Frage von NihalDM, 128

Ich will abnehmen - soll ich meine Mutter um Rat fragen?

Ich möchte abnehmen, nicht viel, aber so, dass ich etwas weniger auf der Hüfte habe. Ich finde, bis jetzt ist das noch normal/berechtigt. Aber ich will auf keinen Fall magersüchtig werden, denke aber, dass das bei mir nicht ganz ausgeschlossen ist, dass es zur Magersucht mutiert. Meine Mutter war mal magersüchtig, sie würde sich da also auskennen. Ich will aber nicht, dass sie sich Sorgen macht, sie hat echt schon genug Sorgen! Und sie würde sich ganz sicher Sorgen machen. Aber soll ich sie trotzdem fragen, ob sie mir helfen kann? Ob sie mir sagen kann, ob es berechtigt ist und mir dann notfalls auch sagen soll, wenn es zur Sucht wird? Find die Entscheidung grad schwer... Danke für jeden Hilfe!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kajjo, Community-Experte für Gesundheit, Mädchen, Sexualitaet, ..., 39
  • Du hast selbst schon erkannt, dass dein Wunsch zum Abnehmen eigentlich nicht richtig ist, sondern genaugenommen eine Tendenz zur Magersucht vorhanden ist. Das ist ganz schön reif und vernünftig -- jetzt ziehe daraus aber bitte auch die richtigen Konsequenzen für dich und mache dich nicht selbst krank. 
  • Du bist schon sehr schlank und es gibt keinen Grund, weiter abzunehmen. Egal, was du möglicherweise "schöner" finden würdest, du weißt selbst, dass quasi alle anderen Menschen es nicht schöner finden würden, denn ein Mädchen darf Kurven haben und sollte weiblich aussehen. 
  • Gerade als Teenager kannst du deinem Körper lebenslang schaden, wenn du gerade in der Wachstumsphase nicht genug isst und Knochen und Organe mangelversorgt werden. Lass dies nicht geschehen. Sei vernünftig.
  • Mädchen mit weniger als 18% Körperfettanteil leiden oft an Zyklusstörungen, sehr geringer Brustgröße und Libidoschwäche. Für Sexualität, Fortpflanzung, regelmäßigen Zyklus und normale Libido ist dieser Mindestwert an Körperfettanteil einfach nötig. Auch das ist doch ein Grund, nicht zu mager zu werden, oder? 
Kommentar von NihalDM ,

Okay... Woher weisst du ob ich schlank bin?^^

Kommentar von Wonnepoppen ,

du hast deine Größe u. dein Gewicht angegeben!

Kommentar von Kajjo ,

Dein gesamter Text strahlt klare Tendenz zur Magersucht aus.

Du hast dann ja später auch folgende Werte angegeben und die bestätigen meine Einschätzung: 

18, 163cm und 47 kg

Antwort
von lavienrose, 53

Ich würde sie nicht fragen an deiner Stelle und ich denke auch nicht das das zur sucht werden kann wenn du abnehmen willst. Wenn du z.B sagt das du nur 3-4 kilo abnehmen willst dann würde ich dir erstmal raten auf Süßigkeiten und süßhaltige Getränke zu verzichten. Glaub mir wenn du das tust dann kannst du schon in kurzer zeit viele Erfolge von dir sehen. Was ich dir auch noch raten kann wenn du auf dauer eine gute Figur haben möchtest ist auf Weizenprodukte zu verzichten und dafür Volkornprodukte essen. Die Ernährung ist das A und O beim abnehmen. Natürlich gehört Sport und Bewegung auch dazu aber Schritt 1 ist die Ernährung.

Viel Erfolg :)

Kommentar von NihalDM ,

Danke für die Antwort! Ja, auf Schokolade und Süssgetränke etc. verzichte ich schon lange :)

Kommentar von lavienrose ,

dann fehlt dir vielleicht der Sport probiers aus :) alleine wirst du es auch schaffen

Antwort
von claraelisa, 44

Hallo NihalDM,

ich würde dir eher raten, deine Mutter vielleicht drauf anzusprechen, um dich selbst ein bisschen zu informieren, wenn du schon Angst hast, dass sich das Abnehmen als Magersucht entpuppt. Selbstverständlich bist du dir selbst auch schon bewusst, dass es ein Thema ist, was wirklich ernst genommen werden sollte. Dies ist (meiner Meinung nach) eine bessere Methode, mit seiner Mutter darüber zu reden. Wenn du direkt sagst "Mama ich habe das Gefühl ich muss abnehmen", dann geht das 100% von hinten los. Versuch es doch erst einmal damit, sie zu fragen, ob du dich irgendwo anmelden kannst, um Sport zu betreiben, das leitet dich und deine Mutter nicht auf die falsche Fährte, verstehst du? Magersucht entsteht in den meisten Fällen durch eine falsche Ernährungsweise. Wenn du dein Ziel also durch Sport erreichst, besteht keinerlei Gefahr, dass du magersüchtig wirst.

Also, ernähr dich richtig, verzichte nicht auf Essen, und erreich durch spaßigen Sport die Figur, die du dir wünscht.
Ich wünsche dir viel Erfolg <3

Kommentar von NihalDM ,

Vielen Dank!:)

Kommentar von claraelisa ,

sehr gerne :)

Antwort
von eLLyfreak98, 45

einfach deine Ernährung umstellen und bisschen Sport treiben. Natürlich in Maßen und schieße dich ja nicht auf die ganzen Kalorien, sondern einfach etwas bewusster essen. Sage deiner Mama, falls sie mit Sahne kocht, ob sie das lassen könnte und stattdessen Rama Creme fine nehmen könnte! Allgemein gesünder kochen ist schon ein sehr guter Anfang :-)

Antwort
von Wumpratte, 48

Der Bezug von "Ich will abnehmen" --> "Magersucht" ist schon sehr weit auseinander. Wenn du es nicht selber schaffst abzunehmen, kannst du imemrnoch deine Mutter fragen.

Antwort
von Wonnepoppen, 31

Wie alt bist du, wie groß u. wie schwer?

Kommentar von NihalDM ,

18, 163cm und 47 kg

Kommentar von Wonnepoppen ,

so etwas hatte ich fast befürchtet!

Da du eh schon untergewichtig bist, rate ich dir dringend davon ab, mit 18 brauchst du deine Mutter nicht mehr fragen, wäre auch nicht gut!

Deine Mutter war magersüchtig?

du bist auf dem besten Weg, es auch zu werden!

Kommentar von NihalDM ,

Es spielt jetzt in dem Fall zwar keine Rolle, aber ich nehme an, dir ist nicht bewusst, dass diese Antwort nicht viel bringt. Jemandem mit Essstörungen zu sagen, er sei essgestört und zu dünn bringt rein gar nichts, weil er es dir nicht glaubt. Und es geht ja auch nicht ums Gesamtgewicht, sondern um die Figur. Das ist jetzt nicht böse gemeint und so, echt! Aber mit dem wird man einfach nicht ziehen...

Kommentar von Wonnepoppen ,

Was willst du dann deine Mutter fragen, wenn du eh schon weißt, daß du es bist?

Nein, von Eßstörungen weiß ich nicht viel, aber genug von "anderen" Süchten" u. wenn ich was daran ändern will, dann nehme ich erst mal auch die Ratschläge an, die mir gegeben werden, sonst erübrigt sich für mich so eine Frage!

Wo hab ich übrigens geschrieben, daß du eine hast?

du bist untergewichtig u. auf dem besten Weg......, wenn du noch immer abnehmen willst!

Ist auch nicht bös gemeint!

Antwort
von lupoklick, 19

Vergiß das Ziel "Abnehmen" und auch das Kalorienzählen

und sprich mit Deiner Mutter über "Essen mit Freude und viel Zeit dabei..."

Dann geht alles wie von selbst. und die Waage verstaubt....


Antwort
von PSchuh, 37

redet miteinander

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community