Ich werde extrem von der gesellschaft diskriminiert obwohl ich nichts kriminelles mache?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Leb deinen Lebensstil und gut is'.

Indem du den Lebensstil von Berufstätigen als Sklaverei bezeichnest, wertest du die Menschen ab. Das muss nicht sein, keiner hört das gern, und einige reagieren dann halt ruppig. Aber wenn du mit deinem Leben im Reinen bist, brauchst du solche Sprüche doch gar nicht. Leben und leben lassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es dir Spaß macht, dich auf der Arbeit deiner Vorfahren auszuruhen, dann nur zu. Du solltest aber begreifen, dass unsere Gesellschaft nur einen bestimmten Anteil deiner Sorte vertragen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Arbeiten bedeutet auch Leben. Wichtig ist es für einem selbst, etwas sinnvolles, produktives zu tun. Wie viele Künstler, Schriftsteller, Musiker gibt es, die auch arbeiten und nicht eine feste Anstellung haben. Es kommt also darauf wie du dich siehst und wie du es im Alltag den Leuten vermittelst, was du tust, machst. Wo deine Interessen liegen, womit du dich beschäftigst. Und nicht, WOVON du lebst, das geht doch keinen etwas an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist also der Meinung, dass Arbeit Sklaverei ist? Hättest du nicht geerbt, müsstest du auch arbeiten gehen. Ich würde dir rechts und links einen einschenken, wenn du mir so etwas sagen würdest.  Es gibt so viele Menschen, die arbeiten gehen müssen umd überleben zu können. Es gibt so viele Menschen, die sehr gerne arbeiten gehen und so den Sinn in ihrem Leben sehen. Dass du es nicht nötig hast, ist ja toll für dich, aber das musst du nicht den anderen, die schwer arbeiten, unter die Nase reiben.

Dass du so leben willst, ist deine Entscheidung. Akzeptiere aber auch die Lebensentscheidungen anderer Menschen und schaue nicht  von deinem hohen Ross auf sie hinunter! Das tust du nämlich und damit machst du dir keine Freunde.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Satdler
27.11.2015, 19:09

Du bist nichts weiter als eine scheinheilige, passiv agresive person, die mich gerade angiftet um sich selbst besser zu fühlen...

0

Einfach Ignorieren ich stimme dir volkommen zu das es eine Moderne Sklaverei ist aber wie gesagt höre nicht auf die die sind bestimmt nur eifersüchtig das sie nicht mehr arbeiten müssen da sie nix geerbt haben.

Lg Senpai :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum musst du dich denn rechtfertigen, wenn jemand nach deiner Lebensweise fragt? Du lebst so - und gut is'. Vielleicht wundern sich die Menschen über deine Einstellung, weil Arbeit ja nicht nur Gelderwerb ist (den du ja nicht nötig hast), sondern eben auch Mitgestalten der Gesellschaft. Wer darauf verzichtet, nimmt sich ein gutes Stück Lebensqualität. Aber die Gesellschaft mitgestalten und ggfs verändern, kann man natürlich auch ohne Erwerbstätigkeit (allerdings nicht ohne Arbeit).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange ich natürlich nicht anfange wie ein reicher das geld zu verschwenden

Und du nicht krank oder alt wirst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du alt oder schwer krank wirst bringt dir deine minimalistische Lebensart auch nix.

Klar finden das viele komisch. Bei deiner Lebenseinstellung und deiner "Arbeitshaltung" (die nicht existiert) wundert es mich ehrlich gesagt auch nicht.

Lg Schnitzel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung