Frage von shachtyor, 77

Ich will einen Ryanair-Flug reservieren, den ich eventuell nicht antrete. Ergeben sich in diesem Fall zusätzliche Kosten?

Ob ich den Flugpreis zahle oder nicht, ist mir egal. Mich interessiert, ob es irgendeine Art Strafbetrag gibt, wenn man den Flug nicht antritt.

Antwort
von Hardware02, 71

Nein, warum sollte man keinen Flug verfallen lassen können?

Was man nicht machen darf: Den Hinflug verfallen lassen, und dann erwarten, dass der Rückflug noch gültig ist. Das kann so sein, muss aber nicht.

Was man auch nicht machen darf: Gepäck aufgeben und dann nicht kommen. In dem Fall muss da Gepäck ja wieder ausgeladen werden, und ich halte es für möglich, dass die Fluglinie für die so entstandene Verspätung etwas berechnet, vor allem wenn diese Fluglinie Ryanair heißt.

Kommentar von relax99 ,

Gebe Dir in allen Punkten Recht, außer Hin und Rückflug. Es gibt bei Ryanair nur One-Way Flüge. Das heißt Du kannst egal welchen Flug verfallen lassen und den Anderen trotzdem antreten.

Antwort
von pbheu, 71

nein.
ob du überhaupt "reservieren" kannst, wage ich zu bezwefeln. da musst du "buchen". und wenn du umbuchen willst, kostet das gewöhlich mehr als der flug selbst.

Antwort
von demanni28, 68

Die Infos zum Reiserücktritt & Erstattung findest Du in der Regel in den AGB's der Airline ;)

Kommentar von shachtyor ,

Da habe ich auf Anhieb keine Infos bezüglich dem Fall gefunden, dass man keine Rückerstattung oder Umtausch beansprucht.

Antwort
von Rika232, 77

Du musst den Flug buchen, wenn du ihn "reservieren" willst. Wenn du ihn nicht antrittst, bleibst du ggf. auf den Flugkosten sitzen. Du musst aber keine Strafe dafür zahlen, wenn du nicht im Flieger sitzt. Eine Umbuchung oder Erstattung lohnt sich meist bei den günstigen Reisepreisen nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community