Ich werde in 2 Wochen meinen Welpen abholen ? Dies ist mein erster und ich weiß nicht wie ich vorgehen muss? Steuer, Anmeldung und Tierarzt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

lass Dir vom Züchter den impfpass erklären, dort steht u. a. auch drin, wann der Welpe wieder geimpft und entwurmt werden muß. Diese Termine sind dringlich einzuhalten. 

Auch sollte der Züchter Dir erklären was der Hund an Futter bekommt und auch die Anzahl der Mahlzeiten erklären. Futter für die ersten Tage sowie ein Futterplan sollten Dir beim Kauf mit übergeben werden.

Unbedingt noch einige Wochen lang das gewohnte Futter füttern. Welpen reagieren oft sehr empfindlich auf eine plötzliche Futterumstellung.

desweiteren sollte der Hund versichert werden, also eine Tierhalterhaftpflicht abschließen. Dann mußt Du zum Rathaus gehen und den Hund bei der Stadt für die Hundesteuer anmelden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bevor du den Hund abholst solltest du eine Haftpflichtversicherung abschließen. Auch auf dem Heimweg könnte schon etwas passieren, zwar greift da in den meisten Fällen deine private Haftpflicht noch, aber darauf würde ich mich nicht verlassen.

Wenn der Hund vom Züchter kommt, dann wird der Züchter dir schon sagen, wann du zum nächsten Impftermin zum Tierarzt gehen solltest.

Info zu Impfungen: http://www.agtiere.de/index.php?id=240

Die Anmeldung am Bürgermeisteramt hat ein paar Tage Zeit, das kann man im Laufe der nächsten Wochen erledigen. Bei den meisten muß man den Hund erst ab 3 Monaten anmelden - aber erkundige dich da am besten in deinem BMA.

Wenn der Hund bei dir zuhause angekommen ist ... erst mal alles mit der Ruhe und alles langsam angehen.

Viel Spaß mit dem neuen Familienmitglied.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wichtigste ist eine Tierhalterhaftpflicht. Dann meldest du ihn im Rathaus (Ordnungsamt, Hundesteuerstelle) an.

Und gehst mal locker (Terminvereinbarung) zum Tierarzt, lässt den Kleinen durchchecken und machst den Hund und den Arzt miteinander bekannt.

Tierarzt muß immer ganz toll für den Hund sein, also Leckerchen bereit halten und viel loben und so sprechen, als wäre Geburtstag.

Ähm den Rest erspare ich mir, danach hast du nicht gefragt. Erziehung, Sauberkeit, nicht allein lassen, Bindung aufbauen, Struktur geben, nicht überfordern usw.

aaaaaaaber das weißt du ja alles weiß du dich VOR der Anschaffung über die Bedürfnisse eines Hundes ausführlich informiert hast und viele Bücher über das Verhalten eines Hundes gelesen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
16.03.2016, 21:18

Tierarzt muß immer ganz toll für den Hund sein, also Leckerchen bereit halten und viel loben und so sprechen, als wäre Geburtstag.

Und dann kommt der Tag, an dem der TA dem Hund weh tut und alles was man vorher so schön trainiert hat geht den Bach runter.

Nicht immer aber immer öfters. ☺

1

Dann hast Du noch zwei Wochen Zeit eins oder zwei dicke Bücher über Hundehaltung und Hundeerziehung zu lesen um Dich genau zu informieren was auf Dich zukommt und welche Bedürfnisse ein Hund hat.

Eigentlich informiert man sich darüber lange bevor man sich für einen Hund entscheidet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ssios
16.03.2016, 21:34

Über die Erziehung Ernährung und Impfung habe ich mich informiert aber ich kann irgendwie nicht glauben dass ich online eine hundehaftflicht  abschliessen  kann und zum bürgeramt gehe und da anmelde. Das wärs mit dem Bürokratie Kram ?

0

wenn du einen Hund haben willst der später nicht im Haus pinkelt, Möbel ankaut und Gäste beißt und zur zeit nicht sicher bist wie du ihn erziehen sollst,

dannnnnnn....

empfehle ich als obersten Punkt, mit dem Hund zur Hundeschule zu gehen!

Fachbücher Schaden natürlich auch nicht :)

aber in der Hundeschule wirst du einen Experten da haben, der dich und deinen Hund kennenlernt und Tipps geben kann.
Ausserdem gewöhnt sich der Hund dann am andere Hunde, und lernt mit ihnen umzugehen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darüber informiert man sich, bevor man sich dazu entschließt!

http://www.tiervermittlung.de/hundesteuer.shtml

Dort steht alles über die Hundesteuer.

http://www.impfung-hund.de/

Und hier findest du einiges zum Thema Impfungen!


Hast du dir überlegt, wie du das Tier hälst? Fütterung? (Bitte bitte ernähr das Tier nicht aus der Dose!) Wer kümmert sich, wenn du nicht da bist?

Sorry, aber es geht gar nicht, sich ein Tier zu reservieren und 2 Wochen vor der Abholung mal zu schauen, ob man sich informieren könnte.

Erst informieren, dann kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung