Frage von xlivxl, 115

Ich will das Pferd von dem Vater meines Onkels reiten. Aber wie soll ich ihn fragen?

Also es ist so: Der Vater von meinem Onkel hat zwei Pferde und eins kenne ich seit meiner Kindheit. Und ich möchte sie mal reiten. Aber wie? Ich habe meinen Onkel mal gefragt,aber er meinte ich muss da seinen Vater fragen. Aber 1. ich traue mich das nicht und 2. ich kenne ihn nicht mal :c Aber ich kenne das Pferd schon seit Ewigkeiten und möchte sie unbedingt mal reiten. Und außerdem weiß ich,das die Besitzer von dem Pferd auch einen Hund haben und dieser Welpen bekommen hat und sie jz ein bisschen weniger Zeit haben. Und ich habe ja Zeit :D. Könnt ihr mir raten,was ich jetzt tun soll. Danke schon mal im vorraus <3

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Heklamari, Community-Experte für Pferde, 18

Sei freundlich, stell Dich vor, wer Du bist; nimm ggf deinen Onkel mit, wenn der Zeit hat.

ich würde  auf KEINEN FALL gleich sagen, du willst sie reiten, sondern
besser: daß Du sie schon lange kennst und dich gern mit ihr beschäftigen
möchtest, putzen, pflegen, Stall machen usw - erst wenn Du Dich dabei
bewährt hast, kannst Du auch mal nach dem Thema reiten fragen , also nach frühestens 1 Monat, wenn Du 2mal pro Woche regelmäßig auch bei Schietwetter das Pferd umsorgt hast!

 wenn bei  mir wer einfach so reiten will, den ich nicht kenne, dann
geht das nur mit Gegenleistung: Bezahlung oder Arbeit UND wenn ich dabei
bin ! oder eben im Unterricht.

Woher soll denn der Besitzer wissen, was Du schon alles kannst, ob Du zuverlässig mit dem Tier umgehen kannst, ob Du selbst wirklich regelmäßig kommst usw usw usw.

Du solltest davon ausgehen, Dir das Vertrauen des Besitzers und die Reiterei erarbeiten zu müssen: beweise, daß du es wert bist, Dich um diese Tier zu kümmern und es dann auch zu reiten.
Erfrage auf alle Fälle aucvh, was es für Besonderheiten beim Umgang gibt, auf was Du Rücksicht nehmen mußt (Husten, verlängerte Aufwärmphase, einseitige Probleme in der Bewegung, empfindliche Hufe, welches Zaumzeug sie am liebsten mag. WIE genau er möchte, daß Du es verschnallst - DAMIT zeigst Du Sachverstand UND  Interesse für dieses Lebewesen UND für seine Meinung.

viel Erfolg !

Kommentar von xlivxl ,

Danke <3

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde & reiten, 41

Wen in der Verwandsxhaft niemand ist, der bereit wäre, euch miteinander bekannt zu machen, dann bleibt Dir nichts übrig, als es eben zu lassen oder selber zu fragen.

Deine Eltern haben ja nichts dagegen? Dass sie von Deinem Vorhaben wissen und damit einverstanden sind, ist jedenfalls erst mal Voraussetzung! Möglicherweise  gibt es triftige Gründe, dass Du Deine angeheiratete Verwandtschaft bisher nicht kennengelernt hast.  In dem Fall solltest Du das ( auch wenn es schwer ist) respektieren.

Wenn Du aber einfach etwas Ermutigung brauchst, weil du schüchtern bist,  die sollst Du haben. 😊

Geh einfach hin, wenn der Mensch grade bei den Pferden ist, und du nicht störst, und grüße höflich. Erzähle, dass Du das Pferd gut kennst, sag dann, wer Du bist. Dann wirst Du schnell merken, ob Du willkommen bist,  und kannst gegebenenfalls erklären, was Du möchtest. Aber ich würde nicht gleich vom Reiten sprechen, sondern Deine Freude am Umgang mit den Tieren signalisieren. Wenn Du mal kommen darfst, um den Stall sauber zu machen und das Pferd zu putzen, wirst Du dich bei entsprechender Eignung dann sicher auch irgendwann mal darauf setzen dürfen.

Antwort
von Elizabeth123, 17

Du hast verschiedene Möglichkeiten. Probiere es einfach aus und auch wenn er nein sagt: Sei nicht traurig, denn dieser Mensch kennt dich nicht und für ihn bist du fremd und er weiß nicht, dass er dir vertrauen kann.

1.Rede mal mit deinen Eltern, ob sie mit dem Vater deines Onkels reden können, wenn du dich nicht traust.

2.Sprich deinen Onkel noch einmal darauf an und frage ihn Wiso. Du solltest jedoch nicht nervig dabei sein! Frage ihn also in einem passenden Moment wenn er zum Beispiel gerade sieht, wie du dich um dieses Pferd kümmerst etc.

3.Gehe zu dem Vater deines Onkels hin, wenn er gerade nicht gestresst ist und frage ihn, ob du dich mal um das Pferd von ihm kümmern darfst. Biete als Erstes etwas wie Stallausmisten, Trense reinigen etc. an, wo du noch keinen direkten Kontakt mit dem Pferd hast. Machst du das gut, so wird er dich vielleicht selbst einmal fragen. Tut er dies nicht, dann frage ihn, ob du das Pferd vielleicht mal Füttern darfst. Umso mehr und umso öfter du dich um dieses Pferd kümmerst, umso besser lernst du den Vater deines Onkels kennen. Wenn du so weit bist, kannst du ihm erzählen, dass du sein Pferd schon von klein auf kennst. Lade ihn ein einmal bei einer Reitstunde von dir zu zusehen und frage ihn dann, ob du auch mal auf seinem Pferd reiten kannst.

4. Wenn du den Vater deines Onkels erst richtig kennen lernen willst, dann kannst du zum Beispiel ein großes Familienfest veranstalten. Dort unterhälst du dich mit ihm und fragst ihn.

Viel Erfolg!

Antwort
von AnimalLoving, 24

Hallo xlivxl,

Trau dich keine Angst!

Es wird schon nicht schief laufen, wenn du sagst das du die Nichte seines Sohns bist. 

Du gehst zu ihm hin, und sagst ihm das du Pferde liebst, und das du gerne mal auf ihm reiten würdest. 

So fremd, ist er nun auch nicht.

Was noch eine Möglichkeit wäre, dass du zusammen  mit deiner Mutter oder deinem Vater, zu ihm gehst, das wäre natürlich auch nicht schlecht.

Also keine Panne, und Viel Spaß!

AnimalLoving

Kommentar von Heklamari ,

ich würde nicht gleich sagen, du willst sie reiten, sondern besser: daß Du sie schon lange kennst und dich gern mit ihr beschäftigen möchtest, putzem pflegen, Stall machen usw - erst wenn Du Dich dabei bewährt hast, kannst Du auch malnach dem Thema reiten fragen .

 wenn bei  mir wer einfach so reiten will, den ich nicht kenne, dann geht das nur mit Gegenleistung: Bezahlung oder Arbeit UND wenn ich dabei bin ! oder eben im Unterricht.

Kommentar von AnimalLoving ,

Aber so fremd ist er jetzt auch nicht, wenn sie ihm sagt wer sie ist, und das sie die Nichte seines Sohnes ist, wird er auch nicht gleich sagen, dass sie zahlen muss.

Antwort
von LyciaKarma, 20

Dein Onkel soll euch aneinander vorstellen, dann kannst du ja einfach fragen. 

Antwort
von Dexter10x, 44

Wenn du den Vater deines Onkels nicht kennst, dann lerne ihn halt kennen. Dann ist das Fragen auch nicht mehr so schwer.

Bedenke, dass du das Nein für das Reiten schon hast. Du kannst also nur gewinnen!

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde & reiten, 34

auch wenn du ihn nicht kennst - aber du solltest deinen grossonkel selbst fragen.

dein onkel sollte dich mal mitnehmen und seinem vater seine nichte vorstellen.

Antwort
von Maikiboy29, 42

Der Vater deines Onkels ist dein Opa.

Warum kannst du deinen Opa nicht fragen?

Kommentar von Vegetax ,

Nicht wenn der Onkel angeheiratet ist

Kommentar von Maikiboy29 ,

Stimmt 

Guter Einwand

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten