Frage von Nablavektor,

Ich werde fertig gemacht, nur weil ich Muslim bin, bitte helft mir!

Alles fing damit an, dass ich ab dem Abi nicht mehr in den Religionsunterricht wollte und lieber zu Philosophie gegangen bin.

Nachdem mich meine Freunde gefragt haben, warum ich das denn tuen würde, habe ich ihnen erklärt, dass ich Muslime bin und mittlerweile genug über andere Religionen gelernt habe und gerne mal etwas anderes machen möchte (immerhin hatte ich bis dahin ja 10 Jahre normalen Religionsunterricht).

Aber seitdem meiden mich meine Freunde, einige beleidigen mich sogar, ich wäre ein Terrorist und würde sie irgendwann alle umbringen. (Vorallem weil ich mich so sehr für Naturwissenschaften intresse, und eben auch für Chemie...)

Ich habe immer versuch mich mit Worten zu verteidigen, aber es wurde immer schlimmer, vor eine Woche ging es sogar soweit, dass sie meine Taschen gestohlen haben und ich sie erst einen Tag später wiederbekommen habe, voll mit alter Milch und Müll.

Ich weiß einfach nicht was ich ihnen getan habe, immer wenn ich ihnen versuche zu erklären, dass ihre Vorwürfe nicht stimmen behaupten sie ich würde lügen, es wird doch in den Nachrichten schon überall erzählt wie schlimm wir sind, dass wir keine Wertgefühle haben und keine Ahnung von Menschlichkeit haben und die Nachrichten lügen ja nicht.

Aber das stimmt doch nicht! Wie ich schon gesagt habe, ich ging 10 Jahre lang in den Religionsunterricht, ich war bis jetzt bei jedem Weihnachtskonzert in der Kirche und das mit meinen Eltern, die auch Muslime sind!

Ich tolerie alles und jeden, weil wir doch allen an den selben Gott glauben, da spielt es doch keine Rolle, von welcher Richtung aus wir an Gott glauben!

Ich und meine Familie waren und sind doch immer offen gewesen, meine große Schwester hat sogar einen Engländer geheiratet und dieser ist nicht zum Islam konvertiert, weil er es nicht wollte und weil meine Eltern nur wollen, dass meine Schwester glücklich ist.

Ich verstehe einfach nicht warum wir aufeinmal so gehasst werden, ich habe doch niemanden was getan und habe dies auch niemals vor!

Als ich bei meiner Klassenlehrerin war meinte diese nur so etwas wie..Naja, aber man muss schon zugeben ihr Muslime seid kein normales Volk.

Aber warum bin ich denn nicht normal? Ich ging in den Kindergarten, dann in die Grundschule, dann aufs Gymnasium und mache nun mein Abi, danach möchte ich gerne studieren. Ich war schon so oft an Weihnachten in der Kirche, wahrscheinlich mehr als viele Deutsche, ich spende seitdem ich 14 Jahre alt bin jeden Monat etwas von meinem Nebenjob, seitdem ich 18 bin gehe ich nebenbei sogar ehrenamtlich arbeiten.

Bin ich wirklich so unnormal? Ich verstehe einfach nicht warum ich so gehasst werde aufeinmal, und das alles nur wegen meinem Glauben....

Wisst ihr vielleicht noch was ich tuen kann? Ich bin mit meinen Ideen langsam am Ende und weiß nicht mehr weiter, ich möchte einfach nur weg, weit weg wo ich nicht so sehr gehasst werde...

Antwort von Megahexella,
12 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

So etwas nennst du noch Freunde? Von denen würde ich mich klar distanzieren. Du hast Ihnen in Sachen Toleranz und Verstand offenbar einiges voraus. Mit DIR ist alles in Ordnung. Diese "Pseudofreunde" sollten mal das Gehirn aktivieren. Du wirst sicher noch wirkliche Freunde finden, die nicht so dumm sind und dich aufgrund deiner Religion mobben. Du darfst nicht glauben, dass diese Intoleranz überall vorherrscht. LG, Megahexella

Antwort von ummjonas2,
8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Als Muslim hast du einen Vorteil, nämlich den richtigen Weg !!

höre auf zu jammern, und informiere dich richtig über deine Religion

Lies den Koran und andere gute Bücher, z.B.

"Sei nicht traurig" von Dr.A'id bin Abdullah Alqarni

bete deine Pflichtgebete, und erbitte Kraft und Geduld von Allah

möge Allah dich festigen, amin

sein nicht traurig
sein nicht traurig
Antwort von Nunuhueper,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du sagst nicht die Wahrheit! Nach dem Abi gibt es keinen Religionsunterricht mehr. Dein Gejammer ist nicht echt und nur provozierend. Solltest Du Dich irgend wann mal tatsächlich gemobbt gefühlt haben, dann hat es Dich wie Tausend andere Schüler eben auch mal getroffen! Die Gründe dafür sind vielfältig.

Kommentar von Ahmadin,

Vielleicht hat sie sich ja verschrieben.

Antwort von nicol217,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ohjeeeeeeeee.

Ich bin selber zwar nicht muslimin. Kenn mich aber sehr gut damit aus, weil meine Freundin eine Muslima ist. ;) Also ! ERSTENS : du hast dich von diesen leuten schon so sehr beienflussen lassen.. das ist traurig ! du bist doch nicht unnormal-.-. Und es hat nichts mit Moslems zutun ! Es gibt sehr viele christen, die sogar schlimmer als moslems sind ! sag denen das mal !

Kommentar von nicol217,

ich füg noch was dazu . es gibt in den kirchen so viele skandale, da die pfarrer kinder missbraucht haben. hi**ler war auch christ ? ;) Und jetzt ? Das heißt doch eigentlich nicht, dass ALLE christen so sind ? und nur weil paar moslems scheiße bauen sind nicht alle so . achso im islam ist morden SÜNDE !! eine todessünde ! leute die das machen sind nicht mehr moslems! ich kenne mich mit dem thema extrem gut aus(: und ich rate dir lass dich nicht fertig machen ! bring gute gegenargumente ! so kann niemand was sagen ! Sei stolz auf deine religion ! und wenn deine freunde dich deswegen schlecht behandeln.. ganz einfach " sche*** auf sie " du brauchst sowas nicht !!!!!!!!!!!!!!!!!!!! und es kommt immer auf den mensch an und nicht auf die RELIGION MEIN GOTTTTT!

Antwort von mineralixx,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Tut mir sehr Leid für dich, aber "gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens", sagten schon die alten Römer. Ich schäme mich als deutscher Christ für meine intoleranten und dummen Mitmenschen. Hab mehr Selbstbewußtsein, irgendwann wirst du diese "Baggage" nicht mehr sehen müssen.

Antwort von askmachine,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Assalamo Aleykum

Solche Leute wird es immer geben. Belib stark und lass dich nicht fallen. Dieses leben ist nur eine Prüfung vonseiten Allah. Es ist wie eine lange Flur, die zu einem Leben nach dem Tod führt. Also verliere niemals die Hoffnung mit Allah, Er wird immer bei Dir sein. Hör einfach nicht hin. Du bist nicht verantwortlich für das, an was sie glauben; und sie sind auch nicht verantwortlich für das, an was du glaubst.

Es ist deine freie Wahl und deine Entscheidung, was du tun wirst mit 18. Mit 14 kannst du ja in DE selber auswählen, welche Religion du wählen wirst.

Die Leute auf deiner schule haben wohl leider keine Ahnung über den Islam.

Schade zu sehen, dass DE so intolerant ist.

Möge Allah jeden rechtleiten InshAllah. Amin :)

P.S.: Eine gute Sache gibt es noch ! Denn jetzt hast du gesehen, dass sie nicht richtige Freunde waren. Du hast niemanden damit verloren. Allhamduillah

Wenn Allah zufrieden mit Dir ist, und die anderen nicht; was hast Du verloren? Wenn alle glücklich mit dir sind, aber Allah nicht; was hast du gewonnen?

Kommentar von butch1960,

Wenn DE intolerant were dann waehre Islam verboten und der Koran als verfassungsfeindliche Hetzschrift verboten wie Mein Kampf

Kommentar von askmachine,

Ach dann hast du auch nie die Bibel gelesen....

Lies dir mal einige Fragen hier durch, Fragen von Muslimen die immer Stress in der Schule mit Mitschülern und Lehrern haben, die die Muslime diskriminieren.

Antwort von Minosch71,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

wer selber kein abi hat, der wird natürlich nicht wissen, dass man die zeit in der man sich auf die abiprüfung vorbereitet auch abi nennt :S diese hetze gegen den islam und muslime ist hier wieder allgegenwärtig!

Sehe als Prüfung von Allah und folge nur dem was Allah der Erhabene und sein Gesandter saws sagen, ignoriere diese menschen und nehme dir nur Muslime als freunde und diejenigen die tolerante menschen sind.streite dich mit niemandem, denn du bist ein muslim und es gehört sich nicht für uns zu streiten!Lass deren Worte an dir abprallen, denn schon im Koran steht, dass die kuffar uns hassen werden, weil wir sagen dass es nur einen Gott gibt der anbetungswürdig ist und Mohammed saws sein Prophet ist.Lese den Koran jeden Tag, auch wenn es nur ein Vers ist und bete zu Allah, dass Er dich stärken soll.Du kannst diese menschen nicht ändern, du kannst dich nur von ihnen fernhalten und lernen sie zu ignorieren! wassalam aleykum

Antwort von Korinna,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

hallo Nablavektor, du bist ganz normal!!!!!!! Ich finde es so mies und arg, was dir angetan wurde. Freunde sind das keine - die Bezeichnung, finde ich, haben sie verspielt. Leute, die hassen wollen, finden irgendjemand/irgendetwas. Da muss gar kein Grund vorliegen.... Du hast getan, was du tun konntest, wolltest mt ihnen reden, sie aufklären. ABer sei froh, dass du schon bald das Abi machst, du wirst dann beim Studium andere Leute kennenlernen. Da bin ich mir ganz sicher!!!! LG und alles Liebe und Gute, Korinna

Antwort von Gobos,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Es gibt leider menschen die andere menschen wegen ihrer herkunft diskriminieren.Dies hat viele gründe wie beispielsweiße das sie mit einen anderen menschen ein schlechten start hatte und deswegen deren landsleute diskrimieren.Achte einfach darauf nicht.Du darfst nicht nachgeben sonst zeigst du schwäche und wirst dadurch stärker diskriminiert.Wenn du dues tust werden sie vllt damit aufhören.Bleib einfach cool genieße das leben fokussiere dich nicht auf die anderen. ich hoffe das ich dir geholfen habe

Antwort von Bayki,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Diese Klassenlehrerin ist natürlich eine fall für sich... Mach dein Abi zu ende und dann gehe studieren, sind genug Moslems in den Unis mit den kannst du versuchen barrieren zwischen andersdenkenden abzubauen. Es gibt auch Menschen da ist das egal, da kann man nicht viel machen

Antwort von Jaskan,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Such Dir einen anderen Freundeskreis. Die jenigen, die Dich jetzt Mobben sind sicherlich nicht mehr Deine Freunde. Und was den Spruch Deiner Lehrerin anbelangt...damit würde ich mich mal an den Schulrektor wenden. Denn offensichtlich hat auch Deine Klassenlehrerin religiöse Vorbehalte von denen sie wahrscheinlich selber nichts versteht. Ich wünsche Dir für die Zukunft ganz viel Kraft und Glück!

Antwort von fabusch25,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

hallo ingnorire sie einfach die haben einfach nix drauf ärgere sie einfach was sie sind zB( araber Deutscher Russe ...) dann wissen sie wie es ist geärgert zu werden das geht doch nicht so Ausländer feindlich

Antwort von Bayki,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

spreche mal mit dem Leiter der Schule und sag was vorgefallen ist, keiner sollte sich hier in Deutschland wegen seiner Religion verstecken oder misshandelt fühlen

Kommentar von Nablavektor,

Das habe ich versucht, aber sie scheint der selben Meinung zu sein wie meine Freunde, auch wenn sie versucht es mir durch die Blume zu sagen...

Kommentar von azeotrop,

Das ist ja bescheuert!

Antwort von HeavensKinetik,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Oh Gott-Warum lässt du dir das alles gefallen?Lass dich doch nicht so behandeln.Tut mir leid, du kannst dich in diesem Fall einfach nicht richtig verteidigen-Feuer bekämpft man mit Feuer, wenn du ständig nur ausweichst, dann riskierst du bloß ein K:O.Am Anfang ist das ja noch schön und gut, aber irgendwann reicht es dann auch.Verbal kannst du dich nicht mehr verteidigen?Dann denk mal ganz scharf nach, was bleibt da noch?Hast du es erraten?Richtig!Deine Lehrerin kannst du auch in die Tonne schmeißen, die weiß ja nicht einmal, dass Muslime kein Volk sind, wir sind über die ganze Erde verteilt.Jedenfalls bringt es nichts, wenn du nur in der Ecke sitzt und dir neue Sprüche gegen diese Schwachmaten überlegst-Da hilft nichts mehr außer hust...Ge...Wald und so, du weißt schon, der ist so grün.Also ich würde das nicht solange dulden, die hätte ich schon dazu gebracht, dass sie ihr freches Mundwerk halten, aber sicherlich nicht verbal.Ansonsten schnappst du dir halt 2 Muslime, dann besuchst du die mal in irgendwelchen außerschulischen Aktivitäten.Du kannst es ja auch den 2. Weltkrieg erwähnen, dann hört man plötzlich sogar die Vögel zwitschern, da sind dann alle so schön ruhig.Was ich dir damit sagen will?Fang endlich mal an auszuteilen, Digga!Be a man!

Kommentar von butch1960,

Mit diesem Kommentar zeigst Du das diese sogenannten Freunde (welche im Unrecht sind) doch Grund zur Sorge haben. Du bist ein Teil des Problems

Antwort von Aleyna27,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Sry aber, bist du dir da auch ganz sicher, dass du nicht toleriert wirst ?? Ich mein, die sind alle alt genung und sie müssten dich zumindest aus dem Unterricht kennen. Was hat dein Muslim-Sein damit zu tun, dass du wechseln möchtest ? Abiturienten beleidigen dich ( nennen dich Terrorist) müssten sie eigentlich nicht angst vor dir haben, wenn es so wäre ? ich verstehe die Ganze Situation nicht. Ehrlich gesagt kommt mir deine Geschichte Unglaubwürdig vor. Ich finde du solltest dich nicht nur mehr mit dem islam beschäftigen, sondern versuchen nicht so naiv zu sein und solche Menschen als "Freunde" zu bezeichnen..Und dein Lehrer durfte dir so etwas nicht sagen. Kommst du aus dem Osten ?

Antwort von Klaus02,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Da bist du ja an einen komischen Verein geraten, ich kann gut verstehen das du da keinen Bock mehr hast.

Ich denke das die Situation zu kompliziert ist um sie hier zufriedenstellend beantworten zu können und da deine Lehrerin scheinbar auch nicht viel taugt weis ich nur noch die Telephonseelsorge als Ansprechpartner. Ich würde da einfach mal anrufen, (0800 - 111 0 111 oder 0800 - 111 0 222) die haben Erfahrung mit den verschiedensten Problemen und es tut oft einfach gut wenn man mal über Schwierigkeiten reden kann.

Kommentar von Klaus02,

Auf jeden Fall finde ich es gut das du nach einer konstruktiven Lösung suchst.

Antwort von azeotrop,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Die Muslimen sind wie jedes andere Volk so wie sie sind! Unnormal ist niemand! Nur anders Als der, der es sagt woanders wäre es wahrscheinlich genau umgekehrt!

Kommentar von Blutorange123,

Volk ?

Antwort von Leerzeile,

Weißt du, ich war ein Jahr im Ausland in England und da ging es ähnlich zu. Ich war nicht einmal praktizierender Muslim zu diesem Zeitpunkt, musste jeden morgen mit in die Kirche und wurde zum singen gezwungen. Alles noch erträglich, aber wo es dann aufgehört hat war als mich die anderen Schüler zuerst als Terroristen beleidigten und iwann auch anfingen mich zu verprügeln. Heute weiß ich dass diese Leute eig nichts dafür können, es war ein sehr militärisches Internat mit auch einem solchen Hintergrund, wenn die eigenen Eltern im Nahen Osten fallen und man ständig in den Nachrichten Halbwahrheiten hört (zB. neulich: ARD: 3 Führer der Hamas wurden bei Raketenangriffen getötet, Al-Jazeera: 3 Führer der Hamas und 6 Kinder wurden bei Raketanangriffen getötet) und Massenmörder wie ein Ratko Mladic welcher im Bosnienkrieg über 8000(!) muslimische Jungen und Männer töten ließ während überlegene, bis heute nicht dafür belangte UN Truppen sich ergaben, jahrzehntelang von der CIA als Topterrorist gesucht plus 5 Mio USD "nicht gefunden werden können" und man auf der anderen Seite nur berichtet wie sich die Menschen wehren und es als Angriff darstellen, ja dann würde auch ich mir eines Tages als Nichtmuslim denken: "Man, das sind ja ziemliche *rschlöcher...". Die Schuld liegt also NICHT bei der Bevölkerung, sondern auf höchster politischer Ebene der westlichen Staaten welche einerseits 500 Mio € in die Ukraine senden, auf der anderen Seite jedoch russische Raketenabwehrsysteme kaufen, diese Politiker sind von einer unmoralischen Falscheit durchzogen dass es einem dir Zehennägel umdrehen sollte. Ein Osama Bin Laden wird Jahrzehntelang gesucht, von dem Staat der UNS in Deutschland lebenden Menschen, sogar das Handy unserer Kanzlerin überwacht, aber erst nach Ewigkeiten imstande ist den weltweit meistgesuchten Mann ausfindig zu machen und zu töten... Wenn man sich die Videos Bin Ladens im übrigen anschaut stellt man fest, dass sein Bart mal grau, mal Braun ist und dass er mal Links- mal Rechtshänder ist. Ich schätze mal dass er seit längerem tot war und nur als Rechtfertigung für Einmärsche im Nahen Osten in den Medien (welche von jüdischen Mogulen unterhalten werden) am leben gehalten wurde. Ich habe nichts gegen Juden! Bitte nicht falsch verstehen, Juden, Muslime und Christen sind durch ihr Dasein als abrahamitische Religionen zusammengeschweißt meiner Meinung nach, aber es gibt in jeder Gesellschaft gute und schlechte Menschen. Die schlechten bei uns machen grausamste Attentate, die schlechten bei anderen manipulieren die ganze Welt / das ganze Weltgeschehen zu kosten Dritter. Ich denke der Wurm steckt in den Köpfen Geld und machthungriger Menschen welche einfach zuviel macht und Einfluss und zuwenig Moral, Prinzipien und Herz besitzen.

Antwort von arevo,

Dai ich es nicht nachprüfen kann, ob Deine Erfahrungen und Erlebnisse sich tatsächlich in dieser Form ereignet haben, kann ich es nur zu Kenntnis nehmen. Nicht mehr.

Mir scheint als sehr unwahrscheinlich, dass Dir und Deinen Eltern Weihnachten wirklich so ans Herz gewachsen ist. Auch wenn Deine Eltern und Du säkulare Muslime sein wolltet.

Außerdem ist die Rede, die permanent von Moslems geführt wird, dass wir alle an einen Gott glauben, schlichtweg falsch. Allah des Islams ist ein streng monotehistischer, willkürlich handelnder, dagegen ist der Gott, wie im Christentum verstanden wird, ein trintarischer/dreieiniger Gott der Nächstenliebe. Wobei dies oft von den Kirchenfürsten vergessen wurde

Und ob Deine Klassenlehrerin diesen von Dir angeführten Satz tatsächlich zu Dir gesagt, darf zu Recht bezweifelt werden. Dein angebliches Problem mit Deinen sogenannten Freunden können wir leider auch nicht lösen.

Warum sollen wir bei gutefrage.net wissen, was Du tun sollst ?. Wir wissen doch alle nicht, d.h. die Leser und Kommentatoren, was tatsächlich passiert ist.

Denn normalerweise habe Familien und deren Kinder, die sich so angepasst haben wie Ihr, in Deutschland bei den Deutschen überhaupt keine Schwierigkeiten. Hier muß es wohl um etwas anders gehen. Denn solche muslimische Familen hätten in Deutschland Vorbildcharakter und ein Fernsersender und Zeitung wäre sicher da schon dahintergekommen.

Antwort von butch1960,

Es spielt keine Rolle was du für eine Religion hast. Es scheint mir das diese sogenannten Freunde nur eine Ausrede Suchen um auf dir rumzuhacken. Warum suchst Du dir nicht ein paar Freunde in der Kirche zu der Du gehst. Die sind bestimmt nett zu dir

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten