Frage von international90, 124

Ich werde den Autoverkäufer (Privat) anzeigen. Wie genau soll ich vorgehen?

Der Typ der mir das Auto verkauft hat war wieder bei mir, um nachzusehen wieso das Auto nicht anspringt. Vor dem Verkauf redete er von einer ganz anderen Welt, dass das Auto problemlos ging dies und das. Aber in Wirklichkeit war das nicht so. Zwar schon 7 Monate her, als ich das Auto gekaut habe aber erst nach 3-4 Monate angemeldet und nur 150-200 km damit gefahren. Jetzt sagt der plözlich das bei einem Auto auch im Stand von einer Sekunde bis zur anderen was kaputt gehen kann. Er hätte mich darauf hinweisen müssen ! Er behauptet er wäre 7 Jahre problemlos unterwegs und jetzt auf einmal wo ich das Auto hab krachts ? Das hört sich doch total lächerlich an oder nicht ?! Im Kaufvertrag hat er angegeben das das Auto keine Mängeln hat und dieser Serviceheft die er lückenlos ausgefüllt hat, hat er alles in der Werkstatt gemacht wo er arbeitet. Das habe ich leider erst später erfahren !

Weil wenn ich auf der Autobahn wäre, wäre ich jetzt nicht mehr bei gutefrage.net ! Dann wäre ich tot. Und der Volldroddel der mich veräppelt hat genauso. Der hat mich einfach total verarscht ich merke es schon wenn er redet, kaum Blickkontackt dies und das. Ich werde ihn auf jeden Fall anzeigen und versuchen irgendwie das Auto zu verkaufen.

Aber am besten wie ?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von franneck1989, 55

Mit einer Anzeige machst du dich vollends lächerlich.

Und auch zivilrechtlich wirst du keine Ansprüche geltend machen können. Es ist einfach alltäglich und völlig normal, das Teile vom Auto kaputt gehen. Das ist normaler Verschleiß, den man eben mit einkalkulieren muss.

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 76

Anzeige erstattet man bei der Polizei. Welche Straftat hat der Verkäufer deiner Meinung nach begangen? Und welchen Vorteil versprichst du dir von einer Anzeige? Dein Auto repariert sich dadurch nicht.

Bei einem Gebrauchtwagen, der vor 7 Monaten in Ordnung war, kannst du nicht erwarten, dass das immer so bleibt. Und ja, es kann von einer Sekunde auf die andere etwas kaputt gehen. Soll sich ein Defekt erstmal so allmählich ankündigen?

Dass ein Auto, dass nicht bewegt wird, Schaden nehmen kann, ist bekannt. Darauf muss dich Niemand hinweisen.

Dass Jemand, der in einer Autowerkstatt arbeitet, die Inspektionen selber durchführt, ist nicht ungewöhnlich. Welche böse Absicht vermutest du dahinter?

Was ist überhaupt auf der Autobahn so plötzlich kaputt gegangen? Hast du das Auto nach der langen Zeit des Nichtbenutzens vielleicht nicht richtig gewartet?

Kommentar von international90 ,

die zündspule soll angeblich kaputt sein und auf der autobahn war ich nicht gott sei dank nicht ! Zudem bin ich in der Meinung das der mich total reingelegt hat, der hat das auto aus diesem Autohaus geholt wo er arbeitet und im Privatauftrag verkauft !

Kommentar von Drizzt1977 ,

Wenn man sich deine Fragen durchließt (bin erst bis September gekommen) hattest du dasselbe Problem schon ewig und drei Tage. Und z.B. wolltee ronnyarmin unter fast jeder deiner Frage hilfsbereit antworten. Anscheinend scheinst du damit aber niemals zufrieden zu sein, ohne das jetzt neue Erkenntnisse von dir dazu kommen. Wenn dir hier keiner helfen kann, musst du halt einen Anwalt mit deinem mittlerweile scheinbar beantragten ALG 2 bezahlen und vielleicht eine Rückabwicklung anstreben.

Edit: Hab deine anderen Fragen mal überflogen. Soviel Pech, wie du anscheinend mit einer Vielzahl von Verkäufern unterschiedlicher Ware haben willst, kann es doch eigentlich gar nicht geben.

Kommentar von international90 ,

Ich zeige ihn an und verkaufe das Auto

Kommentar von Drizzt1977 ,

Wie ronnyarmin oben schon schrieb, wirst du ihn nicht anzeigen können, da hier meiner Meinung nach keine Straftat unterstellt werden kann.

Kommentar von franneck1989 ,

Tu dir keinen Zwang an. ronnyarmin hat eigentlich alles wichtige dazu gesagt.

Kommentar von ronnyarmin ,

Danke für die moralische Unterstützung.

@international90: Wie oft willst du noch wegen des Autos fragen? Da bist du schon seit 2 Monaten dran.

https://www.gutefrage.net/frage/der-autoverkaeufer-hat-mich-total-reingelegt-nic...

Immer und immer wieder kommst du mit den gleichen Fragen, nicht nur zu diesem Thema, begreifst anscheinend die Antworten nicht und fragst neu.

Ich wünsche dir viel Glück auf deinem weiteren Lebensweg. Bei deiner Uneinsicht wirst du es mehr als brauchen können.

Antwort
von berieger, 16

Vergeß deine Häme und Wut. Du hast keine Chance. Wenn du ein Auto Privat (ohne Garantie) kaufst erwirbst du es meist sehr günstig gegenüber einem Händler der dann die Versicherung, seinen Gewinn und was sonst noch draufschlägt. Das ist dann das Risiko.

Ich nehme an du hast das Auto vor dem Kauf Test gefahren. Damit war die Sache erledigt. Alles andere wurde von dir verursacht.

Bei mir ist es so: Ich kaufe fast jedes Jahr einen Neuwagen (ja, ich kann mir das leisten unten ist das Bild meines Neuesten). Vorher versuche ich den Alten,  der also selten mehr als 1 Jahr alt, astrein u. noch mit Werksgarantie, privat zu verkaufen. Aber meinst du da kommen welche? Nee, nix. Die haben alle Schiss oder sind ganz einfach dumm. Denn die legen lieber 5-6 Tausend mehr hin um beim Händler zu kaufen. Mir bleibt dann zum Schluss nichts anders übrig als den Alten in Zahlung zu geben. Ich wundere mich auch darüber aber es ist so. Und für dieses Risiko zahlst du bei Privat. Im Allgemeinen geht das auch gut aber nicht immer.

Antwort
von Johannesbrox, 32

Mit einer Anzeige wirst Du nichts erreichen können.Die Staatsanwaltschaft stellt solche Sachen ein.Ich hatte es auch schon mal gehabt,dass ich ein Auto gekauft hatte und es nach 1 km kaputt war.Dass ist eben Pech.Lass das Auto reparieren und gut ist es.Wenn Du Hosenträger und Gürtel trägst,dann kaufe beim Händler mit Garantie!

Antwort
von jbinfo, 24

Die Formulierung der Anzeige würde ich sehr gerne mal lesen wollen.

Auch wenn ein Auto 7 Jahre problemlos unterwegs war, kann es nach 7 Jahren und einem Tag mal kaputt gehen. So ist das Leben und auch das Autoleben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community