Ich werde heimlich fotografiert von der Klasse ohne zufragen ob ich das überhaupt möchte was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo RegenBogen, 

sowas musst du sofort melden. Es darf niemand von dir Fotos machen ohne deine Einverständnis. Du kannst auch gerne deinen Eltern davon erzählen und dafür sorgen, dass dessen Eltern auch davon erfahren, was ihre Kinder machen.. und sonst.. Anzeigen, dazu käme ja dann noch der schöne Bonus, dass sie dir Drohen. 

Du stehst 100% im Recht. Da können die Weiber noch so dumm tun und irgendwas behaupten. Man darf keine Fotos von anderen Menschen machen und zu dem auch nicht drohen. Dieses Verhalten der Schüler muss bestraft werden und ich glaube, eure gesamte Klasse müsste nochmal über Mobbing und Rechte aufgeklärt werden.!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RegenBogen424
05.10.2016, 17:31

Hast eine super Antwort gegeben und mich etwas mehr informiert Danke!

0
Kommentar von FoxundFixy
06.10.2016, 21:07

Warum schreibst du eigentlich über was , wovon du überhaupt keine Ahnung hast?

Es ist nicht verboten von jemanden Fotos anzufertigen.

Es ist nur verboten , diese Fotos ohne dein Einverständnis zu veröffentlichen.

Falls du jetzt mit dem Recht am eigenen Bild (§22 KuG) kommen solltest  ,das regelt nur das  Persönlichkeitsrecht bei Veröffentlichung der Fotos.

Fürs private Fotoalbum kann man theoretisch fast alles fotografieren

0

1. rechtliche Grundlage

Fotografie unterliegt der künstlerichen Freiheit. Das heißt, grundsätzlich kann jede/r alles und jeden fotografieren.Demgegenüber steht das Hausrecht der Schule, die das untersagen kann und was üblicherweise in ihren Bedingungen auch so drin steht, dass die Nutzung von Handys in der Schule untersagt ist. Demgegenüber steht aber auch Dein Persönlichkeitsrecht.

Dabei gilt es abzuwägen: bist Du alleine oder erkennbar das Hauptmotiv, dann darfst Du zwar fotografiert werden, aber für die Veröffentlichung bedarf es Deiner ausdrücklichen Zustimmung.

Bist Du da aber in einer für Dich ungünstigen Situation abgebildet, darf der Fotograf noch nicht mal auf den Aulöser drücken!

Bist Du aber fotografiert worden, weil einer den Klassenraum fotografieren wollte und Du warst zufällig im Bild und erkennbar nicht das Motiv, dass derjenige fotografieren wollte (juristische Begriffe: Panoramafreiheit, schmückendes Beiwerk, einfach mal googlen), dann musst Du mit dem Foto und dessen Verbreitung leben!

2. Empfehlung zur Vorgehensweise: Wenn die Leute das Bild nicht freiwillig löschen, geh' zum Klassenlehrer oder zum Vertrauenslehrer. Wende Dich auch an Deine Eltern, die dann ggf. mit rechtlichen Schritten drohen können, sowohl um der Schule Druck zu machen, wenn die nicht ausreichend Druck macht, als auch um den Eltern Deiner Schulkameraden zu zeigen dass sie hier in ihrer Aufsichtspflicht aktiv werden müssen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde einen Lehrer deines Vertrauens ansprechen (alleine ohne dass die Klasse dabei ist), deinen Schulpsychologen bzw. Sozialarbeiter. Wenn das nicht hilft, können dir sicherlich deine Eltern weiterhelfen, die dann deren Eltern anrufen bzw. mit den Lehrern reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gnaz einfach Gehe zum Lehrer, Eltern, Bezugsperson oder mach es ganz einfach und zeige sie bei der Polizei an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MicaelJaeger
05.10.2016, 16:54

Gute Antwort

0

Du darfst ohne dein Einverständnis überhaupt nicht fotografiert werden.

Melde es der Schulleitung und wenn die nichts unternehmen, dann geh zur Polizei und erstatte Anzeige.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MicaelJaeger
05.10.2016, 16:55

Gute Antwort

0
Kommentar von RegenBogen424
05.10.2016, 16:55

Ich habe es schon meiner Lehrerin Bescheid gesagt und die rasten gleich aus weil ich es gepetzt habe aber ganz ehrlich so was macht man nicht ohne zufragen und gleich WhatsApp Gruppe zuschicken ich bin richtig sauer!

0
Kommentar von coding24
05.10.2016, 17:05

Das ist komplett falsch - natürlich darf man ohne sein Einverständnis fotografiert werden!

Zum einen wäre das eine ziemlich blöde Situation für die Polizei, wenn sie dich nicht fotografieren dürften (Blitzerfotos), zum anderen:

http://www.gesetze-im-internet.de/kunsturhg/__23.html

1
Kommentar von JuergenWB
07.10.2016, 15:35

falsche Antwort! Dem Persönlichkeitsrecht des Einzelnen stehen die künstlerische Freiheit und die Panoramafreiheit des Fotografen gegenüber. Damit beschäftigen sich Gerichte, Pauschalaussagen sind meist falsch.

0