Frage von Sarah15Fifteen, 48

Ich will endlich eine feste Lehrstelle, was soll ich nur machen?

Ich möchte unbedingt nicht dauernt ein Praktikum machen, wo ich ey nix lerne und nur schnuppern tu, bis eine Lehrstelle hab, wie bekomme ich eine möchte Konditor am liebsten werden oder irgendetwas mit Kreativität machen? Wie bekomme ich am leichtesten eine lehrstelle?

Antwort
von rotreginak02, 19

"eine Fixe Lehrstelle" .....was soll denn das sein?????

Wenn du eine Lehrstelle als Konditor/in suchst, so kann das eigentlich nicht so schwer sein, da die zu den unbeliebtesten zählen und in vielen Regionen sogar unbesetzt bleiben

Wende dich doch mal an die IHK in deiner Nähe.....die wissen, wo (sogar noch für dieses Jahr) Ausbildungsstellen frei sind.

Antwort
von Icekeks77, 14

Tipp eines ehemaligen Bäckers......einfach die Großbäckereien anrufen und fragen,kann nix schaden.Ich bin damals an meine Bäckerlehre gekommen,weil ich mit 16 angefangen hatte da zu jobben neben der Schule,und mit 18 Automatisch dann den Lehrvertrag bekam...das ist aber schon 25 Jahre her.

Antwort
von diePest, 25

Geh zum Arbeitsamt und lass dich beraten .. zudem kannst du dich ja bewerben, auch wenn vielleicht grad keine Lehrstelle zur Verfügung ist. 

Antwort
von Evoluzzer213, 25

Als erstes, gewöhne dir mal das Hilfs"verb" "tun" ab, das klingt furchtbar. Eine Vergewaltigung der deutschen Sprache.

Du bekommst am leichtesten eine Lehrstelle wenn du dich engagiert zeigst und viele gute Bewerbungen schreibst und verschickst.

Antwort
von kiniro, 13

Ich bezweifle ja sehr stark, dass du ein Lehrstelle als Fixer haben willst.

Ob das leicht wird - keine Ahnung.

Bewerbe dich bei den entsprechenden Stellen. Frage nach beim Konditor.
Aber vorher würde ich die Worte zu vernünftigen Sätzen sortieren.

Antwort
von DODOsBACK, 12

Such dir jemanden, der dir bei deinen Bewerbungen hilft - mit dem Deutsch würde ich dir nicht mal zutrauen, "Alles Gute" auf eine Torte zu schreiben...

Oder such dir ein Praktikum bei einem Bäcker/ Konditor und überzeuge ihn von deinen Fähigkeiten, deinem Interesse und deiner Lernbereitschaft.

Vielleicht kommt auch ein Freiwilliges Soziales Jahr in Frage - auch gemeinnützige Arbeit kann kreativ sein!

Wichtig ist, dass du bei Vorstellungsgesprächen positiv bist - erspar möglichen Arbeitgebern dein Gejammer darüber, das du nichts lernst und "den einfachsten Weg" suchst.

Und versuche, anders an deine Praktika heranzugehen. Man kann ÜBERALL etwas mitnehmen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community