Frage von Quaksalber, 14

Ich werde immer so schnell abgelenkt, habt ihr Konzentrationsstrategien?

Ich studiere u.a. Philosphie und muss da häufig teils schwer verständliche Texte lesen, allerdings ertappe ich mich oft wie ich gedanklich völlig abdrifte und dann gar nicht mehr weiß was ich eigentlich gelesen hab. Auch in der Vorlesung nehme ich mir oft vor wirklich zuzuhören und mitzudenken und 5 Minuten später bin ich gedanklich doch wieder wo anders, es geschieht völlig unterbewusst... ich verzichte schon auf mein Handy, setze mich nicht neben Leute mit denen ich quatschen würde, aber in meinem Kopf kommt trotzdem immer neuer Unsinn. Hat jemand n guten Rat? :)

Antwort
von TimmiEberhadt, 1

In der Vorlesung

Wie schon gesagt wurde: Noch etwas nebenbei machen. Zum Beispiel auf irgendetwas rumdrücken oder malen. Wenn du dich neben dem Prof auch noch aufs Stillsitzen konzentrieren willst, wird das einfach zu viel.

Beim Lernen

  1. Jeden Tag 20 min meditieren
  2. Kein Facebook o.ä. vorm Lernen oder in den Pausen
  3. In den Pausen joggen/spazierengehen
  4. Kaffee und sonst nur leichtes Essen
  5. Geheimtipp: Falls möglich, laut lesen! Extrem gut. Da du die Wörter unterschiedlich betonst, befasst du dich viel mehr mit dem Inhalt des Textes. 

Tipp 1 und 2 haben mir extrem geholfen.

Antwort
von Lichtpflicht, 3

Komischerweise -ich hatte manchmal ähnliche Probleme- hat es mir geholfen, noch etwas anderes in der Vorlesung zu machen. Ich habe gezeichnet nebenbei, dann konnte ich besser zuhören. Eine Freundin von mir hat in den Vorlesungen gestrickt. Es geht wohl darum, den leicht ablenkbaren Teil von vornherein zu beschäftigen.

Bei schwierigen Texten habe ich oft Stunden vor einem Text gesessen. Ich hab immer nur absatzweise gelesen und dann erstmal versucht, jeden Satz des Absatzes zu verstehen. Danach habe ich erstmal 5 Minuten hemmungslos darüber nachgedacht und weiter fantasiert, und dann erst den nächsten Absatz.

Am Anfang kostet das viel Zeit, aber es hilft, und mit der Zeit versteht man harte Texte sofort besser, dann bleibt man auch eher länger dabei. Aber einen philosophischen Text wie einen Krimi runterlesen klappt einfach nicht, kein Wunder wenn man abschweift ^^

Antwort
von Tamtamy, 10

Vielleicht beschäftigt dich ja etwas, und dein eigenes Leben liegt dir näher als die Lebensphilosophie anderer Menschen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community