Frage von fly456, 167

ich werde seit 4 Jahren gemobbt, habe schule gewechselt, aber es hat einfach nicht geholfen. auch meine Eltern helfen mir nicht. ich kann nicht mehr, was nun?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Cookiecreamx3, 87

Dass ist wirklich mies. /: Aber wenn die anderen die mobben, darfst du darauf nicht eingehen! Tu so als hättest du es nicht gehört oder als würde es dich nicht interessieren, oder gib was schlagfertiges zurück. Da werden die verblüfft sein und aufhören, dich zu mobben. :) die wollen nur aufmerksamkeit und dass du dich aufregst! Also tu ihnen diesen gefallen nicht, sonst endet es ja nie. Ich kann sehr gut verstehen, dass dich dass alles sehr trifft.. (ich habe depressionen) aber wenn sie wiedermal was mieses sagen und du am liebsten weinen würdest, wein nicht! Stell es dir so vor wie eine mauer. Alles Böse, was man zu dir sagt, prallt an dieser Mauer ab. Es trifft dich nicht. Du schaffst dass! Ich bin immer für dich da! Schreib mir ruhig. Versuch einfach dann zu weinen, wenn sie dich nicht sehen. Es ist vollkommen ok, wenn du verletzt bist, aber wie gesagt - tu ihnen diesen gefallen nicht, sie wollen dich nur am Boden sehen. Du schaffst dass. Achte nicht auf die Menschen die dich verletzten. Viel Glück! :)) :(

Kommentar von Cruiser01 ,

Da kann ich Cookiecreamx3 auch nur zustimmen. Nochmal du schaffst das!!

Kommentar von Cookiecreamx3 ,

Danke für den Stern! :)

Antwort
von anonyLA, 71

Wichtig ist Selbstvertrauen! Auch wenn du noch keines hast musst du erstmal welches vortäuschen und später auch aufbauen! Wenn du den Kopf einziehst merken die Mobber schon allein an solch einer geste das du eingeschüchtert bist also kopf hoch brust raus und lass alles kalt! So kann niemand an dich ran und obwohl ich nie erfahrung mit sowas hatte, weiß ich das es funktionieren wird. Vllt noch nicht sofort aber es werden bestimmt unterschiede erkennbar!

Mfg anonyLA

Antwort
von Dhalwim, 84

Also, zuerst mal solltest du versuchen eine Bezugsperson zu finden.

Das ist ganz wichtig, sollte dem jedoch nicht so sein, wie wär's wenn du zum Lehrer gehst? Normalerweise, sollte der sich für sowas interessieren, ansonsten musst du beachten, wann deine Peiniger dich nicht beachten und wann schon.

Ich weiß, du hast wahrscheinlich Angst auch wenn nix passiert, aber versuche einfach mal ganz ruhig zu bleiben, es kann dir zuhause nix passieren (sonst wär's ja Cybermobbing, wenn dem so ist, dann sag mir das bitte). Das letzte was du einsetzen solltest wäre körperliche Gewalt, und damit meine Ich auch DAS ALLERLETZTE, was du machen kannst. Besser er oder die kommen zu schaden, als du.

Versuche deine Gegenstände immer griffbereit zu haben, so können sie sie dir nicht wegnehmen (vielleicht nimmst du auch nur ganz wenig mit), so kann man sie dir nicht wegnehmen.

Wichtig ist, wenn es sich vermeiden lässt, opfere nicht deine Gesundheit für einen Gegenstand (wenn er dich ernsthaft bedroht, gib ihm was er will, Gegenstände können ersetzt werden, deine Gesundheit und Sicherheit nicht.)

Da du seit vier Jahren gemobbt wirst, erstmal Repekt, dass du das SO lange ausgehalten hast. Ich wurde nur 2 Jahre gemobbt. Hut ab, muss Ich ehrlich sagen. Sinne nicht nach vergeltung, (Rache), es ist nur ein kleiner Teil deine's Leben's, und außerdem wenn deine bullies Leute mit sogenannter "Ehre" sind, diesen Ideologischen Schwachsinn der Sche iß Ehre kannst du getrost in die Tonne werfen!

Du hast eine menschliche Würde, und die ist unantastbar! Niemand kann dir wirklich was anhaben, wenn du es nicht gestattest. Kannst mir immernoch ein Loch in den Bauch fragen, wenn du nicht mehr weiterweißt, Ich bin da (aber leider nur im Internet).

LG Dhalwim <3

Kommentar von Dhalwim ,

Ich kriege negative Bewertungen trotz meines hilfreichen Beitrages? Na das ist mal so richtig Asozial! Milde ausgedrückt.

Kommentar von fly456 ,

ja sorry

Kommentar von Dhalwim ,

Achso warst du das? Ich dachte das waren andere. Egal,...

Kommentar von fly456 ,

achso nein. das war ich jetzt nicht, ich dachte du meintest was anderes.im Gegenteil, ich fand deinen beitrag sehr hilfreich

Kommentar von Dhalwim ,

Weil du dich entschuldigt hast, deswegen dachte Ich, aber nur ein Missverständniss.

Ne ernsthaft, meist ist es ja so, 99% der Mobber sind lediglich Mitläufer. Sie haben Angst vor dem Haupttäter, deshalb machen sie einfach "vorsichtshalber" mit.

Das ist zwar genauso verwerflich, aber mach dir auch da nix daraus, der Haupttäter ist selbst in ziemlichen schwierigkeiten und sucht sich deshalb jemand scheinschwächeren (leider in dem Fall du), und baut "auf dir auf".

Das heißt, er hat selber kein gutes Selbstbewusstsein, sonst würde dieser das ja nicht machen. Vielleicht ist es auch Neid, das hat auf jeden Fall nix mit dir persönlich zu tun. Du bist ok, es liegt nur an ihm.

Kommentar von Dhalwim ,

Warum entschuldigst du dich dafür? Das musst du nicht unbedingt tun, nur wenn du was schlimmes gemacht hast.

Kommentar von fly456 ,

ich entschuldige ´mich für alles. meine Freundin sagt immer, traurige menschen entschuldigen sich viel öfters, als die die glücklich sind

Kommentar von Dhalwim ,

Nun, das musst du eigentlich nur, wenn du jemanden ernsthaft beleidigt hast oder verletzt hast.

Wenn quasi ein "schaden" enstanden ist, ansonsten wenn was versehentlich war oder du etwas unbewusst gemacht hast dann nicht.

Das ist auch ein Teil von Selbstsicherheit, (Selbstbewusstsein), jemand der sich für alles entschuldigt, wirkt viel unsicherer als jemand der's nie tut.

Das heißt jetzt nicht, du sollst zum Rüpel werden, sondern die Angewohnheit "etwas" abgewöhnen.

Kommentar von Terbi0815 ,

Du hast eine Antwort geliefert die den Leuten weiterhilft. Lass die... in der Ecke liegen. ;) mach weiter so

Antwort
von Cruiser01, 53

Geh mal zum Klassenlehrer oder Klassenlehrerin in einem Einzelgesprech. Vielleichtt können die ja etwas machen. Mobbing ist egal was für Mobbing auch soweit ich weiß eine STRAFTAT. Wir haben in der Schule auch mal einen Film über Mobbing gesehen (klar können Filme gestellt sein) aber der soll eine wahre Geschichte erzählt haben. Das Mobbing Opfer ist dann letztendlich zur Polizei gegangen, also wenn garnichts mehr hilft.

Warum dir deine Eltern nicht helfen möchten verstehe ich auch nicht ganz. Rede nochmal mit Ihnen.

Aufjedenfall lass dich bloß nicht unterkriegen. Nicht das Opfer sondern die Täter sollten die Schule Wechsel. 

Viel Glück ;)

Kommentar von fly456 ,

ich könnte Gott anbeten, ihn besuchen, von einer brücke springen, mich vor ein Auto werfen, mich erhängen, Tabletten schlucken, glaub mir meine Schule juckt es nicht.

Die sagen dann nur, ja das tut uns aber leid, wir versuchen zu helfen und dann passiert nichts mehr und bei uns stand jetzt schon 17 mal in 2 Monaten der Krankenwagen in der schule und gestern sogar der Hubschrauber.

7 mal Selbstmordversuche, Ohnmacht, letzte Woche ist ein Mädchen die Treppe runtergefallen, alles mögliche. Kopfverletzung.

unsere schule hat keinen guten ruf. die Lehrer sind bescheuert, wenn man einmal lacht bekommt man sofort ärger, fliegt aus dem Unterricht, so wie ich.

ich kriege so 6 rote karten in der Woche und 10 gelbe karten.

dann hab ich 3 Tadel, ab 4 bekommt man eine schulkonferenz und dann wird entschieden, ob man einen schulverweis bekommt oder ob man bleiben darf.

schaff ich locker in den 2 jahren die ich noch da bin.

Kommentar von Cruiser01 ,

Darf ich fragen was das für eine ... ja... außergewöhnliche Schule ist. Kopf hoch!!

Kommentar von fly456 ,

Alfred-Delp-Realschule in Mondorf in der Nähe von Bonn, falls du das nicht kennst

Kommentar von striepe2 ,

Ist es vielleicht möglich, das in der Presse öffentlich zu machen? Druck von Außen könnte hoffentlich etwas bewirken.

Kommentar von Cruiser01 ,

Ist vielleicht eine ganz gute Idee

Kommentar von striepe2 ,

Nachtrag: Wenn du hier die Schule genau benennst, kann bestimmt irgendjemand die Information an die Presse geben.

Kommentar von fly456 ,

Das wäre vielleicht gar nicht so schlecht.. Aber falls die nachfragen, wer denn so eine Information an die Presse weitergibt und die den Artikel veröffentlichen, soll ich mich dann melden? Weil dann kann es ja sein, dass mich alle dafür hassen, falls irgendwer es rausfinden sollte, aber ich denke nicht, dass irgendwelche 5-10 Klässler sich auf dieser Seiter rumtreiben, besonders nicht im 7 und 8 Jahrgang, vielleicht 9-10 aber die meisten kennen mich eh nicht.

Dann  wäre es gut, der Presse zu sagen, dass einfach nichts gegen Mobbing unternommen wird, zumindest nicht in meiner Klasse, und in den anderen Klassen auch nicht, dass manche Klassen die Lehrer von der Schule mobben und sie beleidigen, die Klassenlehrer es nicht interessiert, wie es uns geht und am Anfang des Schuljahres auch noch zu uns sagen, ich habe euch nur aus Zwang übernommen, weil kein anderer Lehrer euch übernehmen wollte.

Das in den höheren Stufen, Leute Messer mit in die Schule haben. Drogen, Alkohol und Rauchen.

Das rote und gelbe Karten ungerecht verteilt werden.

Zumindest nicht an die Leute, die quatschen und laut sind, sondern an die, die einmal kurz was sagen, und sofort Ärger bekommen.

Die Lehrer die Augen zu machen und sich davor zu drücken, wenn jemand in der Klasse beleidigt wird, Sachen durch den Raum geschmissen werden, Material beschädigt wird, eine Wasserschlacht im Unterricht veranstaltet wird, wo die "Opfer" sag ich jetzt mal, Ärger bekommen, wie gelbe und rote Karten, Eintrag ins Mitteilungsheft und die, die wirklich was machen, einfach davonkommen.

Das ein Mädchen schon von einem Jungen dazu gezwungen wurde, zu rauchen und zu kiffen und sich über den beschwert hat, genau wie die anderen auch, weil er auch viel stört im Unterricht, ein Messer mit in die Schule hat, Wodka mit Orangensaft im Unterricht trinkt und keiner merkt es....

Die Schulleitung wollte schon was dagegen unternehmen, einen Brief an alle Eltern schreiben, die Polizei mit hinzuziehen, aber nichts ist passiert, außer das mit der einzelnen Person gesprochen wurde, sich danach aber nichts gebessert hat.

Außerdem gibt es fast in jeder Pause Prügelei.

Vor ein paar Tagen hat ein Junge aus der 10 ein Mädchen geschlagen, dass dabei Nasenbluten bekommen hat und ein blaues Auge. Die Lehrer kommen meist zu spät und können es nicht mehr verhindern.

Auch im Unterricht ist es so, dass wenn wir Schüler eine Frage haben, sie uns ignorieren. Wir könnten 2 Stunden aufzeigen, sie würden uns nicht dran nehmen, die Tische mit Kaugummis beklebt werden, die Tische bemalt werden.

Die Hausmeister nichts besseres zu tun haben, als in den Pausen Schüler zu suchen, die sich oben in den Gängen aufhalten, anstatt mal Regale, die Tafel, Schließfächer oder die Toiletten zu reparieren.

Lehrer die Schüler vor die Tür setzen, in andere Klassenräume schicken, Rote und Gelbe Karten verteilen, weil man kurz mal redet und dann bei jeder Kleinigkeit, wie Verspätung oder vergessen die Hausaufgaben zu machen, sofort Schulordnung, Vergesslichkeitstext, Störens Text oder eine Nachdenkarbeit abschreiben müssen.

Man darf sich nicht auf die Fensterbänke setzen, dann muss man auch sofort, die Schulordnung abschreiben oder man bekommt Tadel.

An dieser Schule hat sich viel verändert, sie ist richtig asozial geworden, ich hoffe das sich irgendwann etwas ändern wird, denn wenn nicht, werde ich gehen und diese Schule anzeigen, wegen unterlassener Hilfeleistung bei Mobbing oder Prügeleien.

Bitte, wenn jemand, einen von der Presse kennt, sagt Ihnen, Sie sollen den Artikel vielleicht schon Montag oder Dienstag im Rhein-Sieg-Teil veröffentlichen, vielleicht auf der 1 Seite, damit mal jeder den Artikel lesen kann und endlich mal etwas dagegen unternommen wird.

Kommentar von Cruiser01 ,

Ist ja echt krass

Kommentar von fly456 ,

So läuft das eben. Hoffentlich ist einer hier in der Lage, dass an die Presser weiterzugeben, damit der Artikel in der nächsten Woche im Rhein-Sieg-Teil erscheint.

Das wäre echt eine große Hilfe und ihr würdet mir echt einen großen Gefallen tun.

Danke schon mal im Vorraus, an alle die das machen könnten, dass wäre superlieb von euch;)

Antwort
von striepe2, 75

Wie genau äußert sich das Mobbing? Kannst du vielleicht deinen ganzen Mut zusammennehmen und auf die Verursacher freundlich zugehen? Frag sie, warum sie dich eigentlich so mies behandeln? Möglicherweise kannst du damit einige zum Umdenken bewegen. Ich wünsche es dir von Herzen.

Kommentar von fly456 ,

ich habe sie schon mal gefragt, aber sie meinten nur eben Schimpfwörter zu mir und einen von ihnen habe ich einmal an Karneval getroffen und da war er ganz anders und ich habe ihn halt gefragt und er meinte, dass ich die perfekte Person bin

Kommentar von Dhalwim ,

Dann liegt's aber definitiv an ihm.

Antwort
von MajorKuenzel, 63

mein Sohn ist das der selbe fall, zum Kinderarzt gehen ein artest ausstellen lassen wo und was deine sorgen sind und mit dem artest zum Schuleiter alarmieren die müssen handeln laut ihren Lehrer "eid takt" die haben ihr Pflichten und Rechte nach zu gehen^^

mfg. micha

Kommentar von fly456 ,

Meine schule ist ziemlich asozial. Meine Klasse hat es geschafft, unsere Mathelehrerin von der Schule zu mobben, sie ist in psychologischer Behandlung. Ich habe ja nicht mal Geschwister, denen ich was anvertrauen könnte. Mein Vater meinte letztens zu mir, als ich mich geritzt habe und Schule geschwänzt habe: Ritz dir weiter deine Beine und Arme auf. Ich hab mir auch nur so gedacht, wärst du mein Vater, hättest du sowas nie im Leben gesagt, aber ich kann ihm nicht verzeihen und außerdem meinte er noch: Du kannst mich mal kreuzweise, hat mich die Treppe raufgeschlagen, meine Mutter droht mir immer, ich knall dir gleich mal eine, eine ohrfeige oder backfeife würde dir bestimmt gut ´tun und in deinem Kopf befindet sich nur Matsche, da ist kein Hirn.

Kommentar von MajorKuenzel ,

wenn du den mut hast und Eier in die Hosen hast sag den Lehrer, die haben Ihren Lehrer Eid Takt einzuhalten, Viele Kinder, oder Schüler werden Erkrankt sowie Bauchschmerzen, erbrechen, Durchfall aus psychischen gründen das ist kinder wohl gefährdet viele werden wegen Mordruf, geschlagen, verprügelt, Demütigung, Drohung, Angstmachen, Einschüchterung, Beeinflussung unter druck Gesetz zu viel Belastung druck erhörten druck bloßgestellt, unrecht angegriffen, seelisch verletzt und verletzt der Persönlichkeit das alles verstößt gegen den Pädagogischen und Lehrer Eid Takt, Fürsorgerecht, Selbstverpflichtung Recht, das ist eine Straftat dafür können Lehrer im Knast kommen oder Lehrer entzogen werden können wenn die nicht machen oder nicht Handeln. 

MfG. Micha 

 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community