Frage von AliisL, 21

Ich werde an der FH in Aachen BWL studieren und habe ehrlich gesagt angst das ich es nicht packe. Ich stand in BWL und Vwl immer 2 aber in Mathe 4 tipps4me?

Antwort
von Fool09, 8

Mathe ist in BWL nicht so furchtbar. Kann natürlich nicht schaden, einige Sachen zu wiederholen. Ich würde mich da auf Differential- und Integralrechnung konzentrieren. Womöglich gibt es an der FH ja so eine Art Brückenkurs, ansonsten gibt es auch so einige Bücher, die auf die Matheanforderungen in einem Wirtschaftsstudium eingehen. 

Antwort
von aida99, 10

Frag doch mal bei der FH nach, viele Unis etc. bieten Mathe-Kurse für Erstsemester an, manchmal 1 Woche früher als der Semesterbeginn.

Wenn Du solch einen Kurs findest und teilnimmst, wirst Du Dich bestimmt sicherer fühlen. Ansonsten: Besorg Dir als erstes eine Nachhilfelehrer/in für Mathe in Aachen, vielleicht brauchst Du sie/ihn ja nur selten.

Antwort
von Lissy19, 12

Versuchs halt ;-) Ein Studium abzubrechen ist doch heutzutage keine Schande mehr, das machen so viele. 

Und du kannst ja auch einfach 1-2 Semester länger studieren als angemacht. Dann hast du nicht so viele Klausuren auf einmal :-) 

Außerdem ist Mathe im BWLstudium nicht unbedingt ein riesiger Schwerpunkt. Das kommt natürlich auf die Uni an, aber es kann auch sein, dass das bei dir gar nicht so wichtig ist. 

Kommentar von AliisL ,

Danke erstmal für deine Antwort. Ich habe auch gleichzeitig Angst .weil ich überall lese, das man mit einem durchschnittlichen BWL Studium nichts findet vor allem nicht wenn man ein Master nicht macht

Kommentar von Lissy19 ,

Du bist halt nichts besonderes mit deinem Studium - das stimmt. Aber dann musst du halt zusehen etwas zu finden, was dich besonders macht. Ein Nebenjob in dem Bereich, der dir Erfahrungen bringt, in den Semesterferien spannende Praktika, ein Auslandssemester... 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten