Frage von Piajusti, 105

Ich will diese Katze haben. Wie bekomme ich sie?

Meine Mama und ich haben eine Katze. Von meiner Mutter eine Arbeitskollegin hat 3 Katzenbabys, die sie los werden will. Ich möchte die eine haben. Mama sagt "Nein" und meint, eine Katze würde reichen. Sie hat mich aber selber auf die Babykatzen aufmerksam gemacht. BITTE helft so schnell wie möglich .Danke.

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihre Katze. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von XxLesemausxX, 61

Hallo Piajusti,

im Grunde reicht eine Katze nicht, da Katzen keine Einzelgänger sind. Die Einzelhaltung ist nicht artgerecht.
Aber auch bei Kitten müssen es mindestens zwei sein. Und wenn Ihr schon eine ausgewachsene Katze habt, wäre der Altersunterschied zu groß.
Ich denke mal, dass Du nicht viel erreichen wirst, da Ihr alle drei nehmen müsstet, damit es für jede von den Kitten, eine artgerechte Haltung (Tierschutzgesetz §2) bleibt. Nicht das die letzte dann alleine zurück bleibt.

Rede nochmal vernünftig mit ihr und geht mal die Seiten durch, die ich hier verlinkt habe. Vielleicht überzeugt es sie doch noch.

http://www.artgerechtes-katzenleben.de/

http://haustiger.info/

http://www.the3cats.de/jaspers-offener-brief-an-alle-frauchen-und-herrchen-zum-t...

http://www.petsnature.de/infoseiten/katzen-ratgeber/katzen-haltung/zusammenfuehr...

L.G.
XxLesemausxX

Antwort
von xbumblebee, 34

Nein heißt nunmal leider Nein. So wie ich das rauslese würde ich dir auch keine andere Katze ins Haus holen nur damit du deinen Willen bekommst.

Katzen sind Lebewesen und keine Spielzeuge die man mal eben haben will (Kinder die was wollen, kriegen was auf die Bollen), die Anschaffung heißt wesentlich mehr Verantwortung zu übernehmen als man in sehr jungen Jahren denkt. Du wirst zwar wohl die schönen Momente mit der Mieze haben, aber deine Mama wird die Arbeit und Kosten übernehmen müssen. Und dazu zählen auch die weniger schönen Sachen wie zum Beispiel der Tierarzt.

Du wirst deine Mutter überzeugen müssen dass du selbst Verantwortung tragen kannst und die Katze nicht nur eben haben willst. Und dazu gehört auch nicht zu quängeln und zu betteln, denn da wird deine Mutter sich niemals ein neues Tier ins Haus holen. Erzähle ihr nebenbei von den Fakten dass Katzen eben keine Einzelgänger sind und einen Sozialpartner brauchen, nicht selten legen Katzen nach einiger Zeit in Einzelhaft Verhaltensstörungen an den Tag. Bedräng deine Mutter nicht mit dem Thema und akzeptiere ihre Entscheidung wenn es am Ende doch ein Nein werden sollte. Versuche sie milde und langsam umzustimmen UND zu überzeugen :-)

Antwort
von taraanna, 23

Erklär ihr einfach das die andere Katze eine 2. Braucht aufgrund des Soziallebens.... außerdem macht eine 2. Katze nicht mehr Arbeit...
Mach aber bitte die arbeitskollegin deiner Mutter darauf aufmerksam das sie dann die übrigen 2 zusammen vermittelt... denn 1 Kitte allein geht gar nicht und führt zu starken Störungen gerade im Sozialverhalten der Katze und die Katze ist eher unglücklich... unsere zwei waren am Anfang so dankbar das sie nicht allein zu uns kamen...

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katze, 5

Ich habe mir immer Katzen gewünscht, seitdem ich sie auf dem Bauernhof einer Tante zum ersten Mal auf dem Arm hatte, da war ich 9 oder 10.Meine Mutter möchte keine Katzen, also gab es Wellensittiche und mein Vater kam irgendwann mit einem Schäferhund an, den ich sehr geliebt habe, der aber im Zwinger leben sollte, was ich gar nicht verstehen könnte.

Man kann im leben nicht immer alles bekommen, was man WILL. Ich WILL viel Geld haben, ich WILL gesund sein, Ich WILL ein Auto.... aber so funktioniert das Leben nun mal nicht. Und, wie bumblebee schreibt : Kinder, die etwas wollen, kriegen etwas auf die Bollen! Genau das hat meine Mutter auch immer gesagt.

Wenn Du jetzt auch noch mit dem Fuß aufstampfst, um Deiner Mutter gegenüber Dein Wollen durchzusetzen, könnte ich mir eher vorstellen, daß sie ihrer Freundin beim Vermitteln der Katzenkinder hilft und DU gar keines bekommst, was ich auch absolut richtig finde. Lieds mal die Koermmentare der anderen. Du hast eine Katze, also sei glücklich und zufrieden,

Antwort
von ColonZero, 54

Wenn deine Mutter dagegen ist, dann solltest du es dabei belassen und mit der Katze zufrieden sein, die ihr bereits habt.

Antwort
von portobella, 32

Wenn deine Mutter als Erziehungsberechtigte nein sagt kannst du leider nichts tun, da hilft auch nicht wenn du hier schreibst "ich will, ich möchte" denn deine Mutter hat darüber zu entscheiden.

Antwort
von Andrastor, 41

Wenn Mama die Kosten für die Katzen zu tragen hat, hat sie auch jedes Recht weitere Katzen zu verweigern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten