Frage von Schleifchen6, 52

Ich will endlich erfolgreich abnehmen und nicht jedesmal aufgeben , wer kann mir helfen ?

Hallo, seit einem Jahr versuche ich abzunehmen , Habe auch sämtliche Diäten und Ernährungsumstellungen ( vegan , dukan diät..) durch , bin auch viel laufen gewesen , hatte sogar abegenommen , bis sich mein größtes Problem breitschlug. Nach ca 2-4 Wochen kommt mir jedesmal , wirklich jedes gottverdammte mal der Gedanke , dass es alles keinen Sinn hat und ich sowieso wieder alles rauffuttern werde .Das macht mir echt zu schaffen . Ich brauche schnelle Ziele und das so gut wie jeden tag , auch wenn das unmöglich ist ,aber so wirklich glauben will ich es auch nicht . Ich hab mir schon so oft versprochen es endlich bis zum Ziel durchzuhalten , komm mir selber schon total blöd vor. Ich brauche unbedingt ein Programm was mich Tag und Nacht unterstüzt, jemand der mir sagt wie viel ich von etwas essen soll, wie oft und abwechslungsreich. Welchen Sport ich bevorzugen sollte und wie oft ich das machen soll. Wenn ich abnehmen wollte war ich anfangs immer mit viel elan dabei, doch der ist nun verflogen und jetzt abzunehmen sehe ich als unmöglich und kaum machbar, aber ich weiß dass es nur ein gedanke ist, ich weiß aber nicht wie ich ihn bekämpfen soll. Bitte hilft mir ! :(

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von theahaber, 34

Schau nach auf psyslim.com 

habe es selbst gemacht. Vor nicht ganz zwei Jahren binnen zwei Monaten 11 Kilogramm abgenommen und seither dieses Gewicht gehalten. 

Keine Diät, keine Pillen, keine Säfte und kein Kalorienzählen. 

Verhaltensänderung lernen durch Einsatz von sogenannten Mental psychologischen Interventionen

Kommentar von Schleifchen6 ,

Die Seite sieht auf Jedenfall interessant aus . Wie hast du das denn gemacht ? Hast du dir die Bücher gekauft ?

Kommentar von theahaber ,

habe an einem gruppencoaching teilgenommen.  dauerte 3 wochen - erste erfolge waren nach ca 10 tagen bemerkbar. uns wurde gesagt, dass 1-2kg pro woche realistisch sind. dieses ziel haben wir locker erreicht. eine leidensgenossin hat es auf 25kg gebracht. diese habe ich erst vor wenigen tagen getroffen und sie ist auch total happy.

soviel mir bekannt ist, kannst du auf psyslim.com ein ebook gratis herunterladen - wir haben die gedruckte version im kurs bekommen - darin sind die wichtigsten sachen erklärt

das buch kannst dir dann immer noch kaufen

Antwort
von Moba1, 26

Bin selbst von der Thematik betroffen bzw. beschäftige mich damit. Zuerst: Abnehmen beginnt im Kopf und ist vor allem Kopfsache. Du musst dir bewusst sein, dass deine Ernährung vermutlich falsch oder schlecht ist, auch wenn du momentan vielleicht nichts Schlechtes daran siehst oder sie als "normal" betrachtest. Vielleicht isst du auch zu viel. Oft haben Leute die zu viel Essen Kummer oder andere Probleme. Geh das Problem auf mehreren Ebenen an. 1.Ernährung: Lass Getreide, Milch und Zucker weg. Konzentrier dich vor allem darauf Getreide und Zucker wegzulassen und nicht so sehr auf Fett. Viel mehr Lebensmittel haben Zucker oder Getreide als man denkt oder man sich bewusst ist. Vergiss light Produkte (haben oft gefährliche Süssstoffe). Mach dir bewusst, dass du womöglich zu viel isst und versuche langsam zu reduzieren (so wie du kannst). Ein Mal ein bisschen was weglassen. Auch verkleinert sich der Magen dann mit der Zeit soviel ich weiss. Trink viel. Iss Obst und Gemüse (davon kannst du so viel essen wie du willst bzw. so lange du hungrig bist). Denk daran, dass es eine dauerhafte und langsame Ernährungsumstellung sein soll. Nur wenige können von heute auf morgen Ihren Lebensstil ändern. Wichtig ist, dass du nicht leidest sonst gibst du zu schnell auf. Iss etwas und dann warte fünfzehn Minuten. Das Sättigungsgefühl braucht etwas. Trink das selbe Volumen, das du auch isst. Es gilt 1/3 Essen, 1/3 Trinken, 1/3 Raum zum Atmen lassen. Mach dir bewusst wo überall Zucker drinnen ist und wie gewaltig die Mengen eigentlich sind. Lass auch Salzhaltiges weg. Bezüglich Bewegung: 15 Minuten pro Tag, also spazieren gehen reichen völlig wenn du das obige beherzigst. Mehr ist natürlich besser. Werde dir bewusst wie wichtig Bewegung ist und sieh allles, auch die Ernährungsumstellung als etwas Positives, das generell gesund ist und dir gut tut. Es steigt ja auch das Wohlbefinden. Lass deine Schilddrüse checken und nimm gegebenenfalls Lugolsche Lösung oder Algen zu dir.

Und was die Psyche angeht. Einstellung ändern, sich nicht dauernd bekümmern wegen Sachen. Übergewichtige sind oft sensible Menschen.
Auch die Familienbande also den Kontakt nicht ausser Acht lassen.

Und zuletzt (falls du gläubig bist) Bitte Gott darum, dass er dir hilft. Als ich nicht geschafft habe abzunehmen habe ich darum gebeten. Plötzlich habe ich sehr stark abgenommen und musste mir sogar engere Gürtel und Hosen kaufen.

Hoffe, dass das was ich geschrieben habe hilft.

Liebe Grüsse

Kommentar von Schleifchen6 ,

Danke für deine hilfreiche Antwort ! <3

Kommentar von Schleifchen6 ,

Eine Frage hab ich noch , nur die Milch weg lassen (wieso eigentlich?) und gehören Milchprodukte auch dazu ? Würde mich interne vom Magerquark trennen .

Expertenantwort
von HikoKuraiko, Community-Experte für abnehmen, 48

Alter, Größe und Gewicht? Ansonsten muss es erstmal Klick machen im Kopf dann klappt das auch mit dem Abnehmen (falls man es überhaupt nötig hat). Dann gibt es Ernährungsberater und Trainer im Fitnessstudios die einem nen Ernährungs- und Trainingsplan ausarbeiten können. Dafür muss man aber dann auch zahlen weil Umsonst gibs keinen. 

Antwort
von SonjaNova, 9

Hallo Schleifchen6, glaube mir, Du bist nicht alleine auf dieser Welt, der es so geht. Es ist eben sehr schwer, von Kindheit an anerzogene Essgewohnheiten zu ändern, gerade in Industriegesellschaften. Oft verlangen wir nach Essen, vor allen Dingen nach Süßem, als Ersatz für andere grundlegende Bedürfnisse, die uns vielleicht schon von Kindheit an fehlen. Auch die Umprogrammierung in unseren Gehirnen dauert länger als wir glauben, so schnell lässt sich Eingefahrenes nicht umlenken. Zuerst, denke ich, solltest du dich akzeptieren und lieben lernen, so wie du bist, nämlich jeder Mensch ist schön und einzigartig, egal was uns unsere Gesellschaft einprägen möchte. Zu gerne drängen andere vermeintliche Supiduppies, und damit meine ich nicht nur dicke Menschen, an den Rand, um schöner und besser zu erscheinen. Bleib' mutig zu dir selber, schau' in den Spiegel und sage dir immer wieder: Ich bin schön so, wie ich bin. Wenn ich etwas ändern möchte, dann mache ich es behutsam für meine Seele und meinen Körper. Ich bin ein wertvoller Mensch.

Antwort
von tannein112, 40

Stell deine Ernährung komplett um. Aber so dass es dir noch Spaß macht zu essen. Dann wirst du auch keine Sehnsüchte mehr haben:)

Antwort
von Riverside85, 37

Ich würde es mal mit selber denken versuchen. Vorgeschriebene, durchgeplante Diäten und das ganze Gedöns kannst du in die Tonne hauen.

Beschäftige dich mit den Lebensmitteln, mit deren Inhaltsstoffen und Energiewerten. Dann such dir selbst das für dich beste raus. Am Anfang wirst du da viel rumprobieren müssen, aber nur so findest du am Ende das, was gut für dich ist. Dasselbe gilt für Sport. Informiere dich über verschiedene Sportarten, aber entscheide immer selber, was und wieviel du letztlich machst. 

Um dauerhaft erfolgreich zu sein, mußt du deinen Lebensstil ändern. Dann hast du auch keine Probleme mehr mit der Sinnfrage oder dem rückfällig werden. Die neue Ernährung und die neuen Gewohnheiten müssen langsam (!) und Schritt für Schritt integriert werden. 

Kommentar von Schleifchen6 ,

Vielen danke für deinen Rat !

Kommentar von Riverside85 ,

Gerne. Übrigens: man kann das schaffen. Ich habe in meinem Leben noch nie Diäten gemacht, hatte aber früher ab und an mal ein paar halbherzige Abnehmversuche gestartet (die hielten immer so ca. einen halben Tag). Dann habe ich es einmal richtig gemacht und es hat funktioniert. Seitdem habe ich keine Probleme mehr. Das war vor 6 Jahren. Aber es war eben auch eine Änderung des Lebensstils. 

Antwort
von Justaskingmanw, 37

Iss weniger und mach Sport. Wenn du es nicht machen willst dann lass es aber beschwer dich nicht über das Ergebnis.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten