Frage von pferdressur, 100

ICh will getauft werde...gegen willen beider Eltern..ist das möglich?

Hallo Freunde, Ich bin 14 und Buddhistin ... Ich will mich gegen willen der beiden Eltern römischkatholisch taufen lassen...geht das? Ich hab mir das alles schon sehr gut überlegt bezüglich Kirchensteuer...und so..

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Eselspur, 57

Hi Pferdressur!

Toll, das du dich taufen lassen möchtest!

Zu deiner Frage:

1. Rein theoretisch kannst du dich mit 14 auch gegen den Willen deiner Eltern taufen lassen.

2. In der Praxis ist es wichtig, was "geben den Willen" heißt:

  • Ist es ihnen einfach nicht recht, aber sie akzeptieren sie es:dann sehe ich keine besonderen Probleme.
  • Sind sie absolut dagegen und werden auch dagegen ankämpfen: Für diesen Fall ist es wahrscheinlich besser, du schiebt den Wunsch, dich taufen zu lassen, noch etwa auf.

3. Kirchlich gesehen bist du kein Kind mehr. Das heißt, bei dir ist eine längere Taufvorbereitung vorgesehen. Das braucht dich aber nicht abschrecken und kann durchaus Spaß machen.

4. Rede einmal mit deinem Pfarrer, wie es praktisch weitergeht. So cool wie du hier auf Gutefrage deine Frage gestellt hast, kannst du ihn auch einfach ansprechen und klar sagen,, was du möchtest.

5. Egal ob du dich in der nächsten Zeit taufen lässt oder noch etwas zuwartest du bist in allen katholischen Kirchen, Gottesdiensten und anderen Veranstaltungen und Gruppen herzlich willkommen!

God bless!
LG Eselspur

Kommentar von MrNaas ,

oh no das hab ich selbst falsch verstanden nvm ^^

Antwort
von Nordseefan, 20

ja, das geht. Zuminest wenn du in Deutschland lebst. Ab 14 ist man, wie es so schön heißt, religionsmündig. Das heißt du und NUR du entscheidest welcher Religion du angehören willst. Oder ob du von nun an keiner mehr angehören willst falls deine Eltern kurz nach deiner Geburt entschieden haben "was" du bist.

Die Eltern können da gar nichts mehr entscheiden, das darfst du alleine. Sie dürfen dir nicht mal eine allzugroße "Szene" machen, denn körperliche und seelische Gewalt in der Erziehung sind verboten.

Antwort
von Ryuuk, 27

Technisch gesehen ja. Ab 14 bist du religionsmündig, also kannst du an sich zum lokalen Pfaffen gehen und Taufe verlangen.

Die Frage ist jedoch, kannst du dir das auch leisten. Kannst du es dir leisten das der Haussegen deswegen schiefhängt. Deine Religion kannst du dir auch später noch aussuchen wenn du unabhängig bist, aber mit deinen Eltern musst du jetzt zurechtkommen.

Antwort
von omikron, 42

Möglich ist es. Die Kirche kennt keine Altersbegrenzung, und staatlich betrachtest kannst du ab 14 selber über deine Religion entscheiden.

Aber es ist nicht sinnvoll, es gegen den Willen deiner Eltern zu machen. Das führt nur zu Konflikten. Entweder du wartest noch ein paar Jahre, bis du wirklich selbständig bist oder du redest mit deinen Eltern und überzeugst sie, dass es gut für dich (und womöglich auch für sie selber) ist.

Antwort
von hummel3, 38

Wenn du den Pfarrer deiner Gemeinde im Gespräch über deine Beweggründe für die Taufe und deinen Glauben halbwegs überzeugen kannst, dann kannst du dich ab "14" auch taufen lassen.

Da du altersabhängig vermutlich auch noch keine Einkünfte hast, musst du auch keine Kirchensteuer zahlen. Wobei dies für eine Gläubige Christin sowieso keine Entscheidungsfrage sein dürfte. 

Antwort
von GravityZero, 59

Kein Problem, ab 14 darfst du deine Religion selbst wählen.

Antwort
von Pangaea, 48

Ja, du bist religionsmündig.

Antwort
von Cassie5, 17

Warum möchtest du dich denn taufen lassen, wenn du Buddhistin bist?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten