Frage von anna76570, 25

Ich werde von meiner Mutter beleidigt?

Hallo Community. Ich werde oft von meiner Mutter beleidigt. Sie schreit oft herum und wird sehr schnell gereizt und beleidigt mich auch teilweise so schwer dabei , dass ich ihr das einfach nicht mehr entschuldigen kann. Meine Eltern streiten 70% des Tages und auch laut (aus verschiedenen Gründen welche ich nicht nennen möchte). Das Problem ist , dass sie es aber nicht merkt. Ich habe es ihr gestern gesagt wie es für mich ist und sie meinte aber sie macht es nicht mit Absicht und sie macht es ja nur vor Wut und hat sich entschuldigt. Aber heute fing das alles wieder an. Meine Eltern streiten auch oft so heftig , dass mein Vater von Zuhause abhaut oder was kaputt macht. Ich halte das manchmal auch nicht mehr aus (vorallen auch wegen den beleidigungen), sodass ich einfach weg will und mich frage ob ich nicht an allem Schuld wäre. Manchmal lebe ich nur weil ich leben muss und bin total gefühlslos und mir ist alles egal. Das alles geht schon locker seit paar jahren so und wird immer schlimmer. Abhauen kann ich nicht. Nicht nur ich empfinde meine Mutter als sehr Nervös, sondern auch Bekannte von uns usw. Ich habe hier jetzt einige Dinge ausgelassen und auch nur kurzgefasst. Es klingt nicht einmal halbsoschlimm wie es isz. Meine Mutter freut sich andauernd wenn ich wegfahre oder sonst was. Was kann ich machen ?

Antwort
von FlyingCarpet, 16

Tröst - Du bist auf keinen Fall schuld an den Zuständen zu Hause. Das ist ein grundsätzliches Problem Deiner Eltern mit dem Umgang untereinander. Den größten Fehler den Du jetzt machen kannst, ist zurück zu keifen. Bleib ruhig, sagt Deiner Mutter "ich bin nicht Papa", Du kannst mit mir im ruhigen Ton reden. Zieh Dich sofort zurück, wenn sie anfangen zu zanken, sie merken wahrscheinlich schon gar nicht mehr, wie respektlos sie miteinander umgehen. Wende Dich auch an Verwandte und frag die um Rat und Hilfe.  

Antwort
von iqtechno, 21

Es scheint als glauben deine Eltern in einer Situation zu sein aus der sie nicht ausbrechen können. Leider führt das oft dazu das Probleme auf dem Rücken Unschuldiger ausgetragen werden was in diesem Fall dich trifft.

Mit deiner Mutter zu reden war ein guter Ansatz, du hast zumindest erreicht das deine Mutter Ihren Fehler sieht, was bedeutet das dich keine Schuld trifft.

Leider ist es so das du nicht einfach weg kannst es sei denn es gäbe nachweislich häusliche Gewalt oder eine Vernachlässigung dann wäre der Gang zum Vertrauenslehrer oder zum Jugendamt dringend zu empfehlen.

Du könntest versuchen mit Einverständniss deiner Eltern bei Bekannten/Freunden unter zu kommen. Natürlich nur um selbst etwas zur Ruhe zu kommen und deinen Eltern die Möglichkeit zu bieten sich mit ihren Problemen auseinander zu setzen ohne sich um dich Sorgen zu müssen. Verkauf es ihnen auch so, ist oft eine art Denkanstoss.

Nur mal so am Rande; wohnt bei uns seit ca 6 Monaten eine Bekannte (15), Ihre Geschichte ist ganz genau die selbe.

Antwort
von Savix, 25

Hey anna76570,

du hast schonmal vollkommen richtig gehandelt, indem du deine Mutter direkt auf das Problem angesprochen hast. Da sich deinen Schilderungen zu folge jedoch anschließend nichts geändert hat, wirst du wohl oder übel anderswo nach Hilfe suchen müssen. Hast du eventuell einen guten Freund / eine gute Freundin, an dessen / deren Eltern du dich wenden kannst? Das wäre die angenehmere Methode, als sich direkt an das Jugendamt zu wenden, denn das wäre der nächste Schritt.

Das würde ich tun, wenn sich meine Eltern massiv streiten würden. 

VG, Sv

Kommentar von anna76570 ,

Ich soll am Montag mit einem Lehrer reden ...

Kommentar von Savix ,

Die hatte ich ganz vergessen, an die kann man sich natürlich auch wenden. Viel Erfolg am Montag.

Kommentar von anna76570 ,

Danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community