfreund zum Beispiel nicht hatte, weil ich mir da irgendwie nicht sicher war, aber bevor es bei meinem Freund und mir zu "mehr" kam hatte er immer Angst mich irgendwo zu berühren, wo ich es nicht möchte und war total vorsichtig und letzte Woche kam es dann eben das erste Mal zu mehr und seit dem hab ich das Gefühl er will alles komplett überstürzen, weil er denkt ich hab jetzt keine Angst mehr davor. Ich will ja auch mit ihm schlafen, aber einfach noch nicht jetzt und manchmal hab ich das Gefühl er schreibt diese "verständnisvollen" Sachen nur, damit ich mir sicherer werd und er endlich mit mir schlafen kann. 

Aber danke für die Antwort, hat mir sehr geholfen :) :/

Kommentar von grossbaer ,

Du vertraust im "eigentlich" komplett. Doch im Grunde merkst du das du noch gehemmt bist und ihm noch nicht komplett vertrauen kannst. Zum einen, weil dich deine Vorgeschichte dahingehend noch behindert. Zum anderen weil du dir unsicher bist ob seine einfühlsame und verständnisvolle Art ehrlich gemeint ist.

Wir beide können keine Gedanken lesen und es ist schwer zu beurteilen ob seine einfühlsame und verständnisvolle Art ein Zeichen seiner Liebe zu dir ist oder ein Mittel um zum Ziel zu gelangen. Ich werde nicht und du solltest ihm da keine schlechten Absichten unterstellen.

Du solltest dich wie gesagt nicht unter Druck setzen lassen. Du solltest aufgrund deiner Vorgeschichte bestimmen wie weit er gehen darf. Du hast ja, wie du geschrieben hast, auch schon Vertrauen gefasst und konntest dich schon auf mehr einlassen. Das er jetzt denkt das die "Blockade" überwunden ist, ist zum Teil normal. Es ist wichtig, das du ihm mitteilst, das du immer noch Angst hast. Als verständnisvoller und dich liebender Partner sollte er das akzeptieren und auch sehen und anerkennen, das du dich schon einen großen Schritt weiter entwickelt hast.

Wenn ihr es bis hierhin geschafft habt, dann sollte er auch noch den Rest an Geduld und Verständnis dir gegenüber aufbringen. Wenn er nicht dazu bereit ist und nicht länger warten will, dann lass ihn gehen. Du solltest wie gesagt nichts machen wozu du nicht wirklich bereit bist. Weder um ihn zu gefallen noch um ihn zu halten und ein Ende der Beziehung abzuwenden. Wenn er die Beziehung deswegen beendet, dann ist das so. Es ist deine Seele, dein Körper und du entscheidest darüber wann, wie und wo.

Unabhängig davon solltest du an dem Problem arbeiten und das im Rahmen einer Therapie.

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Liebe & Sex, 25

Aus reiner Gefälligkeit solltest Du nicht mit ihm schlafen - das kann nix werden. Wenn Du mit Sex ein Thema aus der Vergangenheit hast, dass musst Du Dich um so langsamer herantasten. Zwei Menschen können eine Menge Zärtlichkeit, Lust und Spaß zusammen erleben - auch ohne, dass es zum Geschlechtsverkehr kommt.

Petting und Oralverkehr ist auch Sex - und für eine Frau oft viel befriedigender als das "gute alte Rein-Raus-Spiel". Guter Sex basiert auf Vertrauen und wenn in der Vergangenheit Dein (Ur-)Vertrauen missbraucht wurde, dann braucht Dein Partner besonders viel Geduld um diese Vertrauensbasis zu schaffen.

Überstürzt also nichts und tastet Euch langsam - und nur so weit, wie es sich für Dich gut anfühlt - vorwärts... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von Wuestenamazone, 14

Du bist momentan mental nicht gefestigt was immer diese Vorgeschichte war oder ist denn sie blockiert dich. Es hört sich doch aber gut an wie er so reagiert. Wenn er von der Vorgeschichte nichts weiß solltest du das tun damit er es versteht. Gerade der Urlaub ist doch die beste Gelegenheit mit ihm darüber zu reden. Tu das unbedingt. Und schlafe nicht mit ihm wenn du selbst nicht bereit bist. Das bringt keinem was. Alles Gute

Kommentar von Liisaaa123 ,

Meine Vorgeschichte kennt er, da hab ich versucht relativ offen mit ihm zu drüber zu reden, aber ich denk mir halt immer, dass mich das ja nicht ewig blockieren kann, irgendwann muss ich mich ja überwinden können, ich war zum Beispiel auch 9 Monate mit meinem Exfreund zusammen und wir haben nicht miteinander geschlafen, weil ich noch nicht konnte, aber irgendwann geht das ja nicht mehr..

Antwort
von freelikeme, 44

Ich weiß nicht, was für eine Vorgeschichte du hast, aber ich kann dir so viel sagen: Wenn du dich noch nicht bereit fühlst, dann tu es nicht. Wenn "es" immer wieder aufkommt, wenn es ernster wird, dann wird es umso stärker aufkommen, wenn du es nur deinem Freund zu liebe machst. Egal, um welche Art von Vorgeschichte es sich handelt, ich würde erst so weit gehen, wenn du dich auch wirklich bereit dazu fühlst. So viel kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen. Ich habe mir auch deine Rückmeldung auf die bereits gegeben Antworten durchgelesen, und finde, dass dein Freund recht einfühlsam wirkt. Und wenn er deine Vorgeschichte kennt, bin ich mir sicher, dass du auch über deine Sorgen mit ihm reden kannst. Auch darüber, dass du Angst hast, ihn zu verlieren. Vielleicht geht es dir ja nach dem Gespräch anders oder deine Angst schwindet leicht.

Kommentar von Liisaaa123 ,

Dankeschön :) Ich werds versuchen... 

Kommentar von freelikeme ,

Ich verstehe natürlich, dass solche Gespräche recht unangenehm sein können, aber sie machen auch einiges leichter :)

Kommentar von Liisaaa123 ,

Ja, das Ding ist auch noch, dass wir bald eine Woche zusammen in den Urlaub fahren und dort ja eigentlich der "perfekte Zeitpunkt" wär um mit ihm zu schlafen, hab Angst den ganzen Urlaub zu versauen, nur weil ich nicht will.. :(

Kommentar von freelikeme ,

Ja, das ist wahr. Es wäre ein guter Zeitpunkt, allerdings kann man sich ja auch ohne Sex einen schönen Urlaub zusammen machen :) Drängt dich dein Freund denn? Ich meine, versucht er öfter mit dir zu schlafen, wo du dann einen Gang zurückschaltest? 

Kommentar von Liisaaa123 ,

Nein versuchen tut er es nicht, aber er macht immer wieder Anzeichen, wo ich dann aber immer indirekt "aufhör"

Kommentar von freelikeme ,

Das kenne ich. Ich würde dir aber wirklich raten zu warten, da deine mentale Verfassung es offensichtlich nicht zulässt. Es ist viel schöner, wenn ihr beide bereit seid, als wenn du es ihm zu Liebe machst und es dir dadurch schlechter geht. Mit Vorgeschichten muss man einfach aufpassen. Ich selbst habe auch eine, allerdings habe ich nicht gewartet bis ich bereit war, eben aus der Angst ihn zu verlieren, und für mich war es dann auch alles andere als leicht und schön. Also ganz wichtig: Warten, bis du dich bereit fühlst und mit ihm sprechen :) Außerdem gibt es sonst auch andere Sachen, die man tun kann. Es ist zwar nicht dasselbe wie Sex, aber auch schön.

Antwort
von monttgomery, 60

mach es nicht, wenn du dich nicht wirklich hundertprozentig bereit fühlst. das muss er einfach respektieren. da spielen seine bedürfnisse auch gar keine rolle, es geht um dich und dass du dich wohl fühlst. ihm macht es sicher auch keinen spaß, wenn du es machst obwohl du eigentlich nicht willst.

Kommentar von Liisaaa123 ,

Er hat auch geschrieben, dass er so eine Situation mit einem Mädchen noch nie hatte und er Angst hat mir weh zu tun oder ähnliches, aber so kann es doch nicht ewig weitergehen.. :(

Kommentar von monttgomery ,

er hört sich wirklich einfühlsam an, hast du schonmal mit ihm darüber gesprochen, dass du angst hast ihn zu lange hinzuhalten? :)

Kommentar von Liisaaa123 ,

Ja, hab ihm das vorhin erst gesagt, aber meinte dann, dass das kein Weltuntergang ist und so nötig hätte er es dann auch nicht, aber ich kenn ihn, er sagt das nur wegen mir, ich weiß dass es eigentlich anders denkt, ich mein er ist ein Junge ich kann ihm das nicht verübeln..

Kommentar von monttgomery ,

aber er lässt dir doch zeit, das ist die hauptsache. es ist wichtig, dass du dir zeit lässt, denn deine mentale verfassung ist viel wichtiger, als dass er sex haben kann. bitte gib dir einfach die zeit, die du brauchst. ganz egal was er sagt oder was du glaubst, was er eigentlich meint. :)

Kommentar von Liisaaa123 ,

Danke, so hab ich das noch gar nicht gesehen :)

Antwort
von skyman007, 52

Wenn du nicht bereit bist dan warte ganz einfach den du solltest nicht beachten das du ihn nicht mehr warten lassen willst deswegen mit ihm zu schlafen wäre nicht gut mach  es Web du bereit bist dan muss er sich halt noch paar mal einen runter holen 

Antwort
von Ssimone, 44

die situation ist für euch beide doof, vor allem für dich. hast du schon mal einen psychologen aufgesucht?

Kommentar von Liisaaa123 ,

Ich komm mit meiner Vorgeschichte eigentlich ziemlich gut zurecht, sie kommt halt einfach nur jedes Mal hoch, wenn es "ernster" wird zwischen meinem Freund und mir und zu einem Psychologen will ich auf keinen Fall. Ich möchte ja irgendwann mit ihm schlafen, aber einfach noch nicht jetzt, aber seit der Frage von ihm heut bin ich einfach extrem unter Druck, auch wenn es nur eine normale Frage von ihm war.. 

Kommentar von Ssimone ,

ich kann dir leider keine fa stellen; magst du?

Kommentar von Liisaaa123 ,

Hab dir eine gestellt :)

Kommentar von meberh30 ,

Dann ist das auch gut so. Sag ihm am besten genau das, dass du spaeter einmal mit ihm schlafen willst, nur eben nicht jetzt. Wie du gesagt hast ist er ja einfuehlsam und achtet auf deine Beduerfnisse, deshalb wird er dich sicher verstehen. Mach dir keine allzu grossen Sorgen, die Lust dazu kommt bekanntlicherweise mit fortschreitendem Alter. Psychologen brauchst du keinen. Wenn du ihm deine Sicht schilderst, dann wird er dich auch nicht deswegen verlassen. Du machst das schon, kommt alles von allein ;-)

Kommentar von Liisaaa123 ,

Aber ich inzwischen schon 18, dass ist ein Alter in dem man eigentlich keine Angst mehr vor sowas haben sollte, zumindest nicht so eine große, wie ich sie hab :( Er versteht es ja auch, aber ich weiß, dass er es eigentlich will..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten