Frage von cutieeexxx, 59

Ich will Arzt werden was tun?

Hallo leute,
Also ich bin 14 jahre alt und meine noten sind 1,2 und 3 .
Ich will wenn ich älter bin Ärztin werden aber ich hab angst dass ich nicht in ein medezin studium dran genommen werde !
Was soll ich tun ..
Ich glaub nicht ,dass ich überall 1 habeb werde bei der matura :(!

Antwort
von H2Oaddicted, 29

In meiner ehemaligen Klasse hatte ich zwei Kurskameradinnen, die jetzt beide auf einen Abiturdurchschnitt von 1,1 zusteuern. Beide interessierten sich sehr für den Arztberuf, nur bekamen beide schon einen Brief, dass sie auf dem Wartesemester landen. So großartig dein Ziel auch ist - wenn du keine glatte 1,0 hast, darfst du mindestens ein Jahr warten und selbst dann gibt es noch keine Garantie, ob du aufgenommen wirst. Such dir lieber was Entspannteres, es gibt so viele Berufe, die immer noch sehr gut bezahlt sind und du auch noch sowas wie Freizeit hast :b Außerdem bist du eh erst 14, in dem Alter wollte ich selber noch Psychologie studieren. Jetzt bin ich stolz auf meinem Ausbildungsplatz zum Chemikanten :D 

Kommentar von cutieeexxx ,

Okay danke 😊

Antwort
von RuppDaniel, 8

Einfach durchhalten. Sind deine Noten zu schlecht hast du noch eine Chance über denn TMS wenn du dich eignest. Ansonsten gibt es noch den weg über das Fach Abi das viel besser ist im Bereich Medizin wenn du z.b. zu vor eine Krankenpflege Ausbildung gemacht hast sieht es ganz gut.

Antwort
von Negreira, 11

Ich habe noch zu Zeiten mein Abitur gemacht, als man noch das große Latinum (also mindestens eine 4) zum Medizinstudium brauchte. Da ich aber nie über einen anderen Studiengang nachgedacht habe, war es das erst mal für mich. Ich war in Latein die absolute Null.

Daher mußte ich auch Wartesemester in Kauf nehmen, insgesamt 6. In der Zeit habe ich gearbeitet und meine Kinder bekommen. Als ich dann mit dem Studium anfing, waren die Jungs und Mädels im Hörsaal alle um die 19/20, hatten Leistungskurse in Latein und Bio. Ich kam mir vor wie eine alte Frau und habe mich sehr schwer getan. Dafür hatte ich längeres Durchhaltevermögen und meine Kommilitonen sind reihenweise aus dem Studium ausgeschieden.

Wenn es wirklich Dein Wunsch ist, hast Du selbst es in der Hand. Setz Dich auf den Hosenboden und lerne, denn das ist später auf der Uni genauso. Und wenn Du dann Deinen Abschluß hast, kannst Du vermutlich nach ein oder 2 Wartesemestern anfangen. Wer weiß, wie dann die Studienbedingungen in Österreich sind, denn das ändert sich ständig, und bis dahin ist ja noch etwas Zeit. Ich wünsche Dir alles Gute.

Kommentar von cutieeexxx ,

Danke:D

Antwort
von robi187, 21

der fleiß von heute könnte was mit dem erfolg von morgen zu tun haben?

eine bekannte wollt auch ärztin werden und heut hat sie ein studienplatz.

und gibt heute erstehilfe kurse weil sie ehrenamtlich tätig war.

Kommentar von cutieeexxx ,

Aso okay danke :)

Antwort
von steinpilzchen, 24

Streng dich an, melde dich, Schleim, oder studier in Ungarn oder Belgien oder so.

Kommentar von steinpilzchen ,

ps.: es heißt Medizin nicht medezin

Kommentar von cutieeexxx ,

Oh sry habs nd bemerkt :)
Und danke:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten