Frage von thistle93, 58

Ich werde beschuldigt geklaut zu haben?

Hallo, ich habe momentan an sich sehr viel Stress. Habe meinen Uniplatz verloren, meine Mutter hat Diagnose Brustkrebs, also alles in allem sowieso ziemlich unschön.

Aber damit nicht genug, werde ich jetzt auch noch beschuldigt gestohlen zu haben.

Wir haben seit fünfzehn Jahren eine Putzfrau. Am Montag kam sie nachdem sie schon geputzt hatte zurück. Ihr Geldbeutel war weg. Wir haben natürlich alles abgesucht aber nichts gefunden. Und dann kam der Hammer. Sie habe den Geldbeutel nicht verloren, sondern er wurde gestohlen. Von mir oder meinem Bruder. Wir waren natürlich geschockt, reagierten aber erstmal noch sehr freundlich. Es ist ja auch ein Schock, wenn der Geldbeutel weg ist.

Zum Glück bekam die Frau am Mittwoch einen Anruf von der Gemeinde. Der Geldbeutel ist auf der Straße wieder gefunden und im Rathaus abgegeben worden. Damit war die Sache vergessen. Für uns jedenfalls. Wir wollten auch nicht länger darauf rumreiten. Unsere Putzfrau meldete sich bei meiner Mutter und bat um ein Gespräch mit ihr meinem Bruder und mir. Wahrscheinlich will sie sich entschuldigen, dass sie so eine Anschuldigung überhaupt in den Raum gestellt hat.

Von wegen! Für sie bin ich die schuldige, da mein Bruder an diesem Tag nicht das Haus verlassen hat. Der Geldbeutel wurde an einer Stelle gefunden, wo sie angeblich nicht war. Also muss ich ihn genommen haben, das Geld rausgenommen und ihn an der nächsten Ecke weggeworfen haben.

Meine Mutter hat die Frau sofort gekündigt, und nach dem ersten Schock (allein dass jemand mir soetwas zutraur macht mich fertig) habe ich jetzt Angst dass da noch mehr kommt.

Womit muss ich denn rechnen, wenn die Frau zu Polizei geht? Nicht, dass ich mir etwas vorzuwerfen hätte, aber im Moment habe ich tatsächlich genug eigene Probleme und will mich nicht auch noch mit einer Anzeige oder sonstigem herumschlagen.

Habe ich etwas zu befürchten, wenn die Frau zu Polizei geht? Oder ist das ganze so abwegig, dass die Polizei nichts weiter tun würde?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Eure Thistle

Antwort
von uni1234, 37

Moin. Ich lehne mich zwar nur sehr ungern mit derartigen Aussagen aus dem Fenster. Aber in dem Fall solltest Du gar nichts zu befürchten haben.

Es mag sein, dass die Frau zur Polizei geht und Strafanzeige erstattet. Na und? Du wirst von der Polizei angehört werden und Gelegenheit bekommen hierzu Stellung zu nehmen. Mit einer Anklage musst Du allerdings nicht rechnen. Das Verfahren wird schneller eingestellt als Du gucken kannst (also schnell gemessen an der üblichen Geschwindigkeit einer Behörde).

Antwort
von JasminTheiler, 34

Ich hatte mal das selbe Problem. Ich wurde beschuldigt ein Handy geklaut zu haben, dabei wurde es mir zugesteckt. Das Mädchen dem das Handy gehörte, hasst mich über alles und wollte mir so eins auswischen. Sie hat mir das Handy in den Rucksack gesteckt.  Sie hat die Handyhülle weggenommen und die SIM Karte entfernt. Dann ist sie zur Polizei gegangen, da ihr Versicherung so das wollte. Dort hat sie auch noch behauptet das ihr Rucksack samt Geld gestohlen worden sei. Obwohl sie ihn der ganzen Zeit auf dem Rücken hatte. So böse ist diese Bi****! Ich hab das Handy erst ein paar Tag später gefunden und ihr sofort übergeben. Da sie aber alles der Polizei gemeldet hatte, musste ich zur Polizei. Meine Eltern haben mir nicht geglaubt, weil ich alles so perfekt gemacht wurde. Meine Eltern wollten, dass ich ihr 100 Franken zahle für die SIM Karte und die Hülle. Von der Polizei aus, musste ich 10 Stunden sozial Arbeit leisten. Alles wegen nichts, ich war ja nicht mal Schuld. Nur weil diese Kuh mich hasst und das auch noch ohne Gründe. Sie wollte doch eh nur ihre Versicherung verarschen. Das hat sie ihrer BFF erzählt und sie hat mir das erzählt. Sie wollte einfach wieder ein neues Handy. Das ist doch nicht fair! Was konnte ich tun, als so hinnehmen, weil ich keine Beweis hatte, dass sie mir ihr Handy zu gesteckt hat.

Was auf dich zukommt kann ich nicht genau sagen, kommt auch dein Alter drauf an. Such dir am besten ein paar Zeugen, die dich oder diese Frau nie an diesem Ort gesehen haben. Oder ganz einfach gib ihr einfach etwas Geld und dann ist die sicher wieder froh.

Antwort
von OnkelSchorsch, 43

Erzählen kann sie viel. Glauben wird ihr klaum jemand.

Sollte sie allerdings derartige Gerüchte verbreiten, wäre das ein Grund, deinerseits Anzeige gegen sie zu erstatten.

Antwort
von Aliha, 42

Sollte wirklich eine Diebstahlanzeige gegen dich vorliegen, dann wird die Polizei dich zu einer "Beschuldigtenvernehmung " einladen. Wenn du dort die Wahrheit sagst, kannst du davon ausgehen, dass das Ermittlungsverfahren gegen dich eingestellt wird. Sollte das wieder Erwarten nicht geschehen, dann solltest du einen Anwalt mit der Wahrnehmung deiner Interessen beauftragen.

Antwort
von troublemaker200, 36

Keine Panik, sie muss das ja erstmal beweisen das Du das warst.
Das wird schwierig. Ich denke Dir kann da ganrnix passiere.

Antwort
von Still, 22

Bei der Indizienlage ist da strafrechtlich weder Anklage, noch Verurteilung möglich.

Antwort
von Wonnepoppen, 26

Das ist ein starkes Stück, was sie sich erlaubt hat!

sie sollte mal lieber aufpassen, daß sie keine Anzeige bekommt?

Antwort
von anja199003, 37

Dir zu beweisen, dass Du die Verantwortung trägst sollte Eurer ehemaligen Putze schwer fallen. Insofern kannst Du wohl unbesorgt sein. Lass aber in Zukunft die Klauerei.

Kommentar von thistle93 ,

Wie gesagt ich habe nichts geklaut :( 

Kommentar von anja199003 ,

Ist auch egal. Im schlimmsten Fall spricht die Polizei mal mit Dir. Du erzählst einfach ehrlich, wie es sich zugetragen hat und dann ist auch schon gut. Eine mögliche Anzeige würde beantwortet mit: "Täter konnte nicht ermittel werden"

Kommentar von Wonnepoppen ,

Welche Klauerei?

Antwort
von Gutfrager156, 36

Laienmeinung:

Die Frau kann einen Strafantrag (Anzeige) stellen. Da es keine Beweise gibt, wird das aber einfach eingestellt und nichts passiert.

Was soll schon passieren? Das kannst Du wirklich ganz gelasen sehen...

Antwort
von Gestade3, 35

Hallo,

gehe Du schnell zuerst zur Polizei und zeige SIE an, wegen Verleumdung.

Alles Gute

Kommentar von Still ,

Blödsinn, da die Indizien schon für den Tatort Wohnung und ihn sprechen.

Antwort
von Skibomor, 31

Oh, du tust mir wirklich Leid. Wahrscheinlich hat sie den Geldbeutel einfach verloren und jemand hat das Geld rausgenommen und woanders weggeschmissen. Oder er wurde geklaut - und ebenso woanders weggeschmissen.

Die Dame wird wohl hoffentlich nicht zur Polizei gehen - aber falls doch, werden die sich schon ihr eigenen Bild von der geschilderten absurden Situation machen.


Kommentar von thistle93 ,

Ich gehe davon aus, dass sie zu Hause ziemlich viel Druck hat wegen dem Geld. Und zu sagen er wurde geklaut ist ja besser als, ich war schusselig und hab ihn verloren. 
Eigentlich könnte sie einem fast leidtun. 

Kommentar von Wonnepoppen ,

Sollte sie einem  eigentlich nicht, nach dem, was sie sich erlaubt hat!

Antwort
von escapefromhere, 38

Naja beschuldigen kann sie viele, aber dann muss es dir ja erstmal nachgewiesen werden

Kommentar von thistle93 ,

Ja das weiß ich auch. Aber wie würde es denn jetzt weitergehen, sollte sie tatsächlich zur Polizei gehen? Für mich?

Kommentar von Wonnepoppen ,

Kann sein, daß dich die Polizei vorlädt, um dich an zu hören?

Mehr nicht!

Kommentar von escapefromhere ,

sollte es soweit kommen das sich die Polizei dann die Mühe macht (immerhin hat sie die börse ja wieder), werden die vllt vorbeikommen und du machst ne aussage

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community