Frage von Quokkaro, 46

Ich will endlich vergessen! Wie Gedanken an Ex-Freundin stoppen?

Guten Abend zusammen.

Ich brauche einen Rat von Leuten, die sich vor allem mit Liebe und Trennungen auskennen.

Vor ca. 4 Monaten hat meine Ex-Freundin mit mir Schluss gemacht. Sie sagte, sie wäre nicht mehr glücklich in der Beziehung, aber ich glaube sie hat sich in einen anderen Kerl verliebt. Mit dem kam sie dann auch nach 2 Wochen zusammen.

Seit dem geht es mit mir ständig auf und ab.

Ich habe oft gute Tage, aber gerade wenn ich alleine bin fühle ich mich sehr einsam. Einerseits überlege ich sie, und den Kerl der sie mir ausgespannt hat, anzuschreiben und zu beleidigen. Ich hasse die beiden.

Andererseits möchte ich sie wieder und will, dass es ihr gut geht und sie mich wieder liebt.

Mich macht es fertig, dass sie das alles so leicht überwinden konnte und ich jetzt wieder alleine bin.

Mir wurde von allen Seiten gesagt, dass es mit der Zeit besser wird. Ich warte jedoch jetzt schon so lange darauf sie zu vergessen und kann es nicht. Mein Kumpel wurde auch verlassen und der steckt das total cool weg. Das will ich auch können. Ich hab schon alle Dinge von ihr weggeschlossen, aber das bringt nichts. Vor allem, da ich auch immer unfreiwillig von ihr träume. Mich nervt es mittlerweile selber, dass mich das so fertig macht.

Ich bräuchte irgendwelche Tipps die mir wirklich helfen, dass mich solche Gedanken im Alltag nicht herunter ziehen. Vielleicht gibt es da auch Therapien oder bestimmte Dinge die man kaufen kann.

Antwort
von Felyz, 29

Liebeskummer ist ganz normal, auch über einen langen Zeitraum wenn man der Person sehr nahe stand. Das beste was du tun kannst ist alles was dich an sie erinnert wegzuschmeißen oder wegzugeben  und sie vielleicht aus deinen social Media Kontakten zu entfernen und ihre Nummer zu löschen (damit du garnicht erst in Versuchung kommst wieder mit ihr in Kontakt zu treten). Sonst ist das A und O Ablenkung. Geh raus und lern neue Leute kennen und mach dir klar, dass du jetzt jemanden finden kannst der dich noch viel lieber mag als sie. Nachtrauer in einsamen Momenten ist ganz normal und legt sich mit der Zeit. Wenn du aber das Gefühl hast Depressionen zu bekommen oder immer verzweifelter wirst, schadet es nicht sich an einen Psychologen zu wenden.

Antwort
von LifeIsBeauty, 23

Alles was man sagt ist leichter gesagt  als getan. Es war natürlich sehr schwer für dich, dich von ihr zu trennen. Aber du stellst selber fest, dass es offensichtlich mehr dich trifft als sie. 

Ich kenne leider keine Mitteln aber ich kann dir empfehlen, auch wenn es jeder sagt, die Zeit wirklich vergehen zu lassen. 4 Monate ist nicht lang, vor allem wenn sie Dir wirklich wichtig war oder ist. 

Du kannst deine Gedanken nicht einfach so stoppen realistisch gesehen. Du solltest versuchen, dich abzulenken. D.h. Nicht unbedingt jemand neues suchen, aber verbringe doch mehr Zeit mit Freunden oder Familienmitglieder, geht abends raus oder verbringt einen chilligen Tag und konzentriert euch nur auf euch, ohne über Frauen zu reden. Es bringt dir nichts den Kopf darüber zu zerbrechen, was sie gerade macht und mit wem sie ist. Genieß deine Tage, mach das was du gerne machst, deine Hobbys und das was dir Spaß macht!

Du musst es versuchen und dir Zeit lassen, du wirst dich selbst wieder finden und glücklich werden! Viel Glück schon mal! 

Antwort
von pauli232, 19

Hey,
mir geht es ähnlich. Ich wünsche mir auch so oft dass "einfach" bzw. schneller wegstecken zu können. Aber es soll wohl nicht sein. Dieses auf und ab ist auch ganz normal. Wie gesagt ich kann das absolut nachvollziehen da ich in einer ähnlichen Situation bin.
Versuche echt dich sooft wie es geht abzulenken, aber wichtig ist auch, dass du die Trauer rauslässt. Dass du akzeptierst dass sie weg ist und du jemand anderes finden wirst. Das ist leichter gesagt als getan, merke ich auch immer wieder. Aber so ging es ja fast jeden schonmal.
Kopf hoch, weitermachen und du packst das 💪🏼 Die Zeit hilft.  

Antwort
von Schabawi, 21

Therapien würde ich dir abraten du scheinst jung zu sein und es war (so nehme ich es an) deine erste Freundin. Das steckt man nicht so locker weg. Komm von dem Gedanken weg den Typen zu beleidigen oder zu klatschen das macht die Situation nicht wirklich besser. Im Gegenteil.
Wichtig ist das Du mit der Situation klar kommst und sie über die Zeit hin vergisst. Geh dich ablenken Treff dich mit deinem Kumpel und macht was zusammen und meidet das Thema.
Schließ wie gesagt ab und wenn du sich ablenkst mit Freunden gehen die Gedanken von ganz alleine.
Nicht den Kopf in den Sand stecken !

Antwort
von Transsurfer, 12

Das hat schon einigen geholfen und Dir sicher auch! Alles Gute für Dich -->

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community