Ich will einen kleinen Film drehen, dazu habe ich mir als Imitation Waffe eine Airsoft besorgt, darf ich das überhaupt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo!

Nein - das darfst du nicht.
Du brauchst dazu ein befriedetes Besitztum, denn deine Airsoft ist eine (freie) Schusswaffe laut Waffengesetz und darf (genau so wie Airsofts unter 0,5 Joule) nicht in der Öffentlichkeit geführt werden.

Da es sich bei einer CO2 Airsoft vor dem Gesetz nicht um eine Anscheinswaffe, sondern eben eine Schusswaffe handelt, bin ich mir nicht ganz sicher, wie das mit dem Führverbot bei Filmaufnahmen aussieht. Bei Anscheinswaffen tritt dieses ja, bei professionellen und behördlich angemeldeten Filaumfnahmen auf abgesperrtem Gelände, ausser Kraft.
Ob das für eine freie Schusswaffe auch gilt, kann ich dir leider nicht sagen.
Ich hätte gesagt, da warte ich (bzw. da wartest du) auf eine Antwort von zB clemensw.

Aber einfach so damit in diesen Wald spazieren kannst du vergessen - ganz egal ob BBs in der Waffe sind oder nicht (ganz nebenbei würde übrigens ohne BBs bei jedem Schuss der Schlittenfang auslösen ^^). Dich könnten u.A. bis zu 10.000€ Buße erwarten!

Lg leNeibs!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es nicht in einem privaten oder für die Filmaufnahmen offiziell angemeldeten und abgesperrten Bereich machst, wird es wegen der Führung einer Anscheinwaffe ein Problem werden können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das darfst du nicht machen du darfst die Waffen nur auf geschlossen Gelände benutzen und nur auf privat Eigentum

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann so etwas anmelden, damit nichts passiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja gibt immer Leute die die Polizei rufen wenn die glauben was gesehen zu haben vor allem bei der aktuellen Lage und dem Terrorismus. Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung