ich will die schule wechseln, ganz ehrlich unsre lehrer sind bekloppt. Aber ich habe angst neue menschen zu treffen, mein vertrautes umfeld aufzugeben..?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

"Unsre Lehrer sind bekloppt" ist in meinen Augen schon ein schwaches Argument, um einen Schulwechsel zu rechtfertigen. Natürlich gibt es immer gute und schlechte Lehrer, das wird sich an einer anderen Schule aber nicht ändern. Dazu beruhen Konflikte zwischen Lehrer und Schüler meiner Erfahrung nach meist auf dem Verhalten beider Parteien. Man muss sich im Leben auch mal mit Problemen auseinandersetzen und wenn nötig die Zähne zusammenbeißen. So wird das im Berufsleben sonst nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unknownugh
15.12.2015, 19:16

bekloppt war ernst gemeint. teilweise bereits 5 psychatrie Aufenthalte

0

Fängt bei Euch in der 10 nicht die Oberstufe an? Dann setzt sich doch eh alles anders zusammen - dann kannst Du auch noch durchhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unknownugh
14.12.2015, 21:08

soweitich weiss erst ab der elften. ich hab g8 weiss nicht ob das was ändert (nur 12 klassen keine 13)

0

Riskiere es. Nur so wächst du

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war in der gleichen Situation: 8. Klasse Gymnasium, beste Freundin in der Klasse, Angst nicht akzeptiert zu werden. Hab mir aber gedacht ich muss das beste für mich selbst tun und bin dann über meinen Schatten  gesprungen: stellte sich als eine sehr sehr sehr gute Entscheidung heraus. Vor allem weil du merkst wer deine wahren Freunde sind; die mit denen du befreundet bleibst. Meine beste Freundin ist es immer noch seit heut insgesamt 15 Jahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung