Frage von scifilover, 91

Ich will Astrophysikerin werden. Auf welche Schule muss ich gehen?

Hey. Auf welche Schule sollte ich dafür nach der Mittelschule gehen? Ich bin jetzt nämlich in der 3. Klasse, deshalb muss ich es nächstes Jahr wissen.

Antwort
von kami1a, 17

Hallo! Ein wunderbarer Beruf aber man sollte sich vorher informieren. 

Physik und Mathematik sind die wichtigsten Voraussetzungen wenn man in Richtung Astronomie will. Wir haben hier im Forum das Glück dass im Bereich Astronomie gleich mehrere Profis unterwegs sind und ich habe da mehr lernen können als auf dem Weg zum Abitur. Und ich habe auch erkannt das nur ein Bruchteil derer die locker ihr Abitur in Mathe machen da im Bereich Studium Astronomie zurecht kommen können. Das ist hoch speziell und kompliziert. 

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg

Antwort
von JuliDieJuli, 51

Da du dafür sicherlich ein Studium benötigst, solltest du auf ein Gymnasium gehen damit du die allgemeine Hochschulreife (Abitur) erreichst. Das ist meist Voraussetzung für ein Studium an einer Universität.

Kommentar von scifilover ,

danke, aber was ist Abitur? Ich glaube es ist das gleiche ist wie Matura, nur das es in Deutschland Abitur und in Österreich Matura heißt, oder?

Kommentar von Telekram ,

Die Antwort findest Du auch bei WIKIPEDIA:

Das Abitur (aus Abiturium; von neulat. abiturire, abgehen wollen)[1][2] bezeichnet in der Bundesrepublik Deutschland den höchsten Schulabschluss, die allgemeine Hochschulreife. Mit ihm wird die Befähigung zum Studium an europäischen Universitäten oder gleichgestellten Hochschulen nachgewiesen.

Die Antwort findest Du auch bei WIKIPEDIA:

Das Abitur (aus Abiturium; von neulat. abiturire, abgehen wollen)[1][2] bezeichnet in der Bundesrepublik Deutschland den höchsten Schulabschluss, die allgemeine Hochschulreife. Mit ihm wird die Befähigung zum Studium an europäischen Universitäten oder gleichgestellten Hochschulen nachgewiesen.


Im Unterschied dazu ermöglichen das Fachabitur und das fachgebundene Abitur nur eine eingeschränkte Studienwahl an einer Fachhochschule bzw. eines bestimmten Studiengangs an einer Hochschule.


In Österreich und der Deutschschweiz sowie in einer Vielzahl anderer Länder spricht man nicht vom „Abitur“, sondern von der „Matura“ (von lat. examina matura, ‚Reifeprüfungen‘; zu lat. maturitas, ‚Reife‘). In Teilen der Deutschschweiz wird auch die Kurzform Matur verwendet.


In Belgien heißt das Abschlusszeugnis der Oberstufe des Sekundarunterrichts auf Deutsch „Abitur“. Es wird auch „Abiturdiplom“ genannt und unterschieden in allgemeines, technisches oder berufliches Abitur.

Im Unterschied dazu ermöglichen das Fachabitur und das fachgebundene Abitur nur eine eingeschränkte Studienwahl an einer Fachhochschule bzw. eines bestimmten Studiengangs an einer Hochschule.

Die Antwort findest Du auch bei WIKIPEDIA:

Das Abitur (aus Abiturium; von neulat. abiturire, abgehen wollen)[1][2] bezeichnet in der Bundesrepublik Deutschland den höchsten Schulabschluss, die allgemeine Hochschulreife. Mit ihm wird die Befähigung zum Studium an europäischen Universitäten oder gleichgestellten Hochschulen nachgewiesen.


Im Unterschied dazu ermöglichen das Fachabitur und das fachgebundene Abitur nur eine eingeschränkte Studienwahl an einer Fachhochschule bzw. eines bestimmten Studiengangs an einer Hochschule.


In Österreich und der Deutschschweiz sowie in einer Vielzahl anderer Länder spricht man nicht vom „Abitur“, sondern von der „Matura“ (von lat. examina matura, ‚Reifeprüfungen‘; zu lat. maturitas, ‚Reife‘). In Teilen der Deutschschweiz wird auch die Kurzform Matur verwendet.


In Belgien heißt das Abschlusszeugnis der Oberstufe des Sekundarunterrichts auf Deutsch „Abitur“. Es wird auch „Abiturdiplom“ genannt und unterschieden in allgemeines, technisches oder berufliches Abitur.

In Österreich und der Deutschschweiz sowie in einer Vielzahl anderer Länder spricht man nicht vom „Abitur“, sondern von der „Matura“ (von lat. examina matura, ‚Reifeprüfungen‘; zu lat. maturitas, ‚Reife‘). In Teilen der Deutschschweiz wird auch die Kurzform Matur verwendet.

Die Antwort findest Du auch bei WIKIPEDIA:

Das Abitur (aus Abiturium; von neulat. abiturire, abgehen wollen)[1][2] bezeichnet in der Bundesrepublik Deutschland den höchsten Schulabschluss, die allgemeine Hochschulreife. Mit ihm wird die Befähigung zum Studium an europäischen Universitäten oder gleichgestellten Hochschulen nachgewiesen.


Im Unterschied dazu ermöglichen das Fachabitur und das fachgebundene Abitur nur eine eingeschränkte Studienwahl an einer Fachhochschule bzw. eines bestimmten Studiengangs an einer Hochschule.


In Österreich und der Deutschschweiz sowie in einer Vielzahl anderer Länder spricht man nicht vom „Abitur“, sondern von der „Matura“ (von lat. examina matura, ‚Reifeprüfungen‘; zu lat. maturitas, ‚Reife‘). In Teilen der Deutschschweiz wird auch die Kurzform Matur verwendet.


In Belgien heißt das Abschlusszeugnis der Oberstufe des Sekundarunterrichts auf Deutsch „Abitur“. Es wird auch „Abiturdiplom“ genannt und unterschieden in allgemeines, technisches oder berufliches Abitur.

In Belgien heißt das Abschlusszeugnis der Oberstufe des Sekundarunterrichts auf Deutsch „Abitur“. Es wird auch „Abiturdiplom“ genannt und unterschieden in allgemeines, technisches oder berufliches Abitur.

Expertenantwort
von uteausmuenchen, Community-Experte für Astronomie, 31

Hallo scifilover,

Du musst auf's Gymnasium. Zum Abitur (in Österreich Matura).

Wenn Du dort immer noch das Gefühl hast, dass Mathe und die Naturwissenschaften die Fächer sind, die Dir am besten liegen, dann kann da was draus werden. Der Weg führt Dich dann nach dem Schulabschluss an die Universität.

Hautschule wird sehr, sehr schwer, weil dort in genau diesen Fächern nicht ausreichend Stoff dran kommt.

Ich drück' Dir ganz doll die Daumen

=)

Antwort
von Hamburger02, 16

Da musst du dir eine Schule suchen, in der du Mathematik und Physik bis zum Abitur/Matura belegen kannst, am besten noch als LK/Hauptfach.

Antwort
von YuyuKnows, 43

Um Astrophysiker zu werden, musst du auf die Universität gehen und das entsprechende Fach studieren!

Dafür brauchst du sehr gute und sichere Kenntnisse in Mathematik und Physik. Am besten in einem davon Leistungskursniveau. 

Ich meine, dass in vielen Universitäten kein NC Wert auf diesem Fach liegt (Astronomie und -physik).

Antwort
von Telekram, 24

Kennst Du Wikipedia?

https://de.wikipedia.org/wiki/Astrophysiker

https://de.wikipedia.org/wiki/Astrophysik

"Astrophysiker sind Forscher, die sich mit der Anwendung physikalischer Methoden auf Probleme oder die Erforschung des Kosmos beschäftigen."

Astrophysiker haben typischerweise ein Studium der Physik absolviert und sich dann weiter spezialisiert.

Da die Astrophysik ein Fachgebiet darstellt, das fast ausschließlich an Universitäten und Forschungsinstituten angesiedelt ist, sind Astrophysiker meist promovierte Physiker."

Hast Du noch Fragen, nachdem Du alles bei Wikipedia gelesen hast?

Antwort
von TheKn0wledge, 20

Da du dazu studieren musst brauchst du Abitur, dementsprechend Gymnasium.

Antwort
von Hairgott, 21

Du musst erst mal die Matura/Abitur machen. Und dann ein Studium.

Antwort
von Akka2323, 35

Aufs Gymnasium und viel in Physik und Mathematik belegen.

Antwort
von deepxpalexblue, 8

Geh am besten auf's Gymnasium, am allerbesten ein naturwissenschaftliches. Sowas wie die Gebrüder-Scholl-Schule in Löbau wäre cool.

Antwort
von Nargisfan, 15

Gymnasium oder Gesamtschule

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community