Frage von downhillgirl, 207

Ich will einfach nur noch sterben! Was soll ich tun? Ich bin total verzweifelt!

Hallo ich bin 14 weiblich. Ich kann nicht mehr. Mein Hund ist seit 4 Monaten tot, meine Mom trinkt ab und zu Alkohol, mein Dad ist Computer süchtig. Meine Eltern sagen auch zu mir ich sei faul und zickig, deswegen reden sie kaum noch mit mir.. Ich muss richtig viel im Haushalt machen, mein Dad nicht. Ich leide extrem unter dem Tod meines Hundes und wenn da noch die anderen Problem dazu kommen ist mir das alles zu viel. Ich will nur noch sterben, kann seit Wochen nicht mehr schlafen, ich will nichts mehr essen und denke nur noch wie ich sterben kann... Ich bin verzweifelt ich kann einfach nicht mehr! 😭 Ich habe auch schon angefangen mich zu ritzen, aber es tut mir nicht mal weh. Ich weis einfach nicht mehr weiter! 😭

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kleinlok, 55

Liebe downhillgirl,

Du schreibst, dass du sterben willst.

Aber willst du das wirklich?

Diese Frage macht deswegen Sinn, weil viele suizidgefährdete Menschen eigentlich doch leben wollen, aber sich oft nicht mehr vorstellen können, wie das gehen soll. "Nicht leben und nicht terben können"- so lautet der Titel eines Buches des Theologieprofessors Klaus-Peter Jörns. Dieser Titel bringt die Problematik suizidgefährdeter Menschen m.E. ganz gut auf den Punkt.

Dass du laut deinen Worten sterben willst, dürfte daran liegen, dass dir dein Leben neträglich erscheit und dass es dir vermutlich ugeheuer schwer fällt eine Verbesserungsmöglichkeit zu erkennen?

Ich denke aber auch, dass du diese Frage deswegen gestellt hast, weil du doch noch darauf hoffst, dass es eine solche Besserungsmöglichkeit gibt?

Wenn das so wäre, dann wäre das sehr gut. Bestimmt gibt es auch für dich die Möglichkeit,  die von dir benannten Problleme zu lösen. Bitte glaube daran und tue dir nichts an. Du bist jung und das Leben kann eine einmalige tolle Chance sein, es ist wert gelebt zu werden.

Suche dir eine kompetente Beratung. es ist z.B. desegen prima, dass du beim Jugendamt angerufen hast. Diese Frage und dieser Anruf können erste Schritte auf der Suche nach einem besseren Leben sein und du kannst weitere Schritte gehen.

So wie du es beschreibst, ist es leider eher unwahrscheinlich, dass ihr innerhalb der Famile eine Lösung der Probleme hinbekommt, vielleicht erlennen deine Eltern nicht mal die Problematik(?). Aber dann lass dir von Leuten ausserhalb deiner Famile helfen, ganz wichtig dürfte für dich sein, dass du nicht alleine mt deinen roblemen bleibst und dass du spüre kannst, dass du Hilfe erwarten und bekommen kannst.

Liebe Grüße, Thomas

Antwort
von audianer89, 107

Wie wäre es denn mal , wenn Ihr hier dem Mädel mal vernünftige Tipps geben würdet ?

Also so wie das bei dir Klingt , bist zu Zwar verzweifelt , aber du Redest über dein Problem offen , hier , das Ist die sogenannte Nummer gegen Kummer - 0800-1110333 . ruf da mal an . die können dir am besten sagen, was Dir helfen kann . Somit musst du acuh nicht erst aus der Tür treten und einen arzt aufsuchen .

Das Leben was du hier beschreibst , ist echt traurig . Auch diese unveräntwortlichen Handlung deines Vater . Aber gut darüber können wir jetzt diskutieren und Landen eh bei 0 

Kommentar von downhillgirl ,

Danke 

Hab vorhin mit dem Jugendamt telefoniert (mein Jugendgruppen Leiter Hat ihn über die Polizei angerufen) haben ne Stunde telefoniert 

Es geht mir schon ein bisschen besser aber wenn was ist Meldebogen mich mal dort 

Antwort
von Engelchen1213, 105

Geh in ein Krankenhaus und rede dort mit den Ärzten über genau diese Dinge. Du brauchst auch keine Angst davor zu haben sie können und werden dir helfen. 

Überlege dir genau ob du wirklich sterben willst, oder einfach nur den Wunsch hast das sich etwas ändert und das der Kummer aufhört. Sollte dies so sein, willst du nicht wirklich alles hinschmeißen sondern sehnst dich einfach nur nach Besserung. Da kann ein Psychologe dir Gewiss weiterhelfen. Lebenskriesen hat jeder. Der eine mehr der andere weniger, aber aufgeben ist keine alternative wenn man etwas an seinem Leben ändern kann. Das du dies nicht alleine schaffen kannst ist klar, deswegen hol dir Hilfe, lieber früher als später und lass dir von niemanden sagen, dass man das nicht macht oder das du das nicht darfst. 

Halte durch. Es wird vorbei gehen.

Kommentar von downhillgirl ,

Ich kann Leder nicht da ich total Ärger von meinen Eltern bekomme wenn ich zum Arzt gehe 

Antwort
von MeowingCat, 88

Sag doch sowas nicht...Ja das Leben ist oft Hard,aber das ist auch keine Lösung :/ Ich würde dir Raten viel mit deinen Freunden zu Unternehmen,denn das lenkt dich ab.Ich denke du brauchst jemand der für dich da ist und mit dem du reden kannst,versuch das mal mit einer Freundin :I Viel Glück noch,du schaffst das schon

Kommentar von downhillgirl ,

Das mache ich ja schon aber es bringt mir einfach nichts :(

Kommentar von MeowingCat ,

Da musst du jetzt eben durch du schaffst das sicher!Denk drann,schlimmer kann es fast nicht kommen :)♡

Antwort
von fabijenny, 70

Rede einfach mal mit deiner oma,opa oder Freundinnen darüber! Das hilft bestimmt!
Oder ziehe einfach mal für ein paar wochen zu deiner oma oder opa! Du brauchst einfach mal eine auaszeit von deinen eltern! Frag deine eltern doch einfach ob ihr euch einen neuen hund anschaffen könnt? Lass dir was schönes einfallen! DAS SCHAFFST DU SCHON! viel glück

Kommentar von downhillgirl ,

Meine Oma und neu Opa wissen davon Bescheid 

Aber die haben gesagt das es besser sei wenn ich daheim bleibe

Antwort
von Jenna15, 16

Hey magst du vielleicht reden ?! Bin 15 und mir geht es genau so hier hast du meine Nummer +43 660 6179503...

Antwort
von viomio82, 53

Hast Du keine Freunde zum reden? Du benötigst Hilfe. Mit Deinem Hund kann ich Dich voll und ganz verstehen. Es gibt nichts schlimmeres wie ein geliebtes Tier zu verlieren.
Du bist aber noch jung; kannst das Beste aus Deinem Leben machen das Du in ein paar Jahren von zu Hause ausziehen kannst.

Kommentar von downhillgirl ,

Doch habe ich ich rede auch mit denen ganz viel aber es bringt mir einfach nichts 

Kommentar von viomio82 ,

Wenn es Dir nichts bringt solltest Du evtl professionelle Hilfe in Anspruch nehmen

Antwort
von SeifenkistenBOB, 41

Du solltest erstmal aufhören, dich zu ritzen. Das löst die Probleme auch nicht!

Wenn du Verwandte in der Umgebung hast, dann pack deine Sachen und geh zu ihnen. Da kannst du hoffentlich ernsthaft mit Leuten sprechen, die dir und deinen Eltern helfen können, oder zumindest weiter wissen!

Antwort
von Halloio, 46

Ich kann dir die mail eines Psychologie Studenten geben wenn du Interesse hast

Kommentar von downhillgirl ,

Ich weis nicht so genau was macht man da?

Kommentar von Halloio ,

naja er hilft gerne menschen weil er weiter Erfahrungen sammeln will . Du schreibst ihm deine sorgen und er hilft dir

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community