Frage von LLauraa, 99

Ich will abnehmen.... reicht das erstmal?

Ich will abnehmen und habe mir vorgenommen erstmal langsam anfangen zu joggen da ich so gut wie keine Ausdauer habe.... reichen da erstmal so 10 Minuten am tag um Ausdauer zu bekommen? Nimmt man dann trotzdem ab weil man strengt sich ja an und schwitzt etc. Neben einer gesunden Ernährung kann man da in 2-3 Monaten 10 Kilo abnehmen wenn man sich dann steigert ??

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von manso84, 17

Klar ist es möglich in 2 - 3 Monaten 10 Kg abzunehmen. Also das A und O ist die Ernährung, du musst dich etwas trimmern, in der Form, dass du weniger isst und nur leichte Sachen isst, das ist 2/3 des Weges zum Erfolg. Wenn dann noch Bewegung dazu kommt und du dies durch hälst (vorallem dass mit dem Essen), dann wirst du auch abnehmen.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, es ist sogar möglich ohne Sport abzunehmen, wenn man hart genug ist und die Ernährung runter schraubt. Ist sicherlich nicht gesund und auch nicht zu raten, wenn man über 15 Kg abnehmen will oder muss. Aber für einige Monate kann dies der Körper schon aushalten, aber man braucht echte Nerven für diese Methode.

Schau am besten was für dich passt und du merkst relativ schnell, ob es nur ein im Kreis drehen ist oder ob du wirklich Opfer bringst und dann auch das Ergebnis siehst.

Antwort
von TheAllisons, 30

10 Minuten ist zuwenig, besser du beginnst mit einer halben Stunde langsam gehen und das je nach Fitness dann zu steigern bis zu einer Stunde. dann kannst du mal beginnen zu joggen.

Und sorry, 10 Kilo in 2-3 Monaten. Das geht nicht, dazu brauchst du mindesten das doppelte oder sogar länger. Es muss auch die Ernährung passen, sonst wird das gar nichts. Viel Spaß

Kommentar von grubenschmalz ,

Zumal nicht mit 10 Minuten Joggen. 

Antwort
von DODOsBACK, 35

Nur 10 Minuten joggen ist natürlich besser als nichts, noch besser wäre es aber, wenn du ein bisschen mehr schaffst. Wie wäre es, wenn du eine halbe Stunde gehst/ walkst, und danach 10 Minuten nach Hause läufst/ joggst???

Du kannst dir auch andere "Übungen" ausdenken - radfahren, schwimmen, Krafttraining, Gymnastik, tanzen... Gerade beim momentanen Wetter lässt die Motivation fürs walken/ joggen vermutlich schnell nach.

Wenn du Dinge im Verein oder in der Gruppe machst, helfen die Mitstreiter gegen den inneren Schweinehund. Also schau dich nach geeigneten Angeboten um! (Lauftreffs, VHS-Kurse, (Sport-)Vereine...)

Und Bewegung alleine reicht nicht - du solltest auch deine Ernährung umstellen. Dauerhaft! Ob du die 10 kg dann in 2-3 Monaten schaffst, kann dir vorher keiner sagen.

Aber wenn du dich ausgewogen ernährst und ausreichend bewegst, kriegst du ein ganz neues Körpergefühl, das wesentlich mehr wert ist als ein paar Zahlen auf der Waage...

Antwort
von grubenschmalz, 28

Wenn du nur 10 Min schaffst, und nicht gerade fettsüchtig bist, dann läufst du zu schnell. Halbiere mal die Geschwindigkeit. 

Ungeübte Jogger fangen häufig mit einer Sprint-Geschwindigkeit an. Das ist Quatsch. Etwas schneller als gehen reicht hier völlig aus.

Antwort
von wernher88, 60

Sport ist kein Allheilmittel. Achte besonders auf die Ernährung! Wenn du 10 Minuten läufst und danach eine halbe Tafel Schokolade isst, weil du ja Sport gemacht hast, dann bist du wieder am Anfang.

15 Minuten Fahrradfahren sind 2 Stückchen Schokolade.

Viel Erfolg!

Kommentar von LLauraa ,

ich esse sowieso keine Süßigkeiten weil ich mich gesund ernähre ^^

Kommentar von wernher88 ,

Ach so! Ich dachte nur, weil du ja 10 kg abnehmen willst in 2 Monaten und Weihnachten vor der Tür steht.

Antwort
von doyouknowbirdy, 45

Natürlich, du wirst deine Laufzeiten ja mit der Zeit steigern, d.h. in einem halben Jahr ungefähr (nehme ich mal an) wirst du dann sicher schon 60 min. joggen können! Wenn du dieses Lauftraining wirklich konsequent durchziehst und nebenbei auch noch auf deine Ernährung achtest (Kohlenhydrate in Maßen!), dann wirst du auch mit der Zeit an Gewicht verlieren.

Antwort
von Tessa1984, 21

10 kilo in 90 tagen ist schon recht ambitioniert aber machbar.

was das joggen angeht. je nach dem wie übergewichtig du bist, ist das keine gute idee. (geht ggf. ganz schön auf die knie) also wenn du wirklich viel auf den rippen hast, wäre es ggf. besser erst mal mit schwimmen oder aquajogging anzufangen.

lg, Tessa

Antwort
von Traderzz, 34

Am besten gehst du Bahnen schwimmen, so habe ich das damals auch gemacht. Ich war sehr übergewichtig und habe beim schwimmen 15 Kilo abgenommen.

Damit belastest du deine Gelenke auch nicht zu sehr wie beim Joggen.

Kommentar von herzilein35 ,

Was machen solche die nicht schwimmen können?

Kommentar von Traderzz ,

Dann schaust du das du erstmal eine Diät machst, man muss auf die Gelenke acht geben.  Das ist das a und o beim Abnehmen, du kannst ja nebenbei Hanteln stemmen.

Muskeln verbrennen mehr Kalorien !!!

Antwort
von Reisefreunde, 8

hallo Trogon, was quatscht du für dummes Zeug,, weist du wie man aussieht bei täglichen 2500 Kalorien? hast du ne Ahnung wieviel Essen das ist, dann kann niemand abnehmen er mästet sich... je nach körperlichen Tätigkeiten am Tag sind es von 1200 bis bei Bauarbeitern höchstens 2200, da diese auch mehr Bewegung und körperlich schwerer arbeiten...wie kann man Ratschläge geben wollen wenn man keine Ahnung hat...Laura rede mit deinem Hausarzt, der kann dir Auskunft geben, oder bei deiner Krankenkasse, die bieten immer tolle Angebote an und auch zu guten Trainingszeiten... viel Erfolg

Antwort
von Herb3472, 17

habe mir vorgenommen erstmal langsam anfangen zu joggen da ich so gut wie keine Ausdauer habe

Schwach anfangen und stark nachlassen lautet die Devise ;-)

Gutes Gelingen!

Kommentar von LLauraa ,

nochmal auf deutsch ? bin ein bisschen zu dumm glaub ich ... wenn du meinst dass ich danach aufhören will... eigentlich nicht aber ich kann halt nicht länger als 10 min weil ich Wie gesagt keine Ausdauer habe und dann keine Luft mehr bekomme

Kommentar von Herb3472 ,

Du verstehst auch einen Witz nur dann, wenn er Dir ausführlich erklärt wird?!

Trotzdem viel Erfolg!

Antwort
von herzilein35, 5

Du kannst da max 5 Kilo abnehmen und das ist völlig ausreichend. Umso langsamer du abnimmst, umso eher hält sich dein Gewicht.

Kommentar von herzilein35 ,

Bevor du joggen gehst, rate ich dir zu Walking, also schnelles laufen.

Antwort
von Trogon, 20

Man sollte sich schon verausgaben.

Abnehmen tut man nur bei kaloriendefizit.

Angenommen du behältst dein Gewicht bei 2500 Kalorien so ist das dein grundumsatz.

Um ein Kilo fett abzunehmen muss man rund 7000 Kalorien unter dem grundumsatz bleiben.

In 2 Monaten ist 10 Kilo viel weil du ja rund 70.000 Kalorien einsparen oder durch Sport mehr verbrauchen musst. Das heißt du wirst oft hungrig ins Bett gehen. Außerdem will man ja nur fett und keine Muskeln verlieren.

Am besten Ausdauer und Krafttraining mit in das Programm einschließen oder halt gelassen ran gehen und pro Monat 1 Kilo verlieren.

Ich habe durch ketogene Diät in 4 Jahren 39 Kilo verloren. Von 116 auf 77.

Ganz gemütlich.

Kommentar von Samika68 ,

Ich habe durch ketogene Diät in 4 Jahren 39 Kilo verloren. Von 116 auf 77.

Toll, Glückwunsch! :-)

 

Kommentar von Trogon ,
Antwort
von iamanewbie, 22

10 Minuten ist nicht wirklich viel, damit anfangen ist in Ordnung, allerdings solltest du dir vornehmen das täglich um z.B. 1
eine Minute zu steigern. Für Anfänger kann auch Intervall-Laufen gut sein, das heißt du aprintest eine Minute, läufst dann ganz normal usw.

Kommentar von LLauraa ,

ja hatte ich auch vor aber ich will nicht sofort alles geben weil ich keine Ausdauer dazu habe und ich habe mir eine Strecke ausgesucht und versuche jeden tag ein Stückchen mehr

Expertenantwort
von GuenterLeipzig, Community-Experte für Sport, 4

Wir kennen nicht Deine Daten, können daher nicht beurteilen, ob Dein Wusch gerechtfertigt ist.

Günter

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten