Frage von Kaktussfan1, 118

Ich will doch nur zunehmen, Aber wie?

Ich Zweifel immer mehr an mir. Ich will nichts außer zuzunehmen! Ich muss täglich 1700 Kohlenhydrate/Kalorien (keine Ahnung) zu mir nehmen. Um zuzunehmen 500 mehr also 2200. Ich schaffe es aber nicht mehr als 500 zu essen. Selbst die 500 fallen mir sehr schwer. Wenn ich versuche mehr zu essen hab ich kein Appetit. Und wenn ich doch was esse wird mir schlecht. Ich wiege 38 kg. Mein Traum Gewicht ist 43kg. Was kann. Ich denn bitte machen!?!!! Ich halte das nicht mehr aus! Das sind doch nur verdammte 5 Kilo!!! Ist das eine Essstörung? Zum Beispiel Magersucht nur anders rum? Ich bitte um hilfe. Und das ich zum Arzt gehen soll möchte ich nicht hören bitte :c ich will nicht zum Arzt. Über Hilfe wäre ich sehr dankbar! <3

Antwort
von gschyd, 34

Du bist im Moment im Verhältnis zu Deiner Körpergrösse extrem untergewichtig (über 95% Deiner Altersgenossinnen haben bezogen auf ihre Grösse mehr Gewicht) - wie Du auch selber merkst, das ist nicht gut so.

Versuch wirklich mit Deinen Eltern zu reden oder Dich einem Erwachsenen anzuvertrauen (in der Verwandschaft, Schule, Kirche, Taufpate/-patin ...) - damit Du jemanden hast der Dich unterstützt (und allenfalls auch mit Deinen Eltern sprechen kann)

  • Offen gesagt, wer Dich sieht wird wahrscheinlich annehmen, dass Du nicht genügend isst resp. eine Essstörung hast
  • auch Deine Eltern haben mit Sicherheit etwas bemerkt... habt Ihr denn wirklich nie darüber geredet?

Für's gesunde Zunehmen gibt's einfache "Tricks" um zusätzliche Kalorien aufzunehmen - folgendes könnte Dir dabei helfen

  • 1.5 - 2 Liter trinken, jedoch nicht reines Wasser, sondern immer mit Fruchtsäften gemischt!, gesüssten Tee, Getreidedrinks
  • morgens frühstücken (Joghurt, Haferflocken / Müesli) - auch wenns anfangs nur eine kleine Portion ist
  • Zwischenmahlzeiten, Maltodextrin und als Spätmahlzeit ein Milchprodukt zB Joghurt, ein Glas Schokoladen :) Milch! (mehr dazu im Link unten)
  • beim Obst v.a. Bananen, Avocado, Datteln, Trockenfrüchte (anstelle zB eines Apfels)
  • Lachs, Thunfisch, Hering täte Dir gut
  • keine kalorienreduzierten, fettarme resp. light Produkte!!

Weitere Infos, Tipps, Links + einen Buchvorschlag findest Du zudem in meiner Antwort bei https://www.gutefrage.net/frage/wie-genau-kann-ich-gesund-zunehmen?foundIn=list-...

Es wird ein schwieriger Weg - deshalb ist es so wichtig, dass Du Unterstützung hast !!

  • Es wäre etwas einfacher, wenn Du mit Deiner Mutter zusammen Dein Essen anpassen könntest.
  • Ihr könntet auch gemeinsam zur Ernährungsberatung gehen - die Euch noch mehr Tipps, auch spezifischere für Dich, geben würde

Und es wird auch ein bisschen dauern ... einfach Schritt für Schritt, Tag für Tag ... immer ein wenig mehr & öfter essen ...
Dein Körper wird sich wieder daran gewöhnen, wieder grössere Mengen (die er ja auch braucht) verarbeiten, der Hunger kommt zurück :)

Ich hoffe ich habe Dich nicht (zu sehr :) erschreckt ... mir ist wichtig, dass es Dir wieder besser geht ... deshalb sprich mit einem Erwachsenen dem Du vertraust - Du schaffst das!

Antwort
von MyFishhAurely, 28

Bei dir sieht es aus, als ob du deine Magersucht schon hinter dir hättest. So geht es Magersüchtigen nur umgekehrt, das stimmt. Aber sie können auch nicht essen. Ich bin mir sicher, dass eine Klinik, die Essstörungen behandelt, das Richtige wäre. Das klingt jetzt zwar extrem komisch und das willst du warscheinlich auch gar nicht. Ein Beratungsgespräch ist trotzdem gut und wichtig für dich. In so einer Klinik wird darauf geachtet, dass du zunimmst. Gib dir einen Ruck!

Kommentar von Kaktussfan1 ,

Aber was ist mit der schule? Und meinen Freunden? Ich will denen nicht meine Probleme erzählen.. 

Kommentar von MyFishhAurely ,

Das kann ich verstehen, aber vieleicht solltest du dir einen engen Kreis aus "Eingeweihten" suchen, und wenn der nur aus einer Person besteht. Wenn es Freunde sind, werden sie verstehen. Bei uns an der Schule gibt es einen Vertrauenslehrer, bei euch auch?

Antwort
von macaron007, 54

ich antworte dir morgen früh bin zu müde zum nachdenken kannst du irgendwas kommentieren damit sivh die frage speichert?

Kommentar von Kaktussfan1 ,

Danke

Antwort
von Jahawe, 26

Bei mir siehts genauso aus und egal wie viel ich Essen will, es geht nicht oder ich nehme nicht zu !! Ich glaube es hilft nicht viel mehr Butter zu nehmen sondern Zwischendurch etwas zu essen oder einfach abwarten, ich hoffe dass ich nach ein paar Jahren dieses Problem gelöst bekomme! Und beim Arzt war ich auch schon, hatt mir aber nichts gebracht! Denk aber immer dran, dass du nicht der einzigste bist mit diesem Problem!!

Kommentar von Kaktussfan1 ,

Natürlich bin ich nicht die einzige das weiß ich auch aber ich will doch einfach nur zufrieden mit meinem Körper sein

Antwort
von macaron007, 8

etwas zu spät tut mir leid😅aber ok.
du sagst ja du misst alles ab und dein körper streikt dann. vielleicht ist es besser wenn du aufhörst die sachen abzumessen, verschaff dir ca ein bild wieviel kalorien etwas hat aber zähl nicht mehr ab. und beginn nicht gleich zu versuchen aufeinmal tausend kalorien zu essen. sport würde ich aber auch nicht ganz vernachlässigen weil er ja auch wichrig und gesund ist. aber halt net so viel sport. und iss auch nicht alles auf einmal sondern auf den tag verteilt ruhig auch mal mehr als 3mahlzeiten .

Antwort
von FelixFoxx, 37

Bitte geh in Therapie, Du hast Magersucht! Jeder normale Mensch schafft es locker, mit ganz normalen Mahlzeiten mindestens 1500 kcal zu sich zu nehmen. Es gibt auch kalorienreiche Drinks, z.B. Fresubin.

Kommentar von Kaktussfan1 ,

Aber magersüchtige wollen ja abnehmen.. Und ich will das auf gar keinen Fall! Ich fühle mich einfach viel zu dünn ich fühle mich hässlich so wie ich bin.

Kommentar von FelixFoxx ,

Dein Verhalten lässt darauf schließen, Du weißt z.B. genau, wie viele Kalorien Du zu Dir nimmst. Wenn man zunehmen will, können einem die Kalorien im Essen aber völlig egal sein. Dein Kopf sagt Nein nach 500 kcal, nicht Dein Körper!

Geh bitte dringend zum Arzt und lass Dir helfen.

Antwort
von JayRob, 33

Geh bitte zu einem Arzt/Psychiater. Ich hatte  auch eine Essstörung und die Mangelerscheinungen sind einfach nur schrecklich. Ein gesunder Körper ist kein magerer. Iss nicht wenig, iss nicht über trieben, gesunde Nahrung ist wichtig. Ich war vor 7 Monaten noch 35kg bei 1,65 schwer. Jetzt konstante 45kg. Ich wollte meinem jungen, in der entwicklung steckenden Körper nicht schädigen. Viel Erfolg.
ps: dass ich mit 15 Jahren genug Willen aufbringen konnte, ist wohl eine ausnahme gewesen.

Liebe Grüsse Jason

Antwort
von VWMM12, 72

Magersucht nur anders herum heißt Fettsucht, aber das glaube ich nicht bei dir. Falls es nicht geht, iss zwischen durch (oder spät abends) Schokolade oder Riegel, mit dem Gummi Zeugs würde ich aufpassen.
|||Ansonsten sport um Muskeln aufzubauen|||

Antwort
von jiva87, 4

Du schreibst du hast dann keinen Appetit mehr, also müsstest du dich einfach zum essen zwingen. Ist wie wenn man keine Lust hat sein Zimmer aufzuräumen...Also alles Kopfsache. Es ist ja nicht so, dass das Essen dir Schmerzen bereitet .

Aber wenn du das alleine nicht hin bekommst musst du dir Hilfe holen. Frag doch deine bf ob sie dir hilft mit deinen eltern zu reden?

Antwort
von sozialtusi, 118

Ach, nen Löffel mehr Öl am Salat sind schon 100 Kalorien. Ordentlich Butter aufs Brot und ein SChokoriegel mehr, Milch in 3,5 statt 1,5 und Sahnejoghurt statt 0,1% und schon sind die Kalorien zusammen.

Kommentar von Kaktussfan1 ,

Aber nach den 500 Kalorien kann ich nicht mehr essen. Ich mess das ab. Und mein Körper sagt da Nein 

Kommentar von sozialtusi ,

Dann miss es nicht ab - dann merkst Du es gar nicht ;)

Kommentar von Kaktussfan1 ,

Aber das Problem ist das ich danach eh kein hunger mehr habe

Kommentar von sozialtusi ,

Den kann man sich auch wieder antrainieren.

Kommentar von michi57319 ,

Falsch. Dein Kopf sagt Nein, dein Körper braucht dringend mehr.

Und ja, deiner Beschreibung nach hast du definitiv eine Essstörung, die ärztlich behandelt werden muss.

Kommentar von Kaktussfan1 ,

Ich will doch nicht zum Arzt das kann ich nicht. Dafür bin ich zu schwach um das jemanden wie zum Beispiel dem Arzt oder meinen Eltern zu sagen 

Kommentar von sozialtusi ,

Du kannst es hier der ganzen Welt sagen - sicher kannst Du das. Der Arzt hat SChweigepflicht, dann erzähl es halt erst nur dem.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community