Frage von sleons17, 74

Ich werde überrumpelt?

Hey, ich habe gestern mit meiner Mutter erneut gesprochen, ich habe ihr dass von meiner Essstörung erzählt, sie redet die ganze Zeit mit mir!

Ich kriege Kopfweh ich sage Ihr dass ich mich überrumpelt fühle und nur weil ich es zu Wort gebracht habe, die Krankheit nicht einfach verschwindet weil ich es halt seit Geburt an habe!

Jedenfalls meint sie sie würde mich verstehen, danach beginnt sie wieder mit mir zu sprechen über viele Themen, sie erzählt mir von meinen Tanten/Ihren Geschwistern, erzählt mir die ganze Zeit wie Papa ist obwohl ich selbst dabei war, meckert dauernd rum mit einem Ton den ich einfach nicht mehr ertragen kann..

Und sie sagt ständig "Ab jetzt machen wir dass was ich dir sage, versprich mir dass du überall mitkommst wo ich hingehe, dann wirst du wieder normal wenn du ein normales Leben führst" ...

Ich werde Ihr nichts versprechen! Ich bin seid dem 2.Oktober 18 Jahre alt!

Ich habe 1 Jahr in der Klinik verbracht wegen Psychischen Störungen und 1 Jahr in einer betreuten WG für Jugendliche! Und alles ist genauso wie vorher!

Nichts hat sich geändert außer dass mein Papa und mein Bruder uns nicht mehr schlagen, aber dennoch Verbal schreien und Beleidigen was einen auch ziemlich hart trifft.

Meine Psychotherapeutin meinte ich müsse da wieder ausziehen sobald ich eine feste Ausbildung habe, oder dass ich auch in eine nachfolgende betreute WG für Jugendliche ab 18 kommen kann die auch betreut ist, weil meine Umgebung mich krank macht.. was auch ehrlich gesagt stimmt!

Sie streiten die ganze Zeit ich werde mit rein gezogen ich habe keine Lust wieder Medikamente nehmen zu müssen weil ich dadurch 35 Kilo zugenommen hatte!

Und auch weil ich alleine nicht raus durfte, nicht mal in den Garten auch nicht mit Begleitung, nur ins Areal und es hat ziemlich genervt ( Also in der Klinik/Psychatrie )

Was mache ich denn jetzt, ich habe Angst, ich wohne seit ungefähr 6 Monaten wieder zu Hause weil ich Probleme in der betreuten WG mit anderen Jugendlichen hatte und die Betreuer einfach so beschlossen haben "Die ist Gesund, die tut nur so als ob sie krank ist"

Mieser Vorwurf :(

Im zweiten Monat also vor 4 Monaten hatte mein Vater mich auch geschlagen weil ich bei einer Freundin übernachtet habe, ich habe jedes Wochenende bei einer Freundin übernachtet als ich in der WG wohnte, ich hatte halt meine Freiheit und dass hatte ich früher nie zu Hause und jetzt auch NICHT!

Ich finde es echt Schrecklich dass es nicht respektiert wird und dass sie nicht verstehen dass es nicht wie Früher weiter gehen kann! Mein Vater sagt "Ja unter diesem Dach lebst du unter diesen Regeln" Ausziehen darf ich aber auch nicht? Und ich habe Nachts Sexuelle Träume, dass mein Vater mich in den Po durch nimmt.. Ich habe Angst :( Warum verstehen Sie nicht dass mich das Krank macht keine Freiheit zu haben? Ich kann nirgendswo hin ohne mit dem Gedanken dass sie mich verfolgen weil sie dass öfter gemacht haben! .

Antwort
von herakles3000, 27

Deine Mutter Kappiert nicht das das eine Erkrankung ist und geht einfach zum nächsten thema über du kanst jederzeit ausziehen und unter diesem umständen wäre es sogar gut es schnell zu tun dan müssen deine Eltern dir unterhalt zahlen auch hat dich nimand zu schlagen und wen es doch einer tut rufe die Polizei. Und wirst du so angeschrien schrei mal genauso zurück. Lass dir von deiner Berterin helfen um zb einen nachweis zu haben das du schnelstens dort ausziehn must dan geht das auch mithielfe des jobcenters oder dem Sozilamt.

Kommentar von sleons17 ,

Danke für die schnelle und hilfreiche Antwort! 

Ich wollte heute sogar lauter mit dem Ton werden weil Sie darüber diskutiert haben dass mein Bruder nur 2 Stunden in der Zelle war weil er 50 Euro absetzen musste! (??) Ich habe gemeint dass es keine 2 Stunden gewesen sein können weil man selbst für 10 Euro wenn man es über eine längere Zeit nicht zahlt 72 Stunden sitzen muss, ist sogar einer alten Dame passiert was auch in der Zeitung stand.

Und dass es mindestens 7 Stunden gewesen wären, was Ja auch so war, ansonsten muss man die mit Sozial-Stunden abarbeiten, nur er wollte es nicht wahr haben und meinte "Für 50 Euro sitzt man doch nicht so lange" Und dass mit hohen provozierten Ton sagte er dass, als wäre er allwissend! Er macht dass immer! Immer muss er Recht haben, alle sollen nach seiner Pfeife tanzen.. ich hab gesagt er solle nicht so mit uns schreien und seine Aggressionen gegenmeinen Bruder über nicht an uns auslassen, er meinte Ich schreie doch gar nicht du schreist auch, ich sagte Doch tust du und ich habe Angst und natürlich hab ich jetzt einen etwas höheren Ton weil ich mir dass nicht gefallen lassen möchte, er sagte ich rede ja auch normal, du schreist (Eher geschrien wieder)

Da sagte ich wenn ich jetzt mal platze siehst du dann was schreien bei mir bedeutet da meinte er, Ja, schrei doch mal. Und hat so geschaut als würde er mich schlagen wollen, da meinte ich ich schrei jetzt nicht damit du wieder ein "Grund" hast um mich zu schlagen obwohl meine Reaktionen zu Recht ist, dann war er still und hat noch ein wenig gemeckert.

Ich darf auch nie Fehler machen, sofort werde ich mit meinem Bruder verglichen der 6 Jahre Älter als ich ist, Ja du bist genauso wie er du wirst so wie er enden wenn du so machst, du musst seine Fehler nicht wiederholen ( Wir haben  unterschiedliche Fehler und es sind nicht mal Fehler, mich mit einer Freundin zu treffen ist schon ein Fehler meint der, um 8 nicht zu Hause zu sein ist ein Fehler meint der, aber selbst bis Mitternacht im Cafe hocken und wahrscheinlich 1-2 Bier trinken. Zudem habe ich mich seit dem schlagen mich mit niemanden meiner Freunde mehr getroffen auch nicht geschrieben und wenn sie angerufen oder geschrieben haben habe ich gemeint ich darf keinen Kontakt haben da ich jetzt ein "Freund" habe. 

(Absurd) 

Antwort
von DrBanner567, 29

Das ist echt schrecklich... Ich kann dir nur sagen konzentriere dich auf dein Leben, deine Zukunft und das was du später erreichen möchtest. Deine Familie (insbesondere dein Vater) respektiert und liebt dich nicht. Geh zum Jugendamt, denn dann kannst du bis du 18 wirst weg von der Familie. Das ist echt schrecklich und ich würde es tun. Die Familie macht dich physisch und psychisch krank. Wenn nötig geh einfach zur Polizei! Dein Vater ist, wie er dich behandelt, kein Vater, sondern ein Drecksschwein. In Deutschland ist körperliche Gewalt als Maßnahme der Erziehung nicht erlaubt. Aus diesem Grund geh zur Polizei, Jugendamt, etc.. Informiere dich im Internet, wohin man gehen könnte. Schäm dich nicht mit anderen darüber zu reden, denn es ist nicht deine Schuld und du kannst ja nichts für den Mist deines Vaters. Er ist so lieblos.
Deine Familie schädigt dir.
Wie schon gesagt: Konzentriere dich auf deine Zukunft!
Ich wünsche dir alles, alles Gute! :)
Ich hoffe, ich habe dir ein bisschen geholfen.

Kommentar von sleons17 ,

Danke für die Liebe und schnelle Antwort! 

Ich weiß dass er mich nicht Lieb hat dennoch wollte ich es nicht wahr haben, auch wenn mich die Menschen draußen nie akzeptiert haben wer ich bin und wie ich bin, hatte ich gehofft eine Familie zu haben die mich Liebt und respektiert, aber dem war es nie so! 

Ich bin aber schon 18 geworden vor kurzem, aber meine Psychotherapeutin würde mir helfen meinte Sie aber da habe ich auch keine Kraft mehr regelmäßig hinzugehen! :( 

Heute war ich beim Hausarzt für einen Labor-Test was mir fehlt weil ich sehr dolle Schmerzen habe meine Muskeln weh tun ich mich sehr schlapp fühle.. als würde jede einzelne Ader/Zelle in meinem Körper explodieren.. 

Und ich wohne aber nicht in Deutschland sondern in Österreich :D

Ich konzentriere mich auf meine Zukunft eher auf einen Traum den ich seit ich denken kann auch habe.. auf eine Schauspielschule :(

Dass will er mir nicht zahlen, meine Zahnspange will er mir auch nicht zahlen.. er sagt "Geh arbeiten zahl es dir selbst, ich schulde dir nichts dass musst du alleine machen" Meine Mutter im gegensatz sagt sie würde mir gerne helfen und dann kommt die Frage,

"Warum zum Teufel gibst du als Vater mein Kindergeld aus anstatt dass ich es für eine Zahnspange verwenden könnte?"

Nur weil er schiefe Zähne hat und es ihm egal ist ob sie entzündet sind hässlich oder sonst was, muss ich dass auch nicht akzeptieren an mir zwar habe ich nur 2 Zähne die schief gewachsen sind und einen Vampir Zahn an der Linken Seite dass echt blöd aussieht weil ich am rechten keinen Vampir Zahn habe.. aber naja :/ 

Meine Psychotherapeutin sagte auch meine Umgebung macht mich Krank bzw meine Familie. Ich schäme mich nicht für dass was er tut, ich bin nur enttäuscht dass er mir nicht einmal die Wahrheit sagt!

Dass er mir nie gesagt hat ob er mich Lieb hat oder nicht, ich merke dass sein Sohn ihm wichtiger ist der immer nur Schulden hat, von Hartz4 lebt noch bei den Eltern wohnt mit 24, was nicht schlimm wäre wenn er eine Ausbildung gemacht hätte oder Arbeiten würde und nicht ständig Schulden hätte, Weed verticken würde und ein Vorbild wäre, ein gutes, aber nichts dergleichen. Trotzdem verteidigt er Ihn immer egal wo, mich nicht. 

Mein Bruder sagte mir auch mal früher oft, mein Vater wollte dich nicht haben, er wollte noch einen Sohn haben aber dann warst du ein Mädchen" Ich fragte meine Mutter ich war nämlich noch sehr Jung als er dass erzählte, sie sagte es würde stimmen aber dass er mich lieb hatte als er mich in den Schoß nahm und auch meine Windeln wechselte. 

Es tut einfach weh, alle andere zusehen die eine Glückliche Familie haben die feste Feiern die sich sagen dass sie sich lieb haben und ich, ich hatte dass nie und klar es gibt menschen denen es viel mieser geht als mir ich will nicht selbstsüchtig wirken, aber es verletzt einen sehr, wenn man weis man lebt mit Menschen zusammen die einen gar nicht gewollt haben und auch nicht wollen. :( 

Kommentar von DrBanner567 ,

Deine Familie ist ganz schön dumm und lieblos, wie du es auch bemerkt hast. Sei aber stolz darauf, dass du so nicht bist. Du bist wahrscheinlich sehr offen, lieblich, ehrlich und freundlich, wie ich auch durch diese Nachrichten sehe. :) Versuch deinen Traum zu leben. Versuch schnellmöglichst eine Arbeit zu finden, die Dir auch Spaß macht und zieh aus. Halte dich im Griff und bleibe stark. Dein Vater und und dein Bruder sind ein Nichts, aber aus dir kannst du noch was tolles machen. Du schaffst das schon irgendwie :D da bin ich mir sicher. Keiner hat eine Familie die perfekt ist. Nicht jeder Tag ist perfekt. immer gibt es Probleme, besonders bei Menschen, die sich nahe stehen. Es macht mich traurig das was du im letzten Absatz geschrieben hast und es ist auf gar keinen Fall selbstsüchtig. Aber sehe es positiv: Es geht immer vorderem viel schlimmer. Du bist ja jetzt 18 und du kannst ja jetzt alles alleine entscheiden und ausziehen, was ich an deiner Stelle getan hätte. Liebe Grüße :D und viel Erfolg weiterhin!

Kommentar von sleons17 ,

Danke!!! Du gibst tolle Antworten sodass ich mich schon gleich etwas besser fühle! :/ Ich nehme mir dass zu Herzen und wenn ich dann eine Arbeit habe und dass mache was mir Spaß macht denke ich an Dich! :)

Kommentar von DrBanner567 ,

viel* nicht vorderem

Kommentar von DrBanner567 ,

Guut :D

Antwort
von mimi142001, 9

Hallo
Sei egoistisch
Kümmer dich nicht um deine Familie lass deine Familie blöd sein
Steh auf und für dein eigenes Leben
Dir bleibt nur die Möglichkeit zu akzeptieren wie deine Familie ist
Deine Familie wird sich nicht ändern
Aber du kannst dein Leben selbst gestalten
Es wird möglichkeiten geben von diesen Leuten weg zu kommen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community