Ich will hobbyfotograf werden um action bilder gut und scharf welche Kamera soll ich kaufen die nicht mehr als 200€ kostes?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kauf dir ne gute gebrauchte digitale Spiegelreflexkamera. Es gibt genügend reiche Vollpfosten, die jedes Jahr eine neue brauchen oder Leute, die nichts mit ihren Schätzchen anfangen können.... Solche Kameras sind wesentlich besser und wertiger als Bridgekameras (z.B.CANON PowerShot SX410 IS), die bei Deinem Budget noch am ehesten infrage kommen.


So aus dem Stand: Sony Alpha 350

hier in gutem Zustand für € 220 VHB (auf 180 runterhandeln!) http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/sony-alpha-350-digitale-spiegelreflexkamera,-mit-ovp/385210517-168-3007


In den Suche/Biete-Rubriken der einschlägigen Userforen wie Sonyuserforum findest Du zuverlässige Anbieter. Vor allem langjährige User verkaufen keinen Schrott....die haben einen Ruf zu verlieren. Hier und auch in den entsprechenden Userforen von Canon und Nikon findest Du zuverlässige Kaufempfehlungen für Dein Budget.

Das wird wohl schief gehen. Denn unter 200 Euro gibt es keine Kamera, die die erforderlichen Merkmale erfüllt: schneller Autofokus mit Schärfenachführung, kurze Verschlusszeiten bei ausreichender Lichtstärke im Telebereich. Denn z. B. mit 1/80 s bist du fast überall gut dran, nur nicht bei schnellsten Bewegungen. Möglicherweise gibt es einige Kompakte, die zumindest bei hellem Tageslicht über eine geeignete Serienbildfunktion verfügen, aber selbst mit einer guten DSLR für 1.000 Euro braucht man Grundkenntnisse und Erfahrung für gute Ergebnisse.

Canon EOS 20D, gebraucht für unter 100€ zu bekommen, den Rest in ein altes, halbwegs brauchbares Objektiv investieren, zu dem wir dir allerdings mangels genau definiertem Einsatzzweck keine Beratung geben können.

Beispielbilder 20D: https://500px.com/search?q=20d&type=photos&sort=pulse

200€ hahahahaha wird nix

Was möchtest Du wissen?