Ich werde bald ausgesteuert, wann hab ich Anrecht auf Gespräche?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du brauchst für eine Kündigung aus gesundheitlichen Gründen kein Gutachten von der Agentur für Arbeit. Es genügt ein ärztliches Attest, das im Grunde aus diesem einen Satz besteht. Es ist nicht verkehrt, die Arbeitsagentur aktuell darüber zu informieren, dass dir der Arzt eine entsprechende Bescheinigung ausstellen wird.

Worauf du achten musst: die Bescheinigung muss sich auf deine jetzige Tätigkeit ('Rückkehr an den Arbeitsplatz') beziehen. Wenn du dagegen grundsätzlich aus gesundheitlichen Gründen nicht arbeitsfähig bist, wird die Arbeitsagentur dir keine dauerhaften Leistungen bewilligen, sondern nur vorübergehend im Sinne der Nahtlosigkeitsregelung. Sie wird dich ansonsten - nach schriftlicher Anhörung - auffordern, einen Rentenantrag zu stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FrauFanta
16.11.2016, 08:44

Ich bin arbeitsfähig. Es geht nur um diesen einen Beruf, den ich jetzt gerade ausübe. Trotzdem danke, deine Antwort ist sehr hilfreich

0

Werde Mitglied beim VDK (kostet 72€ im Jahr) und mach mal einen Beratungstermin. Die setzen sich für dich ein und helfen dir weiter. Die haben in allen größeren Städten Beratungscentren.

Viel Glück und gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?