Frage von london46, 56

Ich werde bald meinen Führerschein machen, Klasse B bis 3,5t. Die Frage ist dabei, ob ich einen Anhänger mit 1,3t zullässigem Gesamtgewicht ziehen darf?

Antwort
von Lottl07, 8

In deiner Zulassungsbescheinigung Teil 1/ (Kfz-Schein) steht unter G das Leergewicht des Fahrzeuges und unter F.2 das zulässige Gesamtgewicht. Wenn dieses bei dir nicht höher ist wie 2,2t kannst du den Hänger mit einem zul. Gesamtgewicht von 1,3t bedenkenlos anhängen.

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 21

Das Gewicht ungebremst und gebremst darf das in den Papieren ist darf nicht überschritten werden  .

Jetzt wird vom Eigengewicht des Zugfahrzeuges ausgegangen dem 75 kg hinzugerechnet wird und welches größer als der zweifache Wert des momentanen Gesamtgewichtes des ungebremsten Anhängers sein muss.

Das heißt um die vollen 750 kg höchst zulässigem Gesamtgewicht für den ungebremsten Anhänger ausnutzen zu können ist ein Eigengewicht des Zugfahrzeuges von mindestens 1.425 kg nötig.

Leergewicht Fahrzeug +75 / 2 = max 750 Kilo .

z. B.  1.928 kg Gesamtgewicht  plus 1.800 kg Anhängelast sind 3.728 kg. Dafür braucht man zumindest den Führerschein B Code 96 

http://www.kochanhaengerwerke.de/sonstiges/service-und-info/was-darf-mein-pkw-zi...

Kommentar von sebastianla ,

Wofür sollte ich da komplizierte Rechnungen anstellen? Was man anhängen darf, steht doch in den Papieren des Zugfahrzeugs. Einfach nachlesen.

Wenn das eingehalten ist, muss ich nur noch prüfen, welche Führerscheinklasse ich brauche (es sei denn, ich habe BE, dann reicht sie in jedem Fall aus). Dafür muss ich aber nur die zulässigen Gesamtgewichte nachlesen und ggf. addieren.

Antwort
von Alfco, 41

Darfst du wenn Auto und Anhänger ZUSAMMEN nicht mehr als 3,5t zGW wiegen.


Kommentar von london46 ,

gut, weil mein Auto voll beladen ca 2.2 Tonnen wiegt

Kommentar von sebastianla ,

Was heißt "ca."? Es kommt allein darauf an, was dein Auto für ein zulässiges Gesamtgewicht in den Papieren hat!

Kommentar von fuji415 ,

Das leere Fahrzeug nicht das Überladene +75 /2  =  Anhängelast das ist der volle Anhänger Leergewicht + Last . 

Kommentar von sebastianla ,

Was meinst du mit dem leeren Fahrzeug? Es kommt bei der Frage, welche Führerscheinklasse benötigt wird, nie auf die Leermasse an und auch nie auf die tatsächliche Gesamtmasse, sondern IMMER nur auf die zulässige Gesamtmasse!

Kommentar von RefaUlm ,

Du weißt das jedes Auto ein zulässiges Gesamtgewicht(Leergewicht+Zuladung) hat...

2,2t da muss es ja schon ein SUV, großer Kombi oder eine Limousine von der Größe eines A7 sein..

 

Antwort
von einzigartigacc, 28

Wenn Anfänger und auto zusammen nicht mehr als 3,5t sind geht es. Wenn dein auto aber 3,5t ist darfst du nur 750kg Anhänger dran haben!

Expertenantwort
von 19Michael69, Community-Experte für Führerschein, 7

Hallo,

für das Fahrzeug und den Anhänger selbst, kommt es auch darauf an, wie hoch das tatsächliche Gewicht ist.

Für den Führerschein aber ist die zulässige Gesamtmasse des Gespanns maßgeblich und die darf bei Klasse B nicht höher als 3,5 Tonnen sein.

Wenn dein PKW nicht nur vollbeladen 2,2 Tonnen wiegt, sondern das auch in den Papieren als zulässige Gesamtmasse eingetragen ist, dann darfst du einen Anhänger mit 1,3 Tonnen zulässiger Gesamtmasse mit der Klasse B ziehen.

Hat der PKW aber mehr als 2,2 Tonnen zulässige Gesamtmasse, dann nicht.

Viele Grüße

Michael

Expertenantwort
von TransalpTom, Community-Experte für Auto, 4

Schau in beide Fahrzeugscheine, jeweils in Feld F2 steht die zulässige Gesamtmasse der beiden Fahrzeuge, ist die die Summe dieser beiden Werte max 3500, darfst Du das Gespann mit der Klasse B fahren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community